www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom aus USB: FT245


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gesehen, dass der FT245 einen Eingang hat mit dem man die bis
zu 500mA vom USB Port bekommen kann.
Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt wie es sich allgemein mit dem
Strom und Spannung ueber USB verhaelt. Wuerde naemlich gerne meine
Messschaltung und den Mikrokontroller ueber USB versorgen.
Bye the way: gibt es schon FT245 Bibliotheken?

Gruss Sascha

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sascha,

das Problem mit Strom über USB ist folgendes:

Jedes USB-Gerät darf nur max. 100mA "ungefragt" entnehmen. Braucht
ein Gerät mehr, meldet es dem Betriebsystem, wieviel es braucht. Das
Betriebsystem rechnet nach (Strom aller auf einer USB-Leitung liegenden
Geräten darf 500mA nicht überschreiten) und stellt dem Gerät dann ggf.
die gewünschte Leistung bereit.

Jetzt kommt das komplizierte. Das Gerät darf bis zur Bestätigung der
Anmeldung max. 100mA ziehen. Erst wenn die Bestätigung da ist, darf der
Stromverbrauch erhöht werden.

Der FTDI hat dafür einen Ausgang, der high geht, wenn die Bestätigung
da ist. Das kann man dann zum Schalten mit einem FET verwenden.

Gruß,
Sebastian

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Tips:

1) bei www.dlp-design gibt es hervorragende Datenblätter und
Applicationsvorschläge zu diesem Thema.

2) alles, was ich oben beschrieben habe, ist das, was die
USB-Spezifikationen vorschreiben. In der Praxis wird zum Teil erheblich
davon abgewichen. Ich bezweifle, dass alle USB-Kaffewärmer,
USB-Ventilatoren, USB-Sonstigershrott sich richtig anmelden, wenn sie
mehr als 100mA Strom ziehen.

3) Nur Stromabnahme ohne Anmeldung ist gar nicht erlaubt. Auch ein
USB-Gerät, das nur 100mA zieht, muss sich anmelden und als Gerät zu
erkennen geben. Weiteres dazu siehe Punkt 2)

Gruß,
Sebastian

Autor: Propper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> alles, was ich oben beschrieben habe, ist das, was die
> USB-Spezifikationen vorschreiben. In der Praxis wird zum Teil
> erheblich davon abgewichen.

Natürlich wird in der Praxis davon abgewichen. In der Praxis fahren
auch Leute mit über 100 durch die geschlossene Ortschaft, vorzugsweise
in Gebieten, in denen Kinder spielen. Das ist auch gut so.

Haltet Euch bitte nicht an die USB-Spezifiaktion, entwickelt bewusst
daran vorbei! Mehr Spass auf engstem Raume wird es nicht geben!

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Propper,

ich habe nie behauptet, dass ich das unterstütze.

Im Gegenteil, USB funktioniertso gut, weil sich die meißten Hersteller
an die Specs halten. Ich habe bloß sagen wollen, dass ich mir nicht
vorstellen kann, dass alle USB-Kaffeetassenwärmerhersteller daran
halten. Punkt.

Ich unterstütze dieses Verhalten nicht, ich besitze keine USB-Strom
gewärmte Kaffeetasse. Auch keinen Ventilator. Auch kein Handyladegerät.
Nix dergleichen. Ich boykottiere diesen Teil der Industrie.

Hoffe, mich jetzt klar ausgedrückt zu haben.
Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.