www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS-485 und Bootloader


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte auch meine AVR's mit einem Bootloader ausrüsten.
Allerdings habe ich bei der Suche nach Bootloadern immer eine Anbindung
über RS-232 oder USB gefunden.

Bei meinem Projekt hängt allerdings ein RS-485 Treiberbaustein am
UART.

Wie lässt sich jetzt die anbindung an den PC am besten realisieren?
PC <-> RS232 <-> RS485 <-> UART

Bin mir da gerade nicht sicher.

Beim Bootloader würde mich noch interessieren, welcher momentan der am
besten einzubindende ist. Gibt ja einen von Peter D. und Megaload und
noch was von der FTZ Leipzig.

Gruß
Martin

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den PC gibt es RS485-Karten.
Etwas problematisch ist ein RS232-RS485-Konverter, wenn es sich dabei
um 2wire-RS485 (halbduplex) handelt, da dort ja zwischen Senden und
Empfangen umgeschaltet wird (man kann auch konstant empfangen und bei
Bedarf den Sender dazuschalten...).
Interessant könnte es sein, einen CAN-Transceiver als RS485-Transceiver
zu benutzen. Die kümmern sich selbst um die Bus-Anbindung in Bezug auf
Senden und Empfangen. Hab ich leider noch nicht ausprobiert.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Quellcode vorliegt sollte es keine Schwierigkeiten geben den um
die Sende / Empfangsumschaltung zu ergänzen.

Falls es sich um 4-Draht RS485 handelt (was ich allerdings nicht
annehme) lässt sich ein RS232 Lader benutzen.

Für die Umsetzung 232 auf 485 verwendet man am einfachsten einen
käuflichen Konverter, kosten ab 70 E aufwärts.

Dieter

Autor: abo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo Da ich mich auch mal mit Bootloadern beschäftigen wollte.

Autor: duundich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solche konverter gibts bei rs-components auch günstiger, glaube ich.

Autor: Detlef Wilken (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs denn mit dieser Variante (fuer Bastelfreunde)!

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Martin,

Sende- und Empfangsumschaltung reicht allein nicht.
Ich hatte eine Anwendung "Prozessor auf dem Antennenmast" mit einem
vorgegebenen Halbduplex-Protokoll mit jeweils 0.5 kB pro Paket.

Dazu war der gesamte Kommunikationsteil des Bootloaders umzuschreiben.


Aber eigentlich kein Problem, nur Fleiß :-)

Ciao
Wolfgang Horn

Autor: Alexander Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab vor einiger Zeit mal den MegaLoad von microsyl auf RS485
halb-duplex umgebaut(-> avrfreaks).

PC seitig hab ich mir bei 4N Galaxy ein FTDI basiertes Kabel besorgt
(#240?). Funktionierte eigentlich recht gut.

HTH

Alexander

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.