www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avrdude & ATmega644


Autor: Sascha Str (sascha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nachdem meine ATmega644 gekommen sind, wollte ich gleich loslegen.
Leider funktioniert es mit avrdude nicht. AVR Studio erkennt den
ATmega644 nicht sowohl aber unter einen STK 500. Codevision geht
wunderbar. Nur wie stelle ich da den ext. Quartz ein. Komme mit der
umgekehrten Logik nicht so klar.

Mfg Sascha

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im AVRdude-Verzeichnis gibt es die Datei avrdude.conf, in der alle
Parameter der verfügbaren µC angegeben sind. Du musst nur aus den
Einträgen des Mega32 und des Mega64 einen neuen Eintrag Mega644
zusammenstellen.

Wenn's klappt (und natürlich auch wenn nicht) poste bitte dieses
File.
Danke!

Die Device-Signature-Bytes sind 1E9609 0x1e9609.

Habe gerade gefunden, dass ab Version 5.00 den 644 kennen sollte:
http://savannah.nongnu.org/forum/forum.php?forum_id=4086

Allerdings auch dies:
ATMega164/324/644 cannot be programmed
http://savannah.nongnu.org/bugs/?func=detailitem&i...

Welche Version nutzt Du?

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine weitere Programmier-SW:
http://savannah.nongnu.org/projects/uisp/

Autor: Sascha Str (sascha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich benutze die 5.1. Das Hauptproblem liegt darin, das mein
AVRISP/STK500 Clone unter avrdude und AVR Studio den ATmega644 nicht
erkennt. Der Nachbau des AVR910 genauso unter AVRPROG. Aber unter
Codevision mit dem AVRISP Clone geht es.

In der avrdude. conf steht unter ATmega644:
   stk500_devcode   = 0x82; # no STK500v1 support

Mfg Sascha

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo AVR Gemeinde,

ATMEGA644 ohne Dragon zu Fuß mit :

AVR910(Version > 3.8) mit AVRDude!

Benutzt zum brennen der FUSES immer den -c avr910,
zum brennen der Datei und auslesen den -c butterfly Modus(schneller).

Brennt mit der Konsole (CMD) die Datei mit folgenden Eingaben:

Beispiel:

"C:\WinAVR\bin\avrdude.exe" -p m644 -c avr910 -C 
"C:\WinAVR\bin\avrdude.conf" -P com2 -U flash:w:"C:\Dateixxxx.hex":i -U 
lfuse:w:0xFD:m -U hfuse:w:0x9E:m -U efuse:w:0xFF:m


Wichtig beim setzen der FUSES das Format  z.B. (efuse:w:0xFF:m)


Gruß an MCU-Systems


Gast

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.