www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladegerät Siemens S65 Handy


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

leider funktioniert mein Ladegerät für mein Siemens Handy (S65) nicht
mehr. Auf dem Teil steht 5V 1A. Weiß jmd ob da wirklich nur geregelte
5V rauskommen oder ob da noch eine Strombegrenzung oder irgendein Teil
der Ladeelektronik mit drin ist. Ich würde sonst das Kabel abknipsen
und erstmal einfach einen 78S05 daranhängen, aber ich würde ungern das
Handy bzw. den Akku beschädigen.

Vielen Dank schonmal
Gruß Philipp

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kostet 2E bei e**y ......

Cheers
Detlef

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach das Ding doch einfach auf und schau was drin ist!

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Die Siemens orginal Netzteile sind etwas aufwendiger aufgebaut. Haben
ne Ladeelektronik drinn.
Die 2€ Ebay Netzteile sind ein Witz, Trafo mit ner
einweggleichrichtung, sogar nen Spannungregler haben die Schlitzaugen
da gespart.
Finger weg von dem billig schrott. Funktionieren tut das irgendwie nur
wie lange ist die Frage, kann mmir auch icht vorstellen das das so gut
fuer den Akku ist.

gruß,
Bjoern

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das original Siemens Teil hier ist superleicht, da kann nur ein
Schaltregler drin sein. Aufmachen hab ich schon versucht, aber es wehrt
sich ordentlich. Werd mal versuchen das Gehäuse aufzusägen.

Vielen Dank schonmal
Gruß Philipp

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim 35er (schon etwas her - ich weiss) war es im Prinzip eine PWM
geführte Konstantstromquelle. Über PIN2 vom Handy wurde die PWM
ausgegeben und das Netzteil stellte seinen Innenwidertsand darauf ein.
Im Datenblatt von 35er war auch die Abhängigkeit des Ausgangsstromes
vom Dutycycle(?) der PWM in einem Diagramm aufgezeigt.
Hatte man PIN2 an Masse gelegt, gign das Handy von einem 150mA Lader
aus und hat den Ladealgo entsprechend umgeschaltet. Man konnte also,
wenn man kein originalnetzteil hatte, Pin2 auf Masse legen und eben so
einen Billiglader anschliessen, der eben nicht mehr brachte, als
besagte 150mA. Da ging werder was im Handy kaputt, noch war das
schädlich für den Akku. Die neueren Handys von SIEMENS haben die
Ladeelktronik komplett im Handy integriert. Max 6.2Volt mit einer
Strombegrenzug von 500mA würde ich anschliessen. Dürfte nicht
passieren.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, die Frage ist ob ich den Strom begrenzen muss?

Das 35er hatte ja noch den alten Stecker wie mein S25, das S65 hat
einen kleineren Stecker und vom Ladegerät gehen auch nur 2 Kontakte n
der Handy (so wie du geschrieben hast)

Woher bekommt man eigentlich so ein Datenblatt zum Handy?

Vielen Dank
Gruß Philipp

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<Woher bekommt man eigentlich so ein Datenblatt zum Handy?>>
Als Hobbyelektroniker garnicht, leider...

Den Strom musst Du auf jeden begrenzen, bin allerdings nicht auf dem
aktuellen Stand. Nimm erstmal dein Labornetzteil und stell die
Begrenzung auf 1A. Das sollte passen und mach eine Messreihe während
des Ladevorganges.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.