www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EA DOGM162L.A LC-Display


Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grüss euch,
ich habe mir so ein tolles EA-DOGM display angeschafft (wie ihr aus dem
titel des threads wahrscheinlich schon erraten habt).
das display soll lt. datenblatt "kompatibel" zum HD44780 controller
sein.
da ich auf meinem laptop noch ein selbergebasteltes programm habe, mit
hilfe dessen man ein LC-display über den parallelport steuern kann,
wollte ich das display natürlich sofort testen. also habe ich das ding
angeschlosse, mein programm gestartet - dochd as display tut überhaupt
nichts, es erscheinen bei der initialisierung nicht mal schwarze
kästchen, wie dies ja sonst der fall sein sollte.
ich hab dann mein programm etwas abgeändert (im datenblatt hats ein
paar initialisierungsbeispiele).
immer noch nichts - was mache ich falsch??
ich kann das display bei besten willen nicht dazu bewegen, etwas
anzuzeigen.
kaputt kann es nicht sein, denn es ist nagelneu, verpolt habe ich
nichts (alles doppelt und dreifach überprüft).

könnt ihr mir da weiterhelfen?
kann mir jemand vielleicht eine funktionierende initialisierungsroutine
sagen für 5V, 8 Bit und 5V, 4 Bit???
das wäre sehr hilfreich.
danke schon im voraus & schönen abend noch!

gruss

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es zeigt garnichts an? Evtl. braucht das Ding eine andere Spannung für
das LCD. Es gibt wohl Displays, die eine negative Versorgungsspannung
fürs LCD brauchen. Da wirst du am Parallelport Probleme haben...

Hast du irgendwo ein Datenblatt zu dem Teil?

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das datenblatt gibts unter lcd-module.de.
da es grösser als 1 MB ist kann ichs nicht hier posten.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding kommt mit 5V oder 3V aus.

Elektrisch ist auch alles passend für 5V angeschlossen?

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich hab alles genauso angeschlossen, wie es unter
"Anwendungsbeispiele" oder so ähnlich beschrieben ist.
RESET habe ich auch am parallelport, sodass ich den auch per programm
steuern kann. ich hab das display versucht zu verwenden, wenn reset
sowohl HIGH als auch LOW war, aber beide routinen haben nicht geklappt.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das kanns ja nicht sein, dass da keiner bescheid weiss oder? :D
oder bin ich der einzige, der es nicht auf die reihe bringt, das
display im 8 bit modus und bei 5 volt zu initialisieren?

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Anhang was für 8 bit, 3,3V, läuft bei mir mit MEGA16 @ 4MHz
einwandfrei!
Details im TXT file (Beschaltung).

Viel Spass!

Gruß,
Dennis

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke!!
was muss ich ändern, damits mit 5 V läuft?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das steht im Datenblatt von dem EA DOGM Display.

Ein tip: Das Display zeigt auch keine zwei Balken an, wenn es
unitialisiert ist. Das ist bei dem ST7036 Controller nunmal so.

Ein weiterer tip: Die Init im Datenblatt ist fehlerhaft, meine ich.
Unter diesem Ablaufdiagramm gibts ein Codebeispiel. Versuche das mal
auf deine Bedürfnisse zu übertragen, denn das war meines Wissens nach
korrekt. (So bin ich vorgegangen)

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was muss ich ändern, damits mit 5 V läuft?

Kam dein Display ohne Datenblatt?? Da stehen doch auf S. 7 ganz schön
die Initialisierungsbeispiele! Zudem denke ich, ist mein Code doch wohl
ganz gut dokumentiert?!



Dennis

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Init im Datenblatt ist fehlerhaft, meine ich.

Also meine INIT ist schon nach Datenblatt... Bisher keine Probleme
gehabt (jedenfalls bei 3,3V).

Allerdings ist das mit dem Timing oft etwas "Gefummel", bis es
stimmt.

Dennis

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UPS, hatte 2 Threads höher garnicht drauf hingewiesen, dass ich die
INIT-Routine für 5V noch angehängt hatte (DOGM162_5V_8bit.txt)

Dennis

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tag auch!!
sry dass ich mich so lang nicht gemeldet hab'. ich war unterwegs...

danek für die 5 V-init. ich teste die gleich mal.

@simon:
warum denkst du dass die init im datenblatt fehlerhaft ist?
fehle etwas oder ist etwas falsch angegeben?
ich finde es jedenfalls etwas komisch, dass das display angeblich
HD44780 kompatibel sein soll, aber mit einer 44780-init nicht
funktioniert.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Display hat halt noch einige "Sonderfunktionen". Z.B. die
Kontrastverstellung über Software, 5V und 3,3V Einstellungen usw.
Bis auf die initialisierung ist es halt gleich.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach so.
übrigens habe ich jetzt noch die 5 V-init probiert, die dennis gepostet
hat - ohne erfolg. ich frage mich echt, was los ist mid em display....

kann es kaputt gegangen sein?? ich glaube zwar kaum, denn es war ganz
neu.
kann man das irgendwie überprüfen, ob es noch funktioniert oder nicht?
ich hab mal stromaufnahme gemessen, es sind ca. 1,04 mA.

leider ist das aber auch das einzige, was man feststellen kann... muss
ich also davon ausgehen, dass das display beschädigt ist, wenn es
einfach nicht will??

gruss

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

in der Spec steht was von 250µA typisch in vollem Betrieb... Naja, komt
darauf an, wie genau man das überhaupt noch messen kann. 1 mA ist
jedenfalls nicht völlig aus dem Ruder.

Wie ist denn deine Hardware-Anbindung?
Für meine Init muss:
- /RESET auf VDD (5V)
- PSB auf VDD
- /CSB (P38) an VSS
- VIN (P25) und VOUT (P24) zusammen an VDD
- R/W muss fest an VSS (GND), nicht an µC-Port!
- 100nF bis 1µF zwischen VDD (P26) und VSS (P27)!

Die Startup-Time des µC sollte auf max eingestellt sein (CKSEL0=1 und
SUT1..0 = 11   -> 65ms für nen crystal)

Das muss laufen!

Gruß,
Dennis


Der Controller muss

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, VIN und VOUT muss man auch auf ein definiertes potential legen??
ich datenblatt des displays steht nichts davon, aber danke für den
tipp!!

RESET habe ich auf +5V, PSB ebenfalls. CSB ist auf Masse, sowie RW.
VIN, VOUT, CAP1N und CAP1P habe ich frei gelassen und ich habe keinen
abblockkondensator.
meinst du das hat nen einfluss?

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> datenblatt des displays steht nichts davon

s. Anhang... Seite 4 im Datenblatt.

Datenblatt:
http://www.lcd-module.de/deu/pdf/doma/dog-m.pdf

Dennis

Autor: Frank (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tobias,

ich hab so ein Ding am Parallelport laufen, allerdings im SPI-Modus,
also die 8 Bits werden nacheinander ausgegeben. Angeschlossen wie im
Datenblatt unter 5V-SPI angegeben. Anbei mal der Borland-Builder C++ -
Sourcecode, der Zeit und Datum ausgibt, vielleicht bringst Dir ja was.
Benötigt die inpout32.dll. Belegung am LPT-Port (bei mir auf 0xA800,
normalerweise 0x9000: SI D0; CLK D1; RS D2; CSB D3

Gruss,
Frank

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, okay... ich sollte also vin und cout an + legen.
das erklärt so einiges...
ich versuchs nochmals.

@frank: danke für deinen code :) das kann ich gut gebrauchen.

gruss & schönen tag euch allen

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte jetzt lcd display von EA DOGM162L.A LC-Display installieren 
aber ich weiss nicht genau wie ,weil ich möchte die mit microcontroller 
auch einbinden

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.