www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sendet er oder nicht?


Autor: Sebastian B. (sebi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Hab ein kleines Problem:
Bin grad dabei für einen RC-Helikopter eine Funkverbindung zu einem
Computer zu basteln (für Sensordaten). Hab hierzu 2
nRF2401-Transceiver-Evolution-Boards, mit denen ich erstmal die
Ansteuerung des Senders (im Heli mit µC) und den Empfang (am Computer)
testen wollte. Dummerweise habe ich jetzt eins zerschossen (paar Sek.
5V statt 3.6V abs. max.)... und ich weiß nicht welches.
Wie könnte ich herausfinden welches?
Der Empfänger kann ja nix antworten wenn er nix bekommt, weil der
Sender kaputt ist, oder weil er eben selber kaputt ist.
Wie kann ich rausfinden ob am Antennenausgang was anliegt oder nicht?
Das Teil sendet bei 2.4GHz-2.5GHz.
Hab probiert einen Shunt in die Stromversorgungsleitung zu legen und
mit dem Oszi zu messen ob er kurzzeitig mehr Spannung von den 18mA zum
Senden hat (kann aber gar nix erkennen -> zu kurz? Sendet bei 250kbs,
Pakete so 7Bytes lang, Leistung 0dBm).
Hab hier im Labor auch irgendwo einen Spectrum Analyzer (50-3.5 GHz)
rumstehen sehen, der Eingang ist auch 50Ohm, die Antenne vom Modul
auch. So muesste ich den doch einfach anstecken kønnen? Kann man dem
Spectrum Analyzer so ohne weiteres das Spektrum entlocken, oder muss
man da erst gross rumstellen (noch nie mit so einem Ding gearbeitet,
hoffentlich mach ich den nicht auch noch kaputt :-) ).
Oder gibts vielleicht ne einfachere Lösung... ?

Viele Gruesse,
  Sebi

Autor: Sebastian B. (sebi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, keiner eine Idee?
Ich werd morgen mal wegen dem Spectrum Analyzer fragen, ob da was
geht...
Schønen Abend noch...
 Sebi

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Direkt neben der Sendeantenne müßte eine Detektordiode schon messbare
Spannung abgeben. Einfach einen Dipol aus zwei Drahtstücken und die
Detektordiode dazwischen. So hat es auch Sepp Reithofer im RPB-Band
"Amateurfunkgeräte für das 10 GHz-Band" gezeigt, dort mit einer
Hornantenne, in der die Diode sitzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.