www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kleine Sicherung gesucht (10mA)


Autor: LM1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kennt einer ne kleine Sicherung (ca. 10mA-20mA). Kann auch ein
Widerstand oder sowas sein der definiert verglüht. Spannungsabfall kann
10V betragen (ein wenig Leistung muß ja vorhanden sein)

Danke!

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab' mal bei Püschel geschaut, kleinste ist 32mA:
http://www.fsp-pueschel.de/seiten/117000.htm

Was soll denn abgesichert werden, evtl. lässt sich das auch
elektronisch sichern?

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Addendum: 20mA gibt es auch - in Mittelträge:
http://www.fsp-pueschel.de/seiten/102000.htm

Gruss
Jadeclaw.

Autor: LM1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für die Info. ist allerdings noch ein wenig zu groß.

Absicherung: Es soll ein Gerät abgesichert werden. -Ok nicht sehr
hilfreich!
Elektronisch werde ich nicht hingekommen - da die Spannung von 30-250V
geht. Ist aber kein Steckernetzteil! (Industriegerät mit
Fremdspeisung)
Ich habe immer noch ein Widerstand als Sicherung im Kopf.

Grüße aus Hessen

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand ist zwar für 30 - 50 Volt geeignet, bei höherer Spannung
kann ein Lichtbogen stehenbleiben, der dann gemütlich vor sich
hinkokelt, ggf. sich der Widerstand durch die Hitze auch selbst
auslötet, dann irgendwoanders reinfällt und dort Schäden anrichtet.
Mir gefällt die Idee 'Kokelwiderstand' jedenfalls nicht.
Da ich mal annehme, dass es sich um einen Schaltwandler handelt,
wird das Durchbrennverhalten sich sowieso an bekannten Mustern
orientieren, d.h. wenn im Primärkreis ein Halbleiter oder Elko auf
Durchgang geht, wird der fliessende Strom deutlich über dem Nennstrom
liegen. Mit der Größe der Sicherung (5 x 20mm) wirst du allerdings
leben müssen, da dein Teil bis 250V bekommt.
Kleiner geht es mit einer Picofuse, Limit hier jedoch 125V.
http://www.reichelt.de/artikeldruck.html?ARTIKEL=P...

Die runden Dinger gehen bis 250V, aber 0.2A Minimum.
http://www.reichelt.de/artikeldruck.html?ARTIKEL=M...

Sekundärseitige Überlastprobleme lassen sich schaltungstechnisch lösen,
z.B. Strombegrenzung, Überstromabschaltung, etc.

Autor: LM1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal,

"die runden Dinger" gehen bis 50mA.

Wie sieht es mit PTC aus? Bei Digikey sind welche mit 10mA.

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es da evt einen geeigenten Depletion Mode Fet?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.