www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist 4,9152 ein Baudratenquarz ?


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier zwei Quarze mit der Bezeichnung: "CQ 4.9152".
Sind das Baudratenquarze ?
Wenn ja, wie sollte ich diese an einen Mega8 anschließen, um eine
serielle Schnittstelle mit 9600 Baud anzusteuern ?
Oder geht das mit den Quarzen nicht ?
Im datenblatt des Mega8 steht das auch mit dem internen Oszillator eine
serielle Schnittstelle mit 9600 Baud funktionieren wird.
Stimmt das ?
Tut mir Leid, aber es ist mein erstes Projekt :(
Danke,
Markus

P.S.: Das Projekt soll via RS232 Daten vom und zum Mega8 transferieren,
der Rest soll von einer anderen Gruppe kommen ...

Autor: H.joachim Seifert (crazy_horse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bis 38400 passt der.

Autor: Tobias R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarze sind sogar besser als der ungenauere interne Ozillator, also am
besten einen Quarz nehmen, und optimal für den Uart ist natürlich ein
Uart-Quarz mit der entsprechend "krummen" MHz-Zahl.

Autor: Tobias R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und zum anschießen, je ein Beinchen an XTAL1 & XTAL2 die beiden anderen
auf der Masse zusammenführen, siehe Tutorial. Musst dann aber noch in
den Fuses den Mega8 so umstellen, daß er auch einen  externen Quarz
benutzt. -> Tutorial.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp mal im Taschenrechner durch,'krummer' Quarz geteilt durch eine
der üblichen UART Baudraten(4800,9600,19200,etc)...Sollte immer glatt
aufgehen.Und das auch noch mit einer 2er Potenz,die sich prima als
Taktvorteiler benutzen lässt ;)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Tipp mal im Taschenrechner durch,'krummer' Quarz geteilt durch eine
> der üblichen UART Baudraten(4800,9600,19200,etc)...Sollte immer
> glatt
> aufgehen.

Richtig, aber dabei nicht vergessen, dass UART für ein Bit
üblicherweise 16 Teilertakte braucht. Also nicht nur durch die
Baudraten teilen, sondern zusätzlich noch durch 16. Dann müssen ganze
Zahlen herauskommen, die man (-1) als Baudratenvorteiler nimmt.

...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
75 * 2 hoch 16 = 4915200 also für Zweierpotenzen von 75 Baud geeignet

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.