www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine und Schaltung überprüfen


Autor: Johannes Permoser (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • ls.rar (55,1 KB, 60 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

in den lezten tagen hab ich mit eagle das board für mein
lichtschrankenprojekt geroutet (kommt auf eine lochraster-platine)
und weil ich das zum ersten mal gemacht habe, bin ich mir jetzt auch
nciht ganz sicher ob da alles so richtig ist oder ob man noch was
verbessern kann.

hier mal ein kleines bild vom board (damit ihr euch entscheiden könnt,
ob ihr das archiv runterladen wollt)
http://img49.imageshack.us/img49/5523/ls16hk.gif

kurze erklärung dazu: dass die form des boards doch recht ungünstig
ist, ist mir auch schon aufgefallen, aber das ding muss noch in das
gehäuse reinpassen und darf daher nur ca. 0.95 zoll breit sein.

die layer erklären sich wie folgt:
blau (bottom) - wird mit lötzinn auf den lötaugen gezogen
gelb/blau/rot gestrichelt (layer 2-4) - werden 'fliegende' drähte auf
der unterseite, also klingel- oder kupferlackdraht

wäre nett, wenn sich das mal jemand anschaun könnte, bind für jeden
tipp dankbar

mfg, johannes

Autor: echter Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echte Männer routen Lochraster nicht vorab.

Man braucht maximal nen Schaltplan auf der Rückseite von ner Quittung,
wenn überhaupt. Im Grunde reicht die Pinbelegung der einzelnen
Bauteile, die man sich auf die Tischunterlage malt. Dann hat man sie
das nächste mal gleich zur Hand.

(Platine auf die gewünschte Grösse brechen und) auf einer Seite
anfangen, die Bauteile draufzulöten. Dann gehts immer weiter, so dass
das nächste Bauteil, ähnlich wie beim Dominospiel mit möglichst vielen
Pins in möglichst geringem Abstand dranpasst. Was geht wird mit
Loetzinn verbunden, der Rest mit Drähten, vorzugsweise Kupferlackdraht
ca. 0.2mm. Maximal 2-3 Bauteile vorraus denken. Alles andere ergibt
sich. Zum Schluss noch alle Stromversorgungspins per Klingeldraht
verlegen und fertig.

Mal im Ernst: Mit den vorgerouteten Bahnen brauchst du mehr Zeit fürs
Löcher zählen, Bahnen im Kopf spiegeln und alles 3 mal zu prüfen, um am
Ende doch festzustellen, dass ein IC falsch rum eingelötet ist und 2
Verbindungen vergessen wurden. Ganz zu schweigen von der Zeit, die du
fürs Routen gebraucht hast.

Aber schön bunt ist es geworden, dass muss man dir lassen ;)

Gruss, dArEALmAN.

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, nen plan vorher zu machen ist schon richtig. Als ich miene
asubildung begonnen habe, habe ich meinem Meister genau das gleiche
erzählt wie "echter Mann" oben.

Es hat aber schon grosse Vorteile ienen plan zu haben, besonders beid
er fehlersuche(falscher aufbau) oder natürlcih och mehr wenn nach 2
jahren die geschichte nichtmehr läuft und man keine ahung mehr hat was
man da vpr 2 jahren eigentlich gebaut hat.

ob man da an der paltine jetzt noch etwas verbessern köntne ist anhand
des layoutes nihc ganz einfach zu sagen. post doch mal den schaltplan
dazu und sag ob es bauteile gibt die UNBDINGT an einer bestimmten stele
sitzen müssen.

so auf den 1. Blick. Die untere Horizontale gelbe leitung von 2
kondensatoren zu deinem DIL18 könntest du als leiterbahn führen, durch
geschicktes Bauteiledrehen könntest du die 4 gelben leiterbahnen rechts
auch als richtige leiterbahn führen.

wenn du das Dip18 etwas nach unten verschiebst bekommst du die rote udn
gelbe "oben" auchnoch dran vorbeigeführt ohne "pfusch-draht" zu
benutzen.
kondensator links ein stück weietr nach links und die gelbe leitung
lässt sich routen.

Die ganzen dioden evtn nicht stehen sodnern liegend machen, dann
bekommst du da noch einige leiterbahnen durch.


Hab keine lust mehr g

Du kannst mir das Sch udn BRd gerne mal zumailen, ich optimiere dir das
mal etwas. /(bitte nur wenn du eine legale eagle-version oder die
freeware hast)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.