www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Parallel-Adapter


Autor: Steffen Flach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche einen USB-Parallel-Adapter, damit ich mit BASCOM-avr und den
Parallelport-ISP-Programmer von s-huehn.de die AVR's programmieren
kann.
Bisher testete ich von Reichelt.de den Artikel  USB PARALLEL (15,90EUR)
- leider ohne Erfolg.

Kann mir da jemand einen Tipp geben ?

Autor: Die meisten Elche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die kosten richtig Asche, mir ist bis dato nur ein Hersteller über den
Weg gelaufen, der echte USB -> Parallel Adapter anbot.
War imho ne Firma, die Messgeräte herstellt, Kosten ~ 150 Dollar (Stand
Anfang letzten Jahres), dito echte Parallelport-PCMCIA-Card.

Die Sauerei ist die dezent falsche/mißverständliche Produktbeschreibung
seitens der Anbieter.
Tatsächlich sind die Adapter nur für Druckerprotokoll ausgelegt.

Mein Tipp: Kauf Dir einen USB-Programmer (AVR910 o. ä.) oder nimm ´nen
Rechner mit echtem LPT.

Autor: Jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dito. kann ich mich nur anschließen! du probierst und bastelst und wirst
vor lauter sparsamkeit nen haufen geld aus dem fenster... das kenn ich
:-( habe dann den hier gekauft (hätte ich gleich tun sollen):

http://www.myavr.de/shop/artikel.php?artID=42

was die 910er und bascom betrifft muss man aber dazusagen, dass die
fuse und lockbits beim 910er protokoll von bascom bisher nicht
zufriedenstellend unterstützt wurden :-( ich glaub aber es gibt wohl
seid ein paar wochen ne neue version... die demo war nur noch nicht
verfügbar... muss gleich mal gucken ob die jetzt da ist :-/

gruß jahn

Autor: Jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups... die mcselec seiten sind gehackt :-( mist!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sah einen Adapter DELOCK 61612 PCMCIA -> parallel.
Das Teil kostet ab 1 EUR bei ebay.
Für 35.32 EUR sah ich den Delock auch anderswo.
Reichelt will 42.90 sehen.

Kann jemand sagen, ob das Teil in der Lage ist
den Parallelport absolut brauchbar nachzubilden.
Es wäre ja dumm, wenn dann die Programmierung
der Atmel AVR und der MSP430 nicht fehlerfrei
möglich wäre.

Gruss
  Matthias

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steffen:
Die Lösung über den einfachen Adapter USB->parallel
wäre natürlich am günstigsten. Wenn es nur ein
Softwareproblem sein sollte, so müsste es doch
einfacher möglich sein hier etwas zu erreichen
als so eine Hardware für PCMCIA zu kaufen . . .

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Lösung von Herrn Haftmann ist sicher genial.

Sie scheint jedoch recht aufwendig die Register
abzufangen und per USB an den Chip im Adapter
weiterzuleiten. Verzögerungen gibt es da sicher.
Ob da nicht andere Lösungen tatsächlich auf
Dauer besser sind?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.