www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-USB


Autor: Christoph H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
hat hier schon mal jemand eines der USB-Projekte von

http://www.obdev.at/products/avrusb/index.html

nachgebaut ? Funktioniert das einigermaßen reibungslos ?

Christoph

Autor: The Slow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep, bei mir läuft AST's Low-Cost USB-LCD seit ein paar Wochen absolut
Problemlos.

Autor: Christoph H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt gut.
Ich frage mich, ob man damit die teueren FDTI-Chips ersetzen kann.

Autor: P.F.W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bin sporadisch dabei, mir was auf Basis des "PowerSwitch" zu
bauen(letzte Firmwareänderung - mit weiteren Verbesserungen - war bis
zum Erscheinen des Avr-USB-Programmers auch nur dort zu finden),
funktioniert hier im Test bisher tadellos.

Gruß
Frank

Autor: Christoph H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt habe ich mal den USB/RS232 Converter nachgebaut. Funktioniert
tatsächlich einwandfrei ( Signal auf dem Oszi ).
Ich hatte blos ein Problem, den Atmega8 mit Ponyprog auf den 12MHz
Quarz  einzustellen. Laut Datenblatt des Atmega müsste CLKSL(3:0) auf 1
und ClkOPT gesetzt werden. Als ich das getan hatte, lief der Atmega
überhaubt nicht mehr und ich konnte auch nicht mehr mit Ponyprog darauf
zugreifen. Zum Glück bin ich auf die Idee gekommen, einen externen TTL
Quartzoszillator an einen der XTAL Pins des Atmega zu halten, damit
konnte ich die Fuses wieder zurückprogrammieren ( sonst wären die 3
Atmegas mit denen ich meine Versuche gemacht habe, wohl im Müll
gelandet ).

Schließlich und endlich lief der Quartz mit ClKSEL(3:0) 0100 und
ClkOpt=1.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.