www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied EEPROM gegen Flash


Autor: Andrey Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alegemein!

Kan jemand mir erklären in zwei Worten
was der Unterschied zwischen EEPROM
und Flash ist. Die Frage ist wozu
braucht mann EEPROM mit 512b wenn  es
Flash mit 8Kb gibt?

Autor: reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
flash = teuer, mit der datensicherheit ist das beim flash auch so eine 
sache, ist beim eeprom mit sicherheit besser.

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auweia,

Beim Flash muß Du einen ganzen Sektor löschen um wieder was neues 
einzuschreiben.
Dagegen kannst Du beim EEPROM jedes einzelne Byte umprogrammieren immer 
wann Du es willst.

Das das Flash seinen Namen hat ist wohl klar oder? Es geht sehr schnell 
zu löschen und zu beschreiben, viel schneller als beim EEPROM eine 
gleiche Speichergröße zu programmieren

Reiner

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

und Flash ist viel günstiger als EEPROM. Liegt einfach am einfacheren 
Aufbau der einzelnen Speicherzellen -> kleinere Fläche -> mehr 
Chips/Wafer

Matthias

Autor: John Doe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einzelnen Speicherzellen sind beim EEPROM und beim Flash dieselben, 
also auch deren prinzipiellen Eigenschaften wie z.B. Haltbarkeit.
Der einzige Unterschied liegt in der Ansteuerelektronik. EEPROMS lassen 
sich zellenweise adressieren, Flashspeicher dagegen nur sektorweise, 
wobei je nach Exemplar die Sektoren unterschiedlich groß sein können.

Autor: Andrey Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen !
Danke für die Erklärung,
jetzt ist mir klar.

Andrey Richter

Autor: D. Fries (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich dieses alte Thema nochmal ausgrabe, aber es interessiert 
mich nunmal.

Auf folgender Seite steht, dass bei EEPROMs das Löschen/Schreiben 2-4ms 
dauert. Bei Flash-EEPROMs dahingegen nur 10 µs.
Wie kann das sein, wenn es sich um dieselben Speicherzellen und nur um 
eine andere Adressierung handelt?

http://www.rolf-geyer.de/EEPROM/EEPROM.htm


mfg
D. Fries

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@D. Fries (Gast)

>Auf folgender Seite steht, dass bei EEPROMs das Löschen/Schreiben 2-4ms
>dauert. Bei Flash-EEPROMs dahingegen nur 10 µs.
>Wie kann das sein, wenn es sich um dieselben Speicherzellen und nur um
>eine andere Adressierung handelt?

Naja, nicht ganz. Flash kann nur blockweise gelöscht werden. Je nach Typ 
umfasst ein Block (Page, Sektor) 1...ganz viele kB!). Da wird alles 
PARALLEL gelöscht, auch in 2-4ms. Das entspricht zurückgrerechnet auf 
einen einzelnes Byte eben die von dir genannten 10us.

MFg
Falk

Autor: yxcv (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Flash  -> schneller (Schreiben und Lesen), teurer, mehr Schreibzyklen 
(~100.000)
EEPROM -> langsamer (Schreiben und Lesen), günstiger, weniger 
Schreibzyklen (~10.000)
Das sind aber nur allgemeine Angaben, es gibt auch Flash mit nur 1000 
Schreibzyklen, da hat man weniger Zyklen in Kauf genommen und an anderer 
Stelle dafür gewonnen.

cu

Autor: D. Fries (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das entspricht zurückgrerechnet auf
> einen einzelnes Byte eben die von dir genannten 10us.

Ah, das macht dann natürlich Sinn.
Also eigentlich dauert das Löschen/Schreiben genau gleich lang, nur dass 
bei Flash eben mehr auf einmal gelöscht/geschrieben wird.

Autor: D. Fries (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> EEPROM -> langsamer (Schreiben und Lesen), günstiger, weniger
> Schreibzyklen (~10.000)

Diese Aussage macht mich nun aber etwas stutzig.
Ich hab hier ein Script in dem steht, dass bei EEPROM bis zu 10 
Millionen Lese/Schreibzyklen möglich sind.
Ist diese Aussage komplett falsch oder bezieht sie sich auf bestimmte 
Umstände?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@D. Fries (Gast)

>> EEPROM -> langsamer (Schreiben und Lesen), günstiger, weniger
>> Schreibzyklen (~10.000)

Er meint FLASH.

>Ich hab hier ein Script in dem steht, dass bei EEPROM bis zu 10
>Millionen Lese/Schreibzyklen möglich sind.

Im Extremfall. Gängig sind 100k bis 1Million.#

>Ist diese Aussage komplett falsch

Nein, das Postiung von ist yxcv verdreht. Siehe auch

Siehe auch Speicher.

MFG
Falk

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ersatz für EEPROMs ist eigentlich NOR-Flash, da diese auch Byteweise 
beschrieben und gelesen werden können. Bei NAND ist das nicht ganz so 
einfach. Nur das Löschen bei NOR-Flash erfolgt ach Blockweise. Bei einem 
16 MB NOR-Flash von Intel sind es z.B. je 128 KiB große Blöcke. Kann 
aber auch variieren.
Auch die Schreibzyklen sind meist mit 100k-1 Mio angegeben. Bei EEPROM 
sinds meist 10-100k.
Aber die Flashzellen sind nicht gleich nach 1 Mio putt. Da kannst du 
auch mehrere Millionen mal raufschreiben. Problem ist dass sie dann 
langsamer werden. Wenn es anfangs z.B. 70µs zum Schreiben benötigt hat, 
sinds nach 1 mio mal schon 700µs.
Es wird garantiert, dass der Block eine Millionen schreibzyklen aushält. 
Aber um diese Garantie zu geben muss sehr viel spielraum vorhanden sein. 
c't hat mal einen USB-Stick 16 Millionen mal beschrieben und es wurden 
keine Fehler festgestellt.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann das nicht eindeutig unterscheiden.

Vielleicht so:

Ein EEPROM ist immer auch byteweise beschreibbar und mit 
Autoerase.

Alles andere ist Flash.


Es gibt auch EEPROMs die sind sektorweise oder komplett löschbar bzw. 
seitenweise beschreibbar.

Es gibt auch Flash mit Autoerase (AT29C512).
Es gibt auch Flash mit byteweise Schreiben.


Peter

Autor: Blowfish Seprent (Firma: encrypt) (serpent)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Bitte entschuldigt, dass ich dieses Thema nochmals aufgreiffe, 
Diskussionen darum nerven mich einfach schon zu lange, als das ich 
darüber hinwegschauen könnte.

Unabhängig vom Umfang, der Qualität und der Korrektheit des Wissens, 
welches die Beteiligten hier über Flash und Eeprom Speicher 
zusammengetragen haben:

Eeprom ist auch heute noch ein Akronym für electrically ereasable 
programmable read only memory. Seit es Flash Speicher gibt können diese 
elektronisch gelöscht und beschrieben werden, ein Vergleich von Flash- 
und Eeprom Speichern kann so also nicht erstellt werden.

Flash ist eine mögliche Eeprom Technologie, der Begriff Eeprom 
distanziert diese elektronisch lösch- und programmierbaren nur lese 
Speicherbausteinen lediglich von den nicht nur (z.B. optisch löschbaren) 
elektronisch löschbaren nur lese Speicherbausteinen.

Flash=Eeprom
Eeprom=nicht nur Flash

Deam, lange ists her...

Rd. hpil. Hheenz

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EEPROM -> teuer und langsam, aber Bitweise Beschreibbar.
Flash-EEPROM -> billig in größeren Bauformen zu fertigen und eigentlich 
schnell zu beschreiben, aber nur seitenweise.

Sollte auch der Grund dafür sein warum Flash gewonnen hat und EEPROM nur 
was für Spezialfälle ist, der Preis und die Baugröße...

Autor: Blowfish Seprent (Firma: encrypt) (serpent)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Klepmeir wrote:
> EEPROM -> teuer und langsam, aber Bitweise Beschreibbar.
> Flash-EEPROM -> billig in größeren Bauformen zu fertigen und eigentlich
> schnell zu beschreiben, aber nur seitenweise.
>
> Sollte auch der Grund dafür sein warum Flash gewonnen hat und EEPROM nur
> was für Spezialfälle ist, der Preis und die Baugröße...


So vielleicht:

"Gewöhnliche" EEPROM -> teuer und langsam, aber Bitweise Beschreibbar.
Flash-EEPROM -> billig in größeren Bauformen zu fertigen und eigentlich
schnell zu beschreiben, aber nur seitenweise.
Sollte auch der Grund dafür sein warum Flash EEPROM gewonnen hat und 
"gewöhnliche" EEPROM nur was für Spezialfälle ist, der Preis und die 
Baugröße...

Der zulässige Temperaturbereich der Flash EEPROM und nicht 
deterministische Schreibzeiten sind Gründe, um auf "gewöhnliche" EEPROM 
zurückzugreiffen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als EEPROM Ersatz wird eigentlich NOR-Flash verwendet. Das ist genauso 
byteweise zu beschreiben wie EEPROM auch, nur eben nur blockweise zu 
löschen. Meist 64 oder 128 KB Blöcke. Manche haben auch kleinere Blöcke 
am Anfang und Ende für einen Bootsektor (8-32 KB)

Autor: Kroixen (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, sorry dass ich das aufgreife aber ich würde gerne wissen was "ns" 
heißt und "us". Bedeutet dass das man einen Byte in 10ns 
beschreiben/löschen kann? oder wie ist es?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
µs = 10^-6 s; ns = 10^-9 s

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kroixen schrieb:
> ich würde gerne wissen was "ns" heißt und "us".

"us" ist Unfug von schreibfaulen Zeitgenossen oder solchen mit 
verkrüppelter Tastatur/Zeichensatz. Es heißt "µs".
https://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Einh...
https://de.wikipedia.org/wiki/Vors%C3%A4tze_f%C3%B...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.