www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais Ansteuern über mega32


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Zur Ansteuerung, einer Blinkleuchte, bzw. eines Beepers verwende ich
Folgendes Relais:
Zu finden unter www.rs-components.at bestNr.: 291-9710 (Schaltstrom von
100V und 0,5 A was mir in diesem fall ausreicht)

Im Datenblatt hab ich jetzt allerdings entdeckt, dass das ding mit max.
3,5 V angesteuert werden darf. (bin ich da richtig, oder ist das ein
Irrtum meinerseits)

Hab bei euch im Forum gelesen, dass man das ding auf grun des hohen
stromes nicht direkt an einen mega32 anschließen sollte bzw kann,
sondern das ganze mit einem Transistor (BC547) machen sollte...

Da ich mit Transistoren überhaupt noch keine Erfahrung habe, wollte ich
mal fragen wie ich den einbauen soll, und welche Variante (B/C) ich da
brauch...

Bin ich richtig, wenn ich aus dem Datenblatt herauslese, dass in dem
Relais bereits eine Diode integriert ist?

Danke schon mal für eure Hilfe, und abschließend noch eine frage, wie
ist das teil preislich für seine Leistung, und sind die 4 €
gerechtfertigt, oder gibt’s da auch andere Relais die ich in der
Spannungsklasse verwenden kann

Greets flo

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding verträgt 5V. Das Datenblatt sagt aus, dass es ab 3.5V sicher
anzieht. Mit 500 Ohm Spulenwiderstand kannst du das Ding direkt an
einen Mega32-Ausgang hängen, ohne diesen zu überlasten.
Eine Freilaufdiode ist schon drin - eigentlich ideal. Du musst jedoch
aufpassen, dass das Ding richtig herum eingebaut wird, damit die Diode
in Sperrrichtung betrieben wird, ansonsten produzierst du einen
Kurzschluss, was für deinen Mega32 nicht so vorteilhaft wäre.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Schnelle Antwort!

wie meinst du das mit der Sperrichtung?
Bedeutet das, dass ich meinen Ausgang an den Pin 2 des Relais hängen
muß, oder an den 6er Pin?
Ich würde jetzt intuitiv sagen, an den 2-er pin...

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt drauf an ;) Prinzipiell geht beides, je nachdem, ob du gegen
+5V oder gegen Masse schaltest.

Ich gehe mal davon aus, dass du wohl gegen Masse schalten willst. Dann
musst du den Mega32-Ausgang mit Pin2 verbinden und Pin6 auf Masse
legen.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau diese Variante hätte ich mir virgestellt

thx flo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.