www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8 lässt sich nicht Programmieren


Autor: All Lost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich benutze schon länger den ATtiny2313, welchen ich mit Bascom
programmiere. Nun habe ich mir einen ATmega8 gekauft. Disen habe ich
wie folgt angeschlossen:

MISO->Pin 18
SCK->Pin 19
RESET->Pin 1
MOSI->Pin 17
VCC->Pin 7
GND -> Pin 8
Parallel zu Pin 7 und Pin 8 ein Kondensator 100nF
Ein 16MHz Quarz mit zwei 33pF Kondesattoren an Xtal1 und Xtal2
Im Datenblatt steht noch etwas von dem Eingang "SS" was muss daran?

Ich kann den µC reseten und löschen und lesen(er ist leer als FF usw.).
Nur schreiben geht nicht.
Ich bekomme immer die Fehlermeldung "Could not idntify Chip with
ID:FFFFF"

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. liegts daran, dass auch Gnd2 (Pin22) angeschlossen sein muss,
weiss ich nicht genau, sollte man aber immer machen.
Weitere mögl. Fehlerquelle: ISP-Frequenz zu hoch. Der Mega8 wird
ausgeliefert mit aktiviertem internem 1MHz-RC-Oszillator.
Mit welcher Hard/Software willst du programmieren?

Autor: All Lost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse

Pin 22 -> ist an GND angeschlossen
AREF und AVCC liegen auf 5V

Software:
Ich programmiere mit BASCOM und dem integriertem Programmer

Hardware:
ISP Programmer auf Basis des 74244 (STK200 hatte ich immer als
Programmer eingestellt)

Autor: DL4MCV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Check doch mal, ob die Fusebits richtig gesetzt sind. Z. B. mit Pony
Prog.

Autor: All Lost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hat ein bisschen gedauert, musste erstmal sehen wie das so
funktioniert. Also meinen ATtiny2313 liest PonyProg2000 aus.
Denn ATmega8 mal wieder nicht.

Aber die Fuse Bits zeigt er an, folgende sind gesetzt:
BODLEVEL
SUTO
CKSEL3
CKSEL1
CKSEL0

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prüf doch nochmal die Verbindung, oder deine Resetbeschaltung, ggf mal
den Reset beim Mega Manuell auf GND legen und sehen ob du ihn dan
programmieren kannst.
Die Fuses sind (wenn du nix verändert hast) in Ordnung da muß du sicher
nichts umstellen.

Autor: Takashi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass beim ersten Mal den Quarz weg. Im Auslieferzustand ist er auf 1MHz
(interner Takt) eingestellt.

Autor: All Lost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das jetzt mal alles ausprobiert, beide Programme erkennen ihn nicht.

Was benutzt Ihr denn für Schaltungen zum Programmieren.
Ich hab einfach die Schaltung vom ATtiny2313 auf den ATmega angewandt.
Vielleicht liegt es ja daran.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wir nicht wissen welche Schaltung du für den Tini verwendest... also
ichnutz normal TwinAVR von rowaldt.de

Autor: All Lost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar genau dass was ich suche.

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.