www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Möglichst verlustarmer AC-Schalter


Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Bin auf der Suche nach einem möglichst verlustarmen Halbleiterschalter
für Netzspannung. (230VAC/16A Peak 25A)

Triac's haben eine zu hohe Durchlass- Spannung, so dass man ohne
Kühlung bei dieser Leistung nicht auskommt.

Ist da evt, mit MOS-FET's oder IGBT's was zu machen?

Bin froh für jeden Tip.

Gruss Andy

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fets oder IGBTs werden auch nur unwesaentlich anders als Triacs
aussehen. In die Gegend von 1-2V wird du wohl fast immer kommen.


Gruß Thomas

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können FET's überhaupt als AC-Schalter eingesetzt werden?

Wenn ja, gibt es dort bei diesen Spannungen nicht auch Typen mit einem
RDSon von wenigen mOhm?

Damit wäre das Problem doch lösbar, oder nicht?

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst 2 MOSFET in Antirehe schalten, die beiden Sources und Gates
jeweils miteinander verbunden und die Drains als Schalterkontakte.
Ansteuerung potentialfrei zwischen Gates und Sources.
Arno

Autor: Wiesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltungstechnisch geht das sicher irgendwie (auf Bulk Diode
aufpassen!).

Das Problem ist nur: RDSon Widerstände im Bereich von wenigen mOhm
haben nur MOSFETs die nur eine kleine Spannung (so bis 50V) vertragen.

Die Meisten MOSFETs, die für Netzspannung geeigent sind, haben da was
im einstelligen Ohm bereich.


   Wiesi

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei MOSFET's an Netzspannung ist, das sie einen
Gleichrichteffekt haben.
Im Prinzip hatt man beim n-Kanal MosFet einen N-N-N Übergang aber da
der Bulk mit Source verbunden ist, hat man wieder einen P-N
Übergang...

Zur Lösung:

Ich würde das ganze mit einem Triac machen... Einen IGBT für diese
Ströme zahlen sich fast nicht aus...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon gesagt wurde, zwei Mosfets anti-seriell schalten.

Wenn es keine Mosfets mit ausreichend kleinem RDS_on gibt, kann man
auch einige Mosfets parallel schalten. Dann aber doppelt und dreifach
auf ordentliche Ansteuerung achten, da die Gate-Kapazitäten dann ganz
schön heftig ausfallen.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Tips!

Ich seh schon, das ideale Bauelement für dieses Problem ist noch nicht
erfunden.

Der Triac wird zu heiss und bei den FET's sieht anscheinend nicht
besser aus bei diesen Spannungen. Mehrere FET's ist dann wieder eine
Kosten- und Platzfrage.

Das gute alte Relais ist wohl durch nicht's zu ersetzen, wenn's um
geringe Schaltfrequenzen geht.

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie man das ganze
kostengünstig und ohne Kühlung realisieren könnte.

Gruss Andy

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andy,
Du hast es erkannt: Für AC ist das Relais immer noch unübertroffen
hinsichtlich Spannungsverlust und einfacher Ansteuerung. Einzige
vergleichbare Alternative sind MOSFETs mit den bereits genannten
Nachteilen.

Jörg

Autor: micro1@t-online.de (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem Thyristor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.