www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT91SAM7X256 und SAM-BA


Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei einen AT91SAM7X256 für Versuche in betrieb zu
nehmen. Habe den Controller dabei auf ein Adapterplatine gelötet und
diese über Pfostenstecker und Kupplung auf eine Lochrasterplatine
gepackt. Dort ist die restliche Peripherie.

Der prinzipielle aufbau ist wie bei dem Evaluation-Kit von Atmel (aus
Anleitung entnommen).
Nun wollte ich über SAM-BA und DBUG-Schnittstelle versuchen eine
Verbindung aufzubauen. Doch leider funktioniert das nicht.

Wenn ich in SAM-BA (Version 1.8) auf DBGU connection drücke geht der TX
auf +10V. Der Contoller antwortet mit einem kurzen 10V stoß und dann
kommt am PC die Fehlermeldung.

Habe natürlich probiert die SAM-BA in den Flash zuvor zu überspielen.
Aber wahrscheinlich hat das nicht funktioniert.
Die PA0 und PA1 liegen über einen 15kohm Widerstand auf +3,3V der PA2
über 15kohm auf Masse.

Weis jemand ob man den PA2 ohne Widerstand auf masse legen muß. Leider
sinkt das Potential nicht auf Null ab, sondern nur auf 3V. Ich bin mir
halt nicht sicher, ob eine direkte verbindung zu Masse der Controller
verträgt.

Vielleicht hat das Spiel ja schon mal jemand gemacht und kann mir bitte
helfen.

Danke im Voraus.

Gruß,

Chris

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halllo!

Hast Du ueberhaupt den Samba Bootloader ins Flash schreiben lassen
????

TST Pin auf GND. Prozessor einschalten 10 sec warten etc. TST PIN
Öffnen.

Dann ist erst Samba aktiv zumindest auf nem 64s und 256s...

mfg,
Bjoern

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bjorn,

zunächst mal das mit der Aussage, dass der Controller antwortet war ein
fehler. Hatte noch einen Dreher in der Leitung (Nullmodemkabel).

Ich hab den TST auf +3,3V gelegt. Die PINS PA0 und PA1 über eine 1,5k
auf +3,3V. Den Pin PA2 über 1,5k auf masse. Und dann halt für gute 10
sekunden eingeschaltet, wieder aus und die Pins wieder offen gelassen.
Denke dass wenn dan der fehler beim PA2 liegen muß. Atmel schreibt man
muß ihn auf masse legen, aber nicht ob man das über einen Widerstand
machen muß oder direkt.

Wie hast du das gelöst?

Gruß

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hab ein Olimex-Board musst Dir vieleicht mal die Shematic auf deren
Seite ansehen wie die das beim S64 Board gelöst haben........

www.olimex.com

mfg,
Bjoern

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Thread ist zwar schon ein bischen älter, aber die Lösung ist: Um 
SAM-BA zu starten müssen PA[0-2] auf 3V3 Pegel liegen. Man kann diese 
Pins, dank der internen Pullups, auch einfach offen lassen. Wenn man 
PA[0-1] auf 3V3 und PA2 auf GND zieht, startet der FFP Modus, der ist 
aber ganz was anderes.

Steht aber alles im Datenblatt.

Gruß, Feadi

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huppsss....

Ich habe jetzt erst bemerkt, dass von einem SAM7-X- die Rede ist, und 
nicht von einem SAM7-S-

Bei der X version muss man den Erase Pin benutzen, der lösche den 
Flashinhalt und ein Konfigurationsbit. Nach löschen des 
Konfigurationsbits bootet der SAM7X automatisch SAM-BA.

Gruß, Feadi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.