www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einzelfunkenzündspule


Autor: Thomas Gerstner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallihallo,

vielleicht bin ich ja ganz falsch hier, aber evt. weiß ja einer von
euch was:

 Hat jemand einen Schaltplan von Einzelfunkenzündspulen speziell von
 Bosch oder BRemi? Die sind unter anderem in BMW verbaut.
 Oder eine Ahungn wie diese korrekterweise (im Betrieb) angesteurt
 werden?

Danke
  Thomas

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

Wieviele Pins hat Deine Spule?

Meistens gibt es:

- Versorgungsspannung (12V Bordspannung)
- Masse
- Ansteuerleitung

evtl. gibt es noch einen Pin für eine zweite Masse oder eine
Zündstromrückmeldung ans SG.

Im Betrieb: Ist die Zündung eingeschaltet, ist die Spule mit 12V
versorgt. Das SG steuert jetzt über die Ansteuerleitung eine Endstufe
an, die einen Strom (ca. 5-10A) durch die Primärspule fließen läßt. Die
Spule lädt sich auf (je nach Spule ~1ms). Wird das Signal abgeschaltet,
entlädt sich die Spule schlagartig über die Sekundärseite (~30KV), der
Zündfunke springt über.

Welche Spule hast Du denn genau? Für welches Fabrikat? Evtl. kann ich
da die Beschaltung herausfinden.

Gruß, Nils

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

kleine Ergänzung:
Die Endstufe muß nicht zwangsläufig in der Einzelfunkenspule verbaut
sein, hängt davon ab, wie modern dein Zündsystem ist.

Für BMW E34 (5er):
http://www.e34.de/tips_tricks/schaltplaene/1210_10/03.gif

Gruß, Nils

Autor: Thomas Gerstner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Nils,
 die ist entweder von Bremi mit 3 Pins lt. deren Produktbeschreibung
handelt es sich um Typ 11860T, oder eine Bosch mit der Artikelnummer
 0 221 504 004 .

Beschaltung und/oder Datenblatt wäre natürlich super, hast Du eine
Ahnung ob es da ein Prüfverfahren gibt? Also wo man am Ende ziemlich
sicher sagen kann ob das Ding sicher funktioniert, oder evtl. Aussetzer
produziert.

Danke
 Thomas

Autor: Thomas Gerstner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch noch eine nachtragsfrage :)
  Sollte man zwischen Pin2 und dem Hochspannungsanschluss was messen
können? Bei mir ist da scheinbar keine Verbindung..ist da in der
Zündspule nochwas? Diode? Funkenstrecke?

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

wenn drei Pins und E34, dann ist die Beschaltung wie im ober
angegebenen Schaltplan.

Habe vor längerer Zeit mal Schrauber bei BMW gelernt. Da waren gerade
bei E34 und E36 (alter 5er und alter 3er) mit Sechszylinder die
Bremi-Spulen sehr anfällig. Es kam nicht selten vor, dass wir alle
sechs getauscht haben. Die Bosch-Spulen waren etwas robuster.

Zum Prüfverfahren: In der Werkstatt gab es spezielle Induktivgeber, die
oben auf die Spulenköpfe geclipst wurden. Am Motortester konnte man
damit genau den Sekundärspannungsverlauf beobachten. Es war auf der
Rolle unter Last dann schnell möglich, eine Spule, die hin und wieder
nicht mochte, zu detektieren.

Wenn Du nur sporadische Aussetzer hast und nur mit Multimeter bewaffnet
bist, kannst Du nicht so viel prüfen. Du kannst die widerstände der
Primär- und der Sekundärwicklung messen. Dann würde ich einfach mal
alle Spulen mit gesteckter Zündkerze zünden lassen (bitte Vorsicht!).
Aber wenn die Aussetzer sporadisch sind, wirst Du so wohl nicht so viel
Erfolg haben bei der Fehlersuche.

Bist Du sicher, dass die Aussetzer von der Zündung kommen?

Autor: Thomas Gerstner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mir schwebte da schon so ein Eigenbau
Zündspulen-Ansteuer-Taktgeber
 vor (das sollte mit nem 555 und ein paar MOSFETs ja kein größeres
Problem sein) , mit eingesteckter Zündkerze...

Nur bei der Masseverbindung hab ich da ein bisschen Bammel ....
 habe allerhöchsten Respekt vor den Spannungen da.

Die Idee mit dem Induktivgeber ist sehr gut, da würde ich dann mein
Oszi ranhängen.

Und jetzt noch die Frage wie kriegt man "Last" auf die Zündkerze,
will sagen ein komprimiertes Kraftstoff-Luft Gemisch hat vermutlich
einen anderen Durchschlagswiderstand als normale Luft.

Tja vielleicht sinds die Zündspulen...ein bisschen basteln würde mir
mehr Spass machen als mal eben 8 Zündspulen tauschen. Je 80Euro.

Gruß
  Thomas

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was läßt dich vermuten das deine Aussetzter von der Zündung kommen. Kann
genausogut sein das er aus anderen Gründen zu mager läuft, z.B. Signal
LMM, Temperaturgeber, Benzindruck, Drosselklappenschalter, (oder
Drosselklappenpoti) Saugrohrdrucksensor....

Also wenn du die Spulen etwas realitätsnäher ansteuern willst könntest
du Sie erstmal mit einem niedrigen Strom erwärmen oder auch mal in den
Gefrierschrank legen. Vielleicht treten dann deine Störungen auf. Oder
aber wie schon gesagt wurde Auto auf nen gebremsten Rollenprüfstand und
die Spannungen/Brenndauer an den Zündspulen sek. / primär kontrollieren

Sehr wichtig ist das du deine Ansteuerschaltung mit dem NE555 oder was
auch immer die max. Ladezeit einhälts, denn nach der Sättigung steigt
der Strom massiv an und dir hauts den Schalttransistor durch, wenn er
nicht gerade sehr stark ausgelegt ist. Empfehle da Teile die mind.
500-600V vertragen und zur Sicherheit ne 400er Transildiode von C zum
Ermitter damits den Transitor nicht killt.

Schreib mir mal deine Mailadresse

Autor: Thomas Gerstner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
benutz mal diese:

  sternendroge@gmx.net

danke

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte diesen Thread nochmal ausgraben, weil mich die Antwort auch 
interessiert.

@Thomas (falls du nochmal vorbei schaust) hast du die Ansteuerung 
geschafft? Wenn ja wie. Ich habe nun auch ein paar dieser Teile hier zum 
Spielen.

@Nils Du kennst dich einwenig mit "modernen" Zündspulen aus. Welche mit 
integrierter Endstufe suche ich, nur da ich im eigenen Auto keine habe, 
weiß ich nicht wo anfangen zu suchen. Also wenn mir jemand ne 
Teilenummer von Zündspulen die mit TTL angesteuert werden (solls geben) 
von Bosch, Bremi oder sonst wen nennen kann, würde mich das ein Stück 
voran bringen.

Vielen Dank,
TManiac

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.