www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen - Preis - Grösse


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe eine Schaltung. Diese brauche ich X-mal nebeneinander. Bei einer
komme ich auf eine Platinengrösse von etwa 8cm x 21cm.
Falls es klappt würd ich grössere Mengen benötigen (5000-10000stk). Wie
sieht das aus, käme es da grundsätzlich billiger wenn ich jetzt statt 2
Prints einen mache der dann aber doppelt so lang sein müsste (8cm x
21cm). Wie ist das? Gibts da irgendwelche Faustregeln???

mfg Daniel

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du bezahlst die Fläche, und evtl. das Ausfräsen... die meisten Anbieter
für PCB-Prototypen bieten eine Möglichkeit zum Onlineberechnen des
Preises aufgrund deiner Abmessungen... Versuch macht kluch

Autor: DS aus W (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Daniel,

in Deutschland wird meist auf Quadratdezimeterbasis berechnet,
frag' mich bitte nicht, wie man darauf kam.

Da spielt also auch der Abfall der Basistafeln, bzw. der
Zuschnitte des Herstellers eine Rolle.
Der bastelt es sich auf sein Format, wie er es braucht.
Hast Du aber selber eine Nutzenaddition, aus Fertigungsgründen-
z.B. bei SMD, dann lohnt sich schon 'mal bei grossen Mengen
die Abstimmung mit dem Lieferanten.

Bei den fleissigen Asiaten scheint Abfall kein Thema zu sein,
die rechnen (meine Erfahrung) reine Nutzfläche, also Deine LP.

Dietmar

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss das der Abfall mitbezahlt wird, hab jetzt mal bei einigen
platinenherstellern etwas kalkuliert, je nach grösse kommts anders
raus...
doch wie finde ich die ideale grösse? Wie gross sind die platten der
hersteller? Gibts da ne norm??? Oder sind die bei allen
unterschidlich?

mfg
Daniel

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben In der Regel eine Mindest und Maximalgrösse.

Ein Nutzen kann aber bei dem einen Hersteller preiswerter sein, als
wenn du deinen Nutzen ihm gibst, welche er dann gesondert zuschneiden
muss.

Ebenfalls solltest du dich mit der Bestückung auseinander setzen.

Einige Bestücker brauchen aussen einen Rahmen um den Nutzen..

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bei Nutzen solltest du es am besten dem Hersteller überlassen wie er
dieses setzt, dadurch kommt bei größeren Stückzahlen der beste Preis
heraus. Anbieter bei denen man online kalkulieren kann dürften bei
größeren Stückzahlen uninteressant werden.

Aber wie Peter schon sagt bei dieser Stückzahl solltest dich auch mit
der Bestückung beschäftigen denn je nach ausführung führen hier
schlechte Nutzengestaltung zu deutlich teueren Preisen.

MfG
Jan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.