www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Controllerchips auf USB 2.0 Cardreadern


Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich suche für ein Projekt einen Chip, der üblicherweise in solchen 0815
Cardreadern verbaut wird.

Leider hat Google nix sinnvolles ausgespuckt.

Kann vielleicht jemand von euch mir einen solchen Controller benennen
?
Wo bekommt man sowas ? Wer stellt das her ?


Vielen Dank !

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will eine SD-Karte über diesen Chip mittels USB an den PC hängen.

Hab ich wohl vergessen zu erwähnen :)

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach einen handelsüblichen Card Reader kaufen?
Da wäre bereits so ein Chip drin. Samt schönem Gehäuse und allem was es
braucht...

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der so unschön auf meiner Platine aussieht ;)

Ne, ich such schon nen Chip.

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das habe ich gesucht !

Tausend Dank !

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider bekommt man diese Chips nirgends. Für ein Projekt beim Fraunhofer
hatten wir auch mal sowas geplant, scheiterte an 2 Sachen: Die lange
angekündigten iNAND SD-Karten zum Auflöten von Samsung sind immer noch
nicht lieferbar. Und außerdem gabs die SD-USB Controller nicht. Einen
einzigen USB2227 von SMSC haben wir mal als Muster bekommen, das wars
auch dann....

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf doch einen Card-reader und löte den chip aus.
Is wahrscheinlich sogar billiger.

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmmmmm..

Ist ja noch nicht so das wirklich wahre.

Alternativ könnte man die SD Karte an einen MC hängen mit USB2.0 high
speed Schnittstelle.

Aber die gibt es ja auch nicht besonders oft...

Oder hat sich da was geändert ?
(Mal vom etwas oversized AVR32 abgesehen ? )

Kennt jemand einen MC (evtl. ARM7 ?) Mit integriertem USB 2.0 Highspeed
(480 MBit/s) Device -Anschluss ?

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer CF-Karte im True-ATA-Modus und einem Cypress 68300
USB->ATA Controller? So haben wir´s dann im Institut gemacht. (Unsere CF
Karte besteht allerdings aus einem Hyperstone Controller und einem
NAND-Flash Chip, weil keine Steckverbinder durften.)

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ SupaChris

Wenns das noch in SD Gäbe wäre es genau das richtige.
Cypress hat übrigens auch direkt einen USB 2.0 auf NAND-Flash chip.
Warum habt ihr den nicht genommen ?

@ arc

THX. Werde ich als letzte Notlösung im Hinterkopf behalten. Leider hat
er keinen internen nichtflüchtigen Programmspeicher. Aber ich denke ein
kleines serielles Flash könnte man da noch opfern.

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die USB Mikrocontroller von Cypress sind sehr gut. Gibt es auch im
erweiterten Temperaturbereich. Diese bieten USB2.0. Man kann
Festplatten oder CompachtFlash Karten  usw anschließen. Die Software
Tools bzw. die Firmware für die Mikrocontroller gibt es bei Cypress zum
Download.
Ich habe den USB Mikrocontroller 'CY7C68013A'  eingesetzt. Diesen
gibt es recht günstig bei Cypress (manche Derivate leider mit hoher
VPE). Aber man kann auch Samples von Cypress bekommen.

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist die Cypress-Page down :(

Das datasheet klingt vielversprechend.

Hätte mir gerne mal die Appnotes dazu angesehen.

Scheint recht gut zu passen. Wäre genial, wenn es ein Referenzdesign
für einen SD-Cardreader gäbe :)))

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wissewill:

Es gibt einen ARM 9 von Oki mit Highspeed USB.

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil auf der anderen Siete ein DSP mit an der CF Karte hängt, und der
einfach keine freien Ressourcen hat, sich auch noch um das Timing usw.
des NAND-FLASHs zu kümmern. Außerdem weiß ja kein Mensch, wie der
Cypress den Flash da aufteilt, und was er noch von seiner Firmware da
rein steckt....

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: Serielles Flash? Der 68300 braucht keine Firmware, du musst nur
ein kleines EEPROM drauf machen, wo die PID; VID und paar Einstellungen
gespeichert sind. Das lässt sich kinderleicht mit dem Tool von Cypress
machen.

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> P.S.: Serielles Flash?

Ich bezog mich nicht auf die USB ATA Bridge, sondern auf den 8051 von
Cypress .

> Weil auf der anderen Siete ein DSP mit an der CF Karte hängt, und
der
> einfach keine freien Ressourcen hat, sich auch noch um das Timing
usw.
> des NAND-FLASHs zu kümmern. Außerdem weiß ja kein Mensch, wie der
> Cypress den Flash da aufteilt, und was er noch von seiner Firmware
da
> rein steckt....

Da geb ich dir recht ;)

Autor: Wissewill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ sepp

Danke für den Tip.
Den Controller habe ich schon gesehen. Aber ein ARM9 mit 120 MIPS und
272 Balls ist etwas zu fett für die Sache.
Die haben jetzt noch einen neuen ARM7 mit USB 2.0 highspeed Device und
Host angekündigt.
Den werde ich mal im Auge behalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.