www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik autronic-Melchers 320x240 RGB Disply


Autor: Michael Blum (m_blum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi suche jemanden der sich mit dem oben genannten Displayhersteller
schon mal auseinander gesetzt hat oder jemanden der sich mit solchen
Displays auskennt.
Habe wie gesagt ein 320x240 RGB Display und nun ein Paar Probleme die
es zu lösen gibt.
Mein Hauptproblem ist das ich zwar Daten angezeigt bekomme (erwartete
Anzeige), aber das Display nach ca. einer Minute sein Betrieb
einstellt.
Die Signal und Steuerleitungen werden bei dem Ausschalten um ca. die
Hälfte des Signalpegels gedämpft  (Spannung wird kleiner).

Mit freundlichen Grüßen Michael

Autor: seacrash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir beziehen auch von Autronic-Melchers Displays und hatten bisher
keinerlei Beanstandungen. Ist die ganze Charge "defekt"? Oder könnte
es sein, dass etwas anderes diese Spannungspegel runterzieht? Schalte
doch mal ein paar Wiederstände in die Steuerleitungen, vielleicht
lassen sich dadurch neue Erkenntnisse gewinnen.

Grüße

Autor: Michael Blum (m_blum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antwort,

das Display soll ich für meine Diplomarbeit verwenden, ist also ein
Einzelstück.
Generell führe ich die Steuer sowie Datenleitungen über einen
Bustreiber der mir die Signalform verbessert und eine Pegelanpassung
vornimmt. Das mit den Widerständen habe ich mir auch schon gedacht aber
es zeigt sich das gleiche Phänomen.
Das Fehler bild ist so das nach ca. 40s der H- Pegel von 4.2 V auf 2.5V
 fällt und etwas später die Signaldaten vollkommen verschmieren.
Dachte daran das das Display in einen Schutzzustand geht weil die
Ansteuerung nicht vernünftig ist, aber ich wird aus dem Datenblatt
nicht so schlau da es sich beim Timing mit dem des Epsoncontrollers
widerspricht.
Oder das der Pegel von ca. 4.2 V nicht ausreichend auf Dauer, sollte
aber Theoretisch reichen da INPUT H = 0.8xVDD ist also 4 V bei 5V VDD.


Zu meinem Aufbau:
  Die Steuersignale für FRM, CL1, CL2 generiere ich durch 3 I/O Pins.
  Die Daten lasse ich mir durch den Externen Bus meins Chips ausgeben.

Mit freundlichen Grüßen Michael

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht, daß man die Ansteuerung der Signale FRM, CL1, CL2 vpn
einen uP direkt hinbekommt.
Das sind schnelle, serielle Datenströme ; die werden normalerweise vom
"Controller" des LCDs erzeugt.
Offensichtlich liegt hier eine Displayvariante ohne einen solchen
Controller vor.
--> Im Datenblatt nachsehen bzw. beim Hersteller / Vertrieb nachfragen,
welcher Controller dazu passt. Dann hat man eine Art Bus- oder
Parallel-Schnittstelle.
Besser wäre --soweit erhältlich-- ein LCD mit eingebautem Controller
(und evtl. eingebauten negativer Spannungsversorgung - Kontrastregelung
- soweit verfügbar). Leider kenne ich mich mit farbigen LCD nicht so
aus, aber bei den Monochrom-LCDs gibt es allerlei Varianten und
Kombinationen.

Manchmal gibt es auch fertige Adapterplatinen vom Hersteller /
Vertrieb.

Bei folgender Adresse gibt es auch solche Platinen
http://www.mdejong.de/
Vielleicht passt die Variante mit dem "S1D13705" ; siehe -> Produkte.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bricht die Betriebsspannung zusammen, weil ein Spannungsregler zu heiß
wird?
Ich habe schon mal ein Display mit 240*128 nur mit einem AVR
angesteuert, aber das scheint mir die Grenze zu sein, Viertel-VGA ist
schon etwas groß für eine reine Softwarelösung.
Vielleicht braucht das Disaplay noch einen M-Takt ( halbe
Bildwechselfrequenz), aber das würde sich nur auf die Anzeigequalität
auswirken, nicht die Spannung zusammenbrechen lassen.

Autor: Michael Blum (m_blum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weis das das Display auf jeden fall eine Controller besitzt
(EPSON S1D13705).
Der Entsprechende Spannungsregler kann 3A.
Könnte es sein das der Bustreiber die benötigte Leistung auf Dauer
nicht bringt, werd mir wohl noch ein paar schnelle Spannungswandler
bestellen müssen.
Hat jemand vielleicht noch Anregungen zur Programmierung? Wie gesagt
ich kann schon erwartete einfache Strukturen darstellen.

PS bei dem CONTROLLER ist es der Punkt  (7.3.7 Single Color 8-Bit Panel
Timing (Format 2) ) für die Ansteuerung. Seite 46

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.