www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Maximale Spannung Kohlewiderstand


Autor: etsmart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,
ich habs zwar schon mal irgendwo gesehen, finde es aber nicht mehr.

Mit welcher maximalen Spannung kann ich einen Kohlewiderstand belasten.
Ich möchte aus aus einer Variablen Spannung 0..200V eine
Versorgungspannung von 9V gewinnen. Diese 9V werden mit >1Mohm
belastet(Digital Panel). 9V stabilisiert über eine Z-Diode.

--------------------------------
             |                 |
             ||                ||
             ||                ||
             |                 |
             |----|<|---==-----|
             |   |    |        |
             ||  --==--        ||
             ||                ||
             |                 |
--------------------------------
(Wien Brücke mit Z-Diode und Begrenzungswiderstand in Reihe)

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber ich würde halt mal in einem Datenblatt nachschauen.

Autor: etsmart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich schon ... 'Max Working Voltage' 250V für 1/4W(Datenblatt bei
Conrad gefunden). Das sagt mir aber nichts über die Lebensdauer bei z.B
100V. Das Gerät sollte ein paar Jahr durchhalten können.

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du die Belastbarkeit nicht überschreitest, dann hält so ein
Ding ewig.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lebensdauer wird mehr durch die umgesetzte Leistung beeinflusst.
Die Spannungsbegrenzung ist eher überschlagssicherheit auch innerhalb
der Widerstandsbahn.

Ich teile bei höheren Spannungen dann einfach auf 2-3 Widerstände in
Reihe auf.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht zu vergessen ist auch, dass Kohleschichtwiderstände
auch altern und dabei ihren Wert ändern. Bei so manchem
15 Jahre alten Fernseher (ok, gibts heute nicht mehr) sind
da manche Widerstände ganz schön davongelaufen.

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, im Vergleich zu einem Elko ist ein Widerstand schon sehr
alterungsunempfindlich...

Autor: AVRNIX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Spannungen um die 200V ist bei einfachen Kohleschichtwiderständen
langfristig durchaus mit Ausfällen zu rechnen. Ich würde auf jeden Fall
Metallfilmwiderstände nehmen, die sind wesentlich zuverlässiger.

Jörg

Autor: philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also normale kleine kohlewiederstände halten 1/8tel watt aus, die 
spannung ist dabei relativ egal soweit ich weiß. da mußte halt mal 
rechnen wieviel strom du brauchst sonst brutzelt es ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.