www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Gschem/PCB unter Linux - Erfahrungen?


Autor: conas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bin am überlegen, welcher Software ich meine Zeit schenken soll, daher
mal eine kurze und knackige Frage:

Benutzt jemand von euch Gschem bzw. PCB unter Linux? Mich würden eure
Erfahrungen mit der Software interessieren.

Autor: tarzanwiejane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi conas,

ich benutze Eagle unter Linux und bin sehr zufrieden.

cu Tommi

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende gEDA/gaf seit kurzem testweise.
Da es in Gentoo-Linux (AMD64) enthalten ist, war die Installation sehr
einfach. Ich habe bisher mit gschem einige einfache Schaltpläne
gezeichnet, mit gsch2pcb in Platinendaten übertragen und dann mit pcb
die Bauteile platziert und ansatzweise layouted, teilweise auch mit
Autorouter. Demnächst will ich eine richtige Platine herstellen,
Gerber-Daten exportieren und eine Platine fertigen lassen.

Ich denke, dass gEDA/gaf durchaus brauchbar ist -- die Einarbeitung ist
aber nicht ganz einfach und nimmt einiges an Zeit in Anspruch.

Eine Alternative wäre KiCAD: Etwas neuer und "moderner", soll ausser
auf Linux auch unter Windows laufen, aber wohl noch etwas unausgereift.
Ich habe KiCad noch nicht ausprobiert.

Meine (derzeitige) Meinung: gEDA ist für Leute, die ein freies,
quelloffenes Programm für Linux suchen, ernsthaft arbeiten wollen und
nicht bei den ersten Problemen sofort verzagen.

KiCAD könnte durchaus eine modernere Alternative zu gEDA werden und
bietet auch nette Spielereien wie 3D-Modelle.

Wer gerne den einfasten Weg geht und mit den Einschränkungen von Eagle
leben kann, bleibt besser bei Eagle.

Stefan Salewski

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.