www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen nachbauschutz!


Autor: neo_7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab eine frage und wende mich an die com in der hoffnung auf eine gute
idee oder einen guten hinweis! ich bräuchte iene technik oder ein
mateial wie man die ic´s und controllern vor nachbau zu schützen...
optimal wäre ein material das bei normaler raumtemp aushärtet. man soll
die die schrift nicht lesen können, auch nicht wenn man das material
versucht zu entfernenen. bitte um rat auch wenn man eine andere
umgebung als raumtemp. braucht.. wäre sehr dringen und bin für lle
vorschläge offen! gruß neo und danke fürs lesen und antworten

Autor: nixdo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Quarz zu vergießen.

Beim großen C müsste es sowas geben am besten mit der farbe  Schwarz.

Autor: neo_7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ver gießen st scho der richtige weg das weiß ich e aber es geht ums
material dafür.. und was ist das große c?

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist Conrad

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beschriftung  abschleifen
und bei dil IC einfach beine nach hinten umbiegen. das kann kaum einer
auf anhieb nachvollziehen, wenn da die hälfte gespiegelt ist. und ja
sowas wurde alles schon gemacht. bei controllern das read out bist
setzen.  wenn du einen nicht flash hast dann können die jungs aber
trozdem das ding aufschleifen und anchguggen wo im rom die bits gestzt
wurden  aber ob sich für dich jemand die arbeit macht ..... .

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die stellen Vergußmaterial her: http://www.peters.de Nich mit irgendwas
vergießen, bei schwankenden Temperaturen scherts dann die Bauteile von
ihren pads.

Cheers
Detlef

Autor: Stefan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht auch mal durchkalkulieren, wer ungefähr wieviel Geld/Zeit
drauf werfen würde, das Produkt zu knacken. Schließlich kann man alle
Vergussmassen irgendwie wieder auflösen, und selbst gesetzte
Lesesperren auf dem Controller/cpld/sonstigem kann man ja überwinden
wie schon oben jemand schrieb, zur Not halt mit dem Mikroskop (es gibt
afaik auch einen russischen? Service, der das Auslesen lesegeschützter
pics/avrs usw. anbietet). Lohnt sich der Geld und Entwicklungsaufwand
für den Schutz, oder würde ein Mitbewerber wegen "Trivialität" das
Ganze sowieso "kurz" neu entwickeln?
Evtl. kann (muss aber nicht) bei der Kalkulation rauskommen, dass es
sinnvoller ist, dein Produkt regelmäßig zu updaten und neue Funktionen
in Hard- und Software anzubieten, so dass der Mitbewerber immer nur
Zweiter sein wird. Dann noch ein schönes gedrucktes Handbuch dazu, das
es bei der Konkurrenz nur als pdf-Download gibt uswusf., damit kann man
es dem Kunden schmackhaft machen.

Gruß,
Stefan

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo neo_7,

wenn es total sicher machen willst, dann nimm ungekapselte
elektronikbauteile, die auf vergoldeten Leiterplatten oder
Keramikplatinen verdrahtet werden und anschliessend vergossen werden.
Nimm mal eine LCD-Anzeige, da wird oft diese Technik angewandt.

Viel Erfolg

Gerd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.