www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auto Armaturen mit LCD-Vollgraphik-Display


Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich will gerade ein neues Projekt starten.
Und zwar geht es um eine Autoarmatur, mit Vollgraphik Display (am besten 
farbig aber wenn es zu schwierig wird auch monochrom). Wie ich km/h, 
U/min, Temperatur u.s.w messe habe ich mir schon überlegt. Es geht nur 
noch darum, was für ein Display und wie es angesteuert wird (es muss 
aber ein vollgraphik sein). Als Compiler will ich Codevision verwenden 
(C-Compiler) und als Mikrokontroller einen von ATMEL (ATMega16 o.ä). Hat 
jemand von euch vielleicht schon einmal so etwas in die Richtung 
gemacht? (evtl. vorhandene Libaries o.ä). Ich hoffe ihr könnt mir 
helfen.

Autor: felix missner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du solltest noch sagen für welches Auto, moderne Autos haben
ein Bussystem, wo du fast alle notwendigen signale bekommen kannst. 
Ältere Autos, zB. wo es noch eine Tachowelle gibt wird der Aufwand viel 
höher. Bei modernen Autos könnte ich dir weiterhelfen mit Infos über das 
eingesetzte Bussystem.

Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein es ist ein ganz altes Auto mit Tachowelle und anderen veralteten 
Dingen. Aber das gute daran ist, dass man sich nicht allzu sehr auf 
Firmenspezifische Protokolle u.ä. konzentrieren muss. Aber eigentlich 
weiß ich schon wie ich die Messung von km/h U/min usw. mache! es geht 
mir eigentlich mehr um das Display! Ich habe so ein Display noch nie 
angesteuert

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@felix: Du hast infos über die Bussysteme? Hmm, gibts da was für VW 
Vento (´92) oder Passat(´99). Ich hab nämlich auch eien Idee im 
Hinterkopf. Aber im Autohaus haben sie mich vom Hof gejagt ;)


Danke Tschau
Torsten

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Torsten
Meinst du die can bus protokolle ?

mal so ne sicherheitsfrage.... denkst du das du dafuer ein abe schein 
bekommst? ich denke mal nicht das de TÜV das abnimmt. Oder du musst es 
fuer teures Geld vermessen lassen.

Ich kann mich ja auch irren ....


Mfg

Dirk

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja TÜV ist da wohl nicht mehr... Aber die Idee find ich cool.

Sag bloss im VW wird CAN Bus eingesetzt? Das vereinfacht sie Sache doch 
schon mal. Gibts da noch genauere Infos?

Thx
Torsten

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Golf 4 , A8, A3, A6...... haben Can Bus

Mfg Dirk

Autor: Anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Protokolle wär ein bisschen hoch gegriffen. Canidentifier abfangen 
und Daten mit printf auf ein angeschlossenes Display schicken. Fertig. 
Aber wenn man den Bus stört... Am besten Tx nicht anschliessen.

Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja ihr habt ja schon einiges geschrieben!
Also zum Thema Sicherheit: Ich weiß natürlich, dass ich dafür kein ABE 
bekomme. Aber das es ein erhöhtes Sicherheitsrisiko darstellt denke ich 
nicht. Ich mache ja im Prinzip nichts anderes! Ich stelle es nur anders 
dar! Gg

Aber so richtige Antworten auf meine Frage hab ich noch nicht bekommen!
Zwar viel über CAN-Bus usw.
An alle, die so etwas bauen für ein neues Auto:
Fast alle haben CAN-Bus

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Corsa-B, Astra-F haben noch ein "herkömmliches" 
Wegstreckensignal. Der Astra-G auch.
Corsa-C hat CAN bus.

Die CAN-Bus Chips (PeliCAN) haben auch u.u.  einen "listen-only"-Mode, 
so dass er gar nichts senden kann, wenn er entsprechend initialisiert 
ist.

@All #1

Hat der CAN-Bus überhaupt eine getrennte RX/TX-Line? Dachte das wär 
CAN-Low und CAN-High und das irgendwie mit Differenzspannungen oder 
so...

@All #2

Gehen inzwischen auch schon lebensrettende Systeme über CAN? Also Airbag 
oder Gurtstraffer oder die elektische Servolenkung? Finde den Gedanken 
irgendwie beunruhigend!

@Clemens

Also ich würde das eher über die kombination AVR ==> RS232 ==> Notebook 
machen. Das System ist 1000x flexibler!

1. Das KFZ-Bordnetz hat pervers viele Störungen etc. Les dir mal dazu 
die Elektronik FAQ durch, und denke dran die AVR-Eingänge gut zu 
schützen! Wenn du direkt die Drehzahl an der Zündspule abgreifst 
(logischerweise 12V Seite), denke trotzdem an eine sehr gute Entstörung 
über RC-Filter und nimm zur Sicherheit nochmal Eingangsschutzdioden.

2. Lese dir mal Seiten/Sourcecodes durch, von Leuten die sowas schon mit 
nem µC realisiert haben, da kannst du von Anfang an viele Stolperfallen 
vermeiden!

Wenn du Fragen zum Messen/Entstören hast, kannst du ja mal mich fragen 
:-P

Gruss Stefan

Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Notebook ist auch keine schlechte Idee. Aber leider bin ich 
beim PC-programmieren nicht so gut drauf und was mich dabei ein bisschen 
stört ist, dass der Laptop immer zuerst booten muss. Oder ich lasse ihn 
dauernd im Standby aber dann ist die Batterie gleich leer.

OK und jetzt noch zum messen + entstören:

Also die Drehzahl messe ich Lüfter. Der ist nämlich direkt an die 
Kurbelwelle angeflanscht. Dort montiere ich einfache einen optischen 
Sensor, den ich noch zuhause herumliegen habe.

Temperatur messe ich entweder mittels DS1820 oder PT100+ADU. Wobei ich 
persönlich denke dass es mit DS1820 besser funktioniert. (Was meinst du 
persönlich???) Den Benzinstand messe ich mit dem Sensor, der schon 
montiert ist. Und die Geschwindigkeit, da lasse ich mir von meinem 
Kollegen (Maschinenschlosser) ein Teil fertigen, bei dem ich einfach die 
Tachowelle anschließe und die Geschwindigkeit wird dann mittels 
Gabellichtschranke gemessen.

Um Störungen seitens der Stromversorgung zu vermeiden baue ich eine 
Spannungsstabilisierung, die Eingangsseitig bis zu 60V aushält. => So 
hoch soll die Spannung ja ansteigen, wenn man bei Vollgas die Batterie 
abhängt. (Habe ich zumindest in der Schule gelernt)

So und jetzt noch zu deiner Frage:
Ich bin mir zwar nicht 100% sicher, aber wir haben in der Schule 
gelernt, dass sich CAN-Bus im Kfz Bereich durchgesetzt hat, weil er ein 
sehr gutes Prioritätssystem hat => Und das ist ja das wichtigste wenn 
man Lebensrettende Systeme über den Bus steuert. Ich denke nicht, dass 
über den CAN-Bus nur ein paar Lichter eingeschaltet und ein paar Sachen 
gemessen werden. z.B. ABS läuft sicher über CAN. Von daher würde ich 
keinem raten, sich einfach an den Bus anzuhängen.
Aber schlussendlich muss das jeder selber wissen.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

unsere Firma baut fuer VW/Audi die Autoradios mit CAN IC zur 
Fehlerdiagnose. Ich kann leider nur sagen das sich bei dem neuen Golf 5 
fast alles mit an den Can Bus dran ist wie z.B. Blinker etc. . Ich muss 
mal schaun was ich an informationen rausgeben darf ... Das Protokoll 
haetten wir ... ich muss mal schaun ob dieses nur zur 
Firmeninternennutzung da ist... wenn nicht kann ich diese Unterlagen zur 
Benutzung freigeben.

Mfg

Dirk

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem geht schon etwas weg vom ursprünglichen Thema dieser 
Postingkette, ist aber sehr verwandt. Meine Suche geht insb. auch an 
Dirk oder jeden anderen, der Informationen über das CAN-BUS 
Datenprotokoll am Cofort Bus in VW hat.
Ich möchte in meinen Bora ein originales VW Radio einbauen, daß 
ursprünglich aus einem Passat stammt. Dieses Radio bekommt alle Daten 
über den Zustand des Autos aus dem Comfort CAN BUS. (GALA, Motor läuft, 
Zündschlüssel ab, Licht an Dimmung, etc..). Dieses Radio gibt es zwar 
auch im BORA, aber wenn das Fahrzeug so ausgeliefert wird, ist auch ein 
anderes Steuergerät eingebaut. Eine Nachrüstung ist offensichtlich nicht 
vorgesehen. Trotzdem möchte ich dieses Radio nachrüsten und dazu ein 
Interface bauen / programmieren, daß aus den herkömmlichen diskreten 
Signalen auf einzelnen Steuerkabeln, die entsprechenden CAN BUS Befehle 
wandelt.

Was ich dazu brauche, ist eigentlich nur das VW Daten -Protokoll. Hast 
dazu jemand Unterlagen oder weiß sonstwie Rat?

Wenn jemand ein starker CAN BUS Spezialist ist, würde ich diese Projekt 
gegen Bezahlung auch ankaufen, ansonsten mache ich mich selbst ans 
experimentieren.

Viele Grüße
Bernhard

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Clemens:
Wenn das Auto schon etwa älter ist, dann hast Du vielleicht das 
Geschwindigkeitssignal bereits am Stecker fürs Autoradio anliegen und 
mußt es nicht erst von der Tachowelle abgreifen.

Zu den graphischen Displays: Schau halt mal was es bei den einschlägigen 
Versendern so gibt (vor allem auch preislich, muß aber unbedingt mit 
Controller sein) und dann such mal nach Beispielcode; das Thema ist ja 
nicht wirklich neu.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Bernhard die VW Unterlagen fuer Protokolle usw. duerfen leider nicht 
ausgehaendigt werden. Mich wuerde aber interessieren wie alt dein Bora 
ist und welches Autoradio du meinst.

Mfg

Dirk

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Clemens: Das Auto ist ein Bora Variant 115 PS TDI PD mit Baudatum 
4/2001 (bin mir nicht ganz sicher ob des Monats, aber auf jeden Fall 
2001). Bei dem Autoradio handelt es sich um ein VW Delta, das ist das 
Doppel DIN mit CD Player, TIM, Doppeltuner und es hätte auch 
Antennendiversity. Kein schlechte Ding.
Ich hatte das Radio schon mal am entsprechenden CAN BUS angeschlossen, 
weil ich dachte, daß vielleicht Radio und Auto zu kommunizieren anfangen 
(Selbstinitialisierung). Das einzige was dabei raus gekommen ist waren 
einige Fehlermeldungen bei den Türsteuergeräten. Das nächste war, daß 
ich die Werkstätte des Importeurs für Österreich aufgesucht habe, die 
waren wirklich nett, konnten aber auch nicht das Radio mittels Codierung 
frei schalten. Also der manuelle Weg blieb auch verschlossen, weil diese 
Menüs einfach nicht zur Verfügung standen. Die Auskunft war: andere 
Firmware oder überhaupt andere Firmware und Hardware im Steuergerät. 
Eine ähnliche Auskunft hatte ich aus USA erhalten, vom Hersteller von 
Nachbaudiagnosesoftware für VW.
Darum schienen mir die einzigen Wege noch die zu sein:
Aller Steuergeräte raus (Comfort Zentral und 4*Türsteuergeräte) und die 
entsprechenden rein, oder die Interfaceidee und dem Radio sozusagen ein 
intelligentes Auto simulieren.

Auch wenn sowieso bei dem ganzen Projekt der Aufwand für den Nutzen zu 
hinterfragen ist, scheint Weg 1 viel zu aufwendig.
Bei 2 packt mich der Ehrgeiz. Fraglich ist hier, die neuen Radios sind 
ja schon ziemlich intelligent, ob das Radio CAN Befehle akzeptiert wenn 
sich das Auto z.B. vorher nicht identfiziert hat. Aber da weißt Du ja 
vielleicht besser Bescheid.

Viele Grüße
Bernhard

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dirk , Entschuldigung irrtümlich @clemens geschrieben

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

fuer VW bauen wir leider nur das Premium 6. Dein Geraet kommt von 
Blaupunkt oder Grundig. Da ich ein anderes Aufgabengebiet habe und nur 
eine Schulung fuer das neue Can Bus System fuer Golf 5 und die neuen 
Audi A8 hatte kann ich dir leider im Moment nicht helfen... Ich werde 
aber mal die Leute von der Entwicklung nerven bei mir. Falls noch mehr 
Fragen sind poste diese dann versuch ich die Infos ranzuholen .... 
soweit wie es die Sicherheitsbestimmungen zulassen.

Mfg

Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Bernhardt

also du willst also ein Gateway selber bauen wenn ich dich richtig 
verstanden habe. Das kann ich Dir gleich sagen sowas wird ein 
unterfangen was nix wird. Ich bin zu Hause gerade dabei mittels AVR 
sogenannte Can Box Fernsteuerrungen zubauen. Stell dir es so vor wie 
eine Lenkradfernbedienung womit man S-Contact, Gala , Illumination usw. 
schalten kannst. Dieses Geraet wird direkt an das Autoradio 
angeschlossen und kann nur senden und nicht empfangen.

Es wird die Fahrzeug Nr bei VW in das Radio mit eingetragen. Das Radio 
fragt bei einschalten diese Nummer ab. Dieses koennte man aendern wenn 
man weiss wo diese Information abgespeichert ist.

Mehr Information wie z.B. welche Bits man aendern muss darf ich nicht 
rausgeben.

So das war es erstmal nun ist Feierabend ....


Mfg

Dirk

Autor: Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Der Passat hat an die 40 Steuergeräte die alle über CAN bus miteinander 
komunizieren. Lebensrettungsysteme, Motorsteuerung, Klima, Radio, 
Scheibenwaschan., Fensterheber, usw. man kann sich garnicht vorstellen 
wofür da alles ein Steuergerät zuständig ist. Ohne PC findet man da 
keinen Fehler mehr im dem Auto. Und es lässt sich auch nicht einfach ein 
Steuergerät aus dem Fahrzeug entfernen oder wechseln. Hab einiges in der 
Ausbildung darüber gelernt, darf allerdings auch nicht viel mehr 
verraten, Betriebsgeheimnisse eben. Kann nur sagen, lasst lieber die 
Finger davon, wenn da was durcheinander kommt im CAN Bus, schaltet sich 
das Auto ab. Und wenn ihr dann pech habt verweigert die Kfzwerkstatt die 
reparatur, weil ihr im System rumgepfuscht habt.
Mein Golf 3 hat auch schon ein CAN Bus, aber sicher nicht so viele 
Steuergeräte.
mfg

Autor: Rene Zimmermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
irgendwie geht das alles am Thema vorbei hier. Es war eingentlich eine 
Frage zum Display. Aber mal grundsätzlich, der Can Bus ist von Bosch 
entwickelt. Und um nur Infos erhalten zu wollen würde ich mich da immer 
"draufklemmen". Im Wesen des Bus liegt ja die Störsicherheit. Sonnst 
könnte man ja direct RS485 nehmen! Aber genau da liegt der Unterschied 
das Protokoll ist Bestandteil der Hardware. Also wenn mann "Mist" 
schickt wird der ignoriert. Und bei der elektrischen Anschaltung hält 
man sich einfach an dei Vorgaben des Chipherstellers und gut. Das 
Problem was ich sehe ist eher welche Can Nachricht ist für was gut? Wenn 
mir da jemand weiterhelfen könnte das wäre gut.
Gruß Rene

Autor: Schmiddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die Drehzahl kannst du dir an Zündklemme 1 als Impuls nehmen.
Wenn der Motor längs eingebaut ist, lächelt dir ein meist roter 
Boschverteiler mit belegter Zündklemme zu.

Autor: Rene Zimmermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Schmiddi: na klar kann man das machen aber beachtet das das signal 
unbedingt vom MC enkoppelt werden muß denn da sind Spannungsspitzen vom 
allerfeinsten drauf. Ich persönlich wurde das immer anders versuchen zu 
lösen.

Gruß Rene

Autor: Bernhard Leichtfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk. Also, das was ich von Dir höre, ist nicht soviel entfernt von dem 
was ich vor hätte. Nur das Du anscheinend Tasten nimmst und ich halt die 
entsprechenden Wandler für die Signale auf den konventionellen 
Radiosteuerleitungen.
Gib mir bitte mal deine email. Wenn das Ding funktioniert kauf ich es 
Dir gerne ab. Die Eingänge müsstest Du mir beschreiben. Analog 
Digitalwandler, Pegelwandler würde ich für meinen speziellen Zweck 
selber bauen. Du hast dann auch keine Betriebsgeheimnisse raus gegeben.
Viele Grüße

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi clemens,

damit wir hier mal wieder zum display kommen:
du kannst alle handelsüblichen dot-matrix display's mit 'nem AVR 
ansteuern. die dinger sind meistens grün/schwarz, manche gibt's auch in 
blau/weiss. farbig wird schwieriger, weil die normalerweise mit einem 
videosignal gespeist werden. es gibt zwar schnittstellenkonverter, aber 
die bildqualität (kleine texte etc.) werden nicht so deutlich 
wiedergegeben wie bei einer direkten ansteuerung. prinzipiell sehe ich 
an deinem vorhaben keine probleme.
für die can-bus spezies: es ist doch recht simpel möglich, einen 
'lauscher' an den bus zu hängen, es will doch keiner ein signal 
einspeisen.

gruss, harry

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Can Box ist fertig! Leider alles mit einem Pic aber es funktioniert 
alles. Bernhardt bitte sprech mich mal an ueber Email ... Email: 
fbl2000@gmx.net . Ich mache heute Fotos von der Box. Ueber Kosten usw. 
koennen wir uns per Email unterhalten .


Mfg

Dirk

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte ein VW Delta Premium 6 an meinen Golf IV (vorher VW Radio
Alpha)anschließen! Habe durch Zufall diese Seite gefunden, vielleicht
kann mir jemand helfen?
Ich glaube die normale Steckerbelegung und die Stecker passen nicht
außerdem sieht die Antennenbuchse anders aus als Koax.

Mfg
Maik

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo dirk
hallo Bernhard

wenn hier einer von euch noch mal lesen sollte?...
ich würde mich für diese CAN BOX interessieren,
da ich in mein Passat auch gerne ein canbus gesteuertes navi einbauen
möchte.

es wäre super wenn sich einer von euch mal melden könnte....
fluschel@hotmail.com

vielen dank, marcel

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

@ marcel: bzgl. Navi - Einbau in Passat: Schau mal unter
www.forum.passat3b.de !

Oder bist du schon angemeldet?

Grüsse
Matthias

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo matthias....
ja danke für den tip, aber da bin ich angemeldet.....leider kann mir da
auch keiner helfen :-(

das problem ist. das ich keinen can bus im auto habe! aber da navi can
bus braucht,,,, und keiner kann ein interface für sowas basteln :-(
weil allen die steuercodes fehlen :-(

marcel

Autor: wizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist vielleicht ein wenig O.T., aber weiss jemand, wie Tachosignale
funktionieren? Werden da digitale Impulse gesendet (länger=schneller)
oder funktioniert das analog (0V - xxV)? Oder kann man das nicht
verallgemeinern (wobei car-navis ja eigentlich mit jedem tachosignal
zurechtkommen)?

Autor: Reinhard Schmaderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Dirk ich würde gerne mehr infos über die CAN Box haben wollen.
ich würde sie dir auch gerne abkaufen, melde dich bitte mal bei mir
ich habe da eine idee bezüglich der box mail sreini@t-online.de

gruß
reini

Autor: Binnesmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Clemens,

bin gerade an einer ähnlichen Sache dran. Displayansteuerung,
Grundboard sind soweit fertig. Ich arbeite aber mit einem 80C537A. Miir
fehlen "nur noch" die Messaufnahmen und die Speicherverwaltung für
Langzeitmessungen. Außerdem bin ich stark an Ideen für ein Netzteil mit
einem Eingangsbereich bis 60V interessiert. Der analoge Teil ist nicht
so mein Ding. Könntest Du mir da unter die Arme greifen?

Gruß Binnesmann

Autor: wizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Binnesmann:
Hast du zufällig eine Quelle zu den Daten des Tachosignals bei Autos?

Autor: Binnesmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Wizz,

für die Geschwindigkeitsmessung möchte ich mir ein Federbein mit ABS
Sensor einbauen. Da kann ich dann sehen wie schnell ich bin. Dass
funktioniert dann so ähnlich wie bei einem Fahrradtacho.

Ich habe einen Polo 1 BJ81, da geht sowas, bei einem modernen Auto mit
ABS würde ich sowas nicht machen.

Man kann sowas auch über die Drehzahl berechnen, wenn man weiß in
welchem Gang man fährt.

Gruß Binnesmann

Autor: wizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, ich hab ja schon ein Tachosignal, das möchte ich auch auslesen.
Ich kann nicht an den "Innereien" des Autos rumfummeln! :(

Autor: Sebastian F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist zwar schon ne Weile her das hier was gepostet wurde aber:


www.digitales-kombiinstrument.de findet ihr sowas. Die haben aber in
pc104 board bin nem Linux kernel verwendet. Hab das Teil auf dem
Chemnitzer Linuxtag in Aktion gesehen und muss sagen nich schlecht.

Selber bauen ist aber so ne Sache. Zumindest hier in Deutschland gibt
es da noch den TÜV und ne Menge Vorschriften.

Hat jemand ne Seite über den Aufbau des Tachosignals?

Autor: Thomas Schlöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte eine C-Control im Auto verbauen, um sicherheitshalber ein
paar Bedingungen für die Ansteuerung eines elektrischen
Kofferraumöffners zu setzen.

Ich habe allerdings keine Idee, welche Art von Störungen in dem
Bordnetz sind und habe keine Möglichkeit, es nachzumessen.

Nun brauche ich ja für die C-Control stabile 5V ohne Spannungsspitzen.
Kann mir jemand sagen, wie ich die bekomme? Ausserdem: Wie kann ich die
Eingänge der C-Control "entkoppeln", wie ihr oben geschrieben habt?
Ich möchte zum Beispiel abfragen, ob die Zündung eingeschaltet ist...

Was ich dazu bräuchte, sind folgende Abfragen:
- Zündung: +12V
- ein Port der Alarmanlage: schaltet gegen Masse - wie frage ich das am
Digitalport ab?

Danke schonmal für Antworten...

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALso ich würde Sagen:
- 5V Festspannungsregler
- Optokoppler.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.