www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Leider nix fuer den deutschen TÜV


Autor: Juergen S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe vor langer Zeit mal einen Thread über rotierende LED-Stangen als
Bildgenerator gelesen, leider finde ich den nicht mehr.

Anbei ein Hinweis wie es auch oder sogar noch besser gehen kann!
Ne' gute Idee, ne' gute Umsetzung und ne' gute Vermarktung, that's
all.

http://customwheel.com/pimpstar.html

Juergen S.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht auf diese Schrott-Seite, Flashplayer ist erfordlich.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ging es einwandfrei.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ja auch nicht gesagt, dass es nicht funktioniert.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@übertrieben oft benutztes Satzzeichen
Kannst du mal kurz beschreiben wie du den Inhalt der Animation
einfacher darstellen würdest?

Autor: romanua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ziemlich cool.
Allerdings bezweifle ich, dass man das Bild im Strassenverkehr auch
produzieren kann, weil man schon etwas an Geschwindichkeit haben muss.

Wie schnell, denkt ihr,  soll man fahren?

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kannst du mal kurz beschreiben wie du den Inhalt der Animation
> einfacher darstellen würdest?

Leider nicht, denn ich habe sie nicht gesehen. Flash ist bei mir
grundsätzlich deaktiviert und es gibt keinen einzigen Grund, diesen
Zustand zu ändern. Wenn Leute einen Sachverhalt nur mit Flash
darstellen können, dann sind sie - entschuldigung - unfähig.

Gruß
"übertrieben oft benutztes Satzzeichen"

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@übertrieben oft benutztes Satzzeichen
Ich vermute mal, du hast zu Hause auch keinen Fernseher. Denn jemand
der Bewegte Bilder darstellen will ist ja einfach nur unfähig sich in
einem Buch oder in der Zeitung auszudrücken

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du redest gerade völliger Blödsinn. In einem Punkt hast du aber recht,
ich habe tatsächlich keinen Fernseher. Ich frage mich, wie Animationen
dargestellt wurden, als es noch kein Flash gab.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß es zig (andere) Formate für Videomaterial gibt, sollte eigentlich
bekannt sein.

Flash ist dafür wirklich ziemlicher Scheiss - genauso, wie Microsoft
Word für Schaltpläne ungeeignet ist.

Insofern ist dem Menschen mit dem zunehmend länger werdenden Pseudonym
nur zuzustimmen.

Medienkompetenz enthält auch die Fähigkeit, herauszufinden, welches
Medium für welche Inhalte geeignet ist.

Dieses Filmchen wäre wesentlich besser in einem Format für --na was
wohl?-- Filmchen untergebracht, also beispielsweise .mpg

Desweiteren zeigt das Filmchen den Einsatz einer mäßig aufwendigen
Technik ("Propeller Clock in Farbe"), die hier aber nur verwendet
wird, um die völlige Hilflosigkeit und Aussagelosigkeit des Anwenders
zu kaschieren.

Gähn.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@übertrieben oft benutztes Satzzeichen
Vielen Dank, sehr freundlich. Kannst du das dann auch noch irgendwie
begründen, oder möchtest du einfach nur beleidigen?

Frag dich nicht zu lange... sie wurden gar nicht dargestellt

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rufus,
Kann es sein, dass du nur den Anfang gesehen hast?

Prinzipiel gebe ich euch beiden Recht. Man sollte schon nachdenken,
bevor man ein Format anwendet. Ich habe aber ein Problem damiut etwas
als "Schrott-Seite" zu bezeichnen, bevor ich es mir überhaupt
angeschaut habe


P.S.: die meisten Meldungen auf Web-Pages der Getalt "Sie brauchen
folgenden pulin" beantworte ich mit, nö, brauch ich nicht und einem
gepflegten Exit

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sie wurden gar nicht dargestellt

Hmm, verstehe; dann hat die Welt aber einen enormen Nachholbedarf.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@übertrieben oft benutztes Satzzeichen
Keine erklärung? Dann vermute ich, du wolltest einfach nur beleidigen.
Dann ist unser Gespräch an dieser Stelle zu Ende

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erste ärgerliche bei dieser Flash-Animation ist schon mal der völlig
unnötige Ton. Den auszuschalten einem diese Scheiss-Flash-Animation
natürlich nicht anbietet.

Ich habe mir den Kram bis zum Ende angesehen - das ist durchgehend
ein Videofilm. Bis zum Ende.

Flash ist dafür völlig verfehlt.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerne, ich wollte mich niemals mit dir unterhalten.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Rufus,
Da hatte ich deine Aussage wohl falsch verstanden.
Ich muzss zugeben, ich habe mich nie wirklich tief mit Video Formaten
beschschäftigt. Allerdings war ich immer der Meinung, dass Flash bei
gleicher Größe ungefähr die gleiche Qualität wie z.B. Quicktime
liefert. Aber ich bin ja lernwillig... Was ist also so schlecht an
Flash (und nochmal, ich bin neugierig und will nicht argumentieren)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde Flash für kleine Videoclips sehr sinnvoll. So ein Flash-Video
startet um Größenordnungen schneller als ein träges WMV- oder
Quicktime-Plugin, das erst mal sekundenlang die Festplatte zappeln
lässt bevor sich was tut. Man hätte das aber besser lösen können als
hier, z.B. so wie auf http://video.google.com.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Btw, B2t?

Es wurde gefragt ab welcher Geschwindigkeit da ein Bild zu sehen wäre.

Es Fängt an bei ca. 16Hz Bildwiederholfrequenz. Besser sind 25.
Bei der Lösung waren 3 LED zeilen, also reichen 16/3 Hz.

Wie Groß sind Autoreifen? 40-50cm Durchmeser?

Das wären dann:
d*pi*f
Also für 40cm 6,7 m/s also ca 24 km/h. In der 30er-Zone kann man also
schon posen.

Bei 50cm Reifen sinds dann 8,4 m/s also ca 30 km/h. Geht also grad noch
in der 30er-zone.

Für 25 Hz sinds 38 und 47 km/h

Aber wie ja schon der Titel des Threads sagt: In Deutschland nicht
erlaubt.

Die Sache ist übrigens nicht ganz trivial im Nachbau. Bei 3 Reihen mit
je schätzungsweise 20 LEDs (in RGB) hat man 180 Ports die mit Signalen
Versorgt werden wollen. In PWM wohlgemerkt, da sonst die Bilder nur 6
Farben haben. Die Datenmengen die Da auftreten gehen durchaus in die
Kilo bis Megabit für ein Bild. Jenachdem wie groß die
Pixel-/Farbauflösung ist. Das ganze in Echtzeit, wobei nebenbei noch
die Rotationsgeschwindigkeit gemessen und ein Ausgleich berechnet
werden muss. Sonst wird bei höherer Geschwindigkeit das Ende vom Bild
verschluckt, bei zu geringer Geschwindigkeit staucht sich das Bild und
man hat immer ein Eck das schwarz bleibt. Der Stromverbrauch ist in
Anbetracht der Tatsache dass sich das Rad ja rotiert auch nicht zu
vernachlässigen.

Wenn es wirklich reizt: Einfarbig nachbauen und abmontierbar machen.
Bei Tuner-treffen kann man dann schön angeben, und dem TüV kanns egal
sein.
Wenn man statt 3 LED-Leisten 4 oder 5 Nimmt wird auch die
Mindestgeschwindigkeit noch niedriger. Einfarbig ist das fast egal,
weil die Datenmengen viel geringer sind und die PWM wegfällt.

MfG Sebastian

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir lädt der Flash-Film nur stückchenweise, und das mit 2 MBit
DSL.
Der Vorteil (für DRM-Fanatiker vielleicht auch Nachteil) von
Video-Formaten wie mpeg oder avi ist doch, dass man den Film
abspeichern kann und so woanders abspielen kann. Gerade wenn ich etwas
verkaufen möchte sollte doch mein Anliegen sein, dass meine Werbung
möglichst weit verbreitet wird.

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Nette Sache. Wenn ich mich da nicht grob vertan habe, sind das so um
die 40 LED pro Segment. Also mal drei und dann RGB, in der Summe >300
pwm Pins. Schon nicht so ganz klein, da ist wohl ein mittlerer FPGA am
rappeln. Ab, interessantesten äre aber tatsächlich die Stromversorgung.
Die Kommunikation machen sie ja über kabeloses Modem, aber die Energie?
Jemand eine Idee?

Richtig lustig ist aber der Preis: bei 12500$, für die KLEINEN 22-Zoll
Felgen, wird mir irgendwie etwas anders in der Brieftasche....

--
 SJ

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Stromversorgung gibts mehrere Ansätze. Im kleinen, also mit 7
LEDs funktionieren die alle, aber 40*3*3 (da RGB) also 360LEDs wäre
mein Tipp: Autobatterie aufs Rad drauf???

Ansonsten:
-Ein Dynamo ans Rad.
-Ein Rotationstrafo (Zwei Spulen, koaxial, so dass sie sich
gegeneinander verdrehen können)
-Induktion über Spule am Rad und Permanentmagnet am Auto

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem in dem Film auch ein Windowsprogramm gezeigt wird, halte ich es
für wahrscheinlich, das die Steuerung über einen CarPC erfolgt.

Die Stromversorgung kann induktiv oder per Schleifring erfolgen. Hab
ich beides schonmal für andere Projekte ausprobiert. Die induktive
Lösung hat halt den Vorteil, weil es keinen mechanischen Verschleiss
gibt.

Insgesammt ein schönes Stück.

Und zum Thema Flash. Wer sich darüber aufregt, hat nicht überlegt, das
Flash das einzige Format ist, das wirklich in jedem Browser
funktionieren kann, weil es für jede Plattform ein Plugin gibt. Jedes
andere Videoformat grenzt immer irgendendeine Plattform aus.

Aber ich geh davon aus, das leute wie ,,,, oder Rufus der Meinung sind,
das jeder, der kein Windows nimmt, kein Recht hat, alle Webseiten zu
betrachten.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eben nicht für jede Plattform ein Flash-Plugin; wer hat Dir
das denn eingeredet?

Die abschließende Unterstellung hingegen ist drollig; hast'n Clown
gefrühstückt?

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für welche Plattform gibt es denn kein Flashplugin?
Und es zählen nur Plattformen, für die es im Gegenzug Codecs für die
Videoformate gibt, die du hier als Sinnvoller erachtest für diesen
Anwendungsfall.

Autor: mc.emi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
läuft zum beispiel mpeg2 nicht auf jedem(!) system?

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Wissens gibt es für jedes gängige BS diesen Codec, dummerweise
benötigt MPeg2 aber wesentlich grössere Datenmengen als viele andere
Codecs

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Diskussion erscheint zunehmend müßig.
Ob die pro-Flash-Fraktion auch der Ansicht ist, daß man das Internet
nur mit Browsern des "Marktführers" besuchen darf,
die auf einem Betriebssystem desselben "Marktführers" laufen?

Wie auch immer: Ich bleibe dabei, daß Flash eine völlig ungeeignete
Dreckstechnik ist. Web"designer", die glauben, daß sie sich damit
profilieren müssten, sollten wg. Inkompetenz gefeuert werden.

Es gibt übrigens auch etwas fortschrittlichere Videocodecs als
ausgerechnet MPEG2.

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus ich glaube es ist zu spät. Flash ist da und wird so schnell nicht
wieder weggehen. Da nützt auch schimpfen nix.
3N

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
watn kack:

1. Toll Propeller Clock schnarch
2. Zudem ne Schwanzverlängerung schnarch
3. Leute genannt in Punkt 2 ignorier ich liebend gerne
4. Das "Video" lädt nur Stückchenweise
5. Stimme bei Flash dem Rufus zu

6. Alles bitte nochmal durchlesen

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich find das teil schon genial, hätte nicht gedacht das sich sowas
so gut realisieren lässt (man erkennt das ja auch tagsüber ziemlich
gut) und mit so vielen Farbstufen (man muss ja einiges beachten wenn
man LEDs dimmen will, vor allem bei RGB LEDs ist es nicht so einfach
weiss zu erzeugen) dazu kommt noch die unterschiedliche Geschwindigkeit
und man muss äußere LEDs öfters einen neuen Bildpunkt zuweisen als die
inneren.

Insgesammt sind das einiges an Problemen...

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Flash ist da und wird so schnell nicht wieder weggehen. Da nützt
> auch schimpfen nix.

Stimmt. Aber das coole ist, dass es eigentlich keine Seite mit
Flashinhalten gibt, welche so wichtig sind, dass man sie unbedingt
besuchen muss.

Autor: bluppmich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu hab ich vor kurzem erst irgendwo was gelesen:
Flash hat unter anderem einen Videocodec eingebaut (Sorensen Sparc oder
so...) der auch z.B. in Apples Quicktime verwendet wird.
In der aktuellsten Version ist noch ein weiterer dazu gekommen.
Beide sollen deutlich besser als mpeg2 sein, der neu dazugekommene ist
glaube ich mpeg4-ähnlich.
Flash eignet sich also in meinen Augen sehr wohl als Video-Player.
Nur schade das in diesem Falle der Flash-Ersteller auf ne
Lautstärkeregelung verzichtet hat...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Logik müsstest Du, wenn Microsoft in Word einen brauchbar
komprimierenden Videocodec integriert hätte, auch Word als Videoplayer
akzeptieren.

Der letzte Satz beschreibt doch das grundlegende Dilemma.

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mit der Logik müsstest Du, wenn Microsoft in Word einen brauchbar
komprimierenden Videocodec integriert hätte, auch Word als Videoplayer
akzeptieren."

Ich glaub das läst M$ lieber da es sonst noch mehr Probleme mit der EU
bekommt.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas:

> Der Vorteil (für DRM-Fanatiker vielleicht auch Nachteil) von
> Video-Formaten wie mpeg oder avi ist doch, dass man den Film
> abspeichern kann und so woanders abspielen kann.

wget http://72.51.37.160/pimpstar.swf

Abspielbar unter MacOS, Windows, Linux, *BSD, ...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will jetzt nicht ausfallend werden, aber der letzte Beitrag regt
durchaus dazu an.

[Denkt Euch einfach wildes Gefluche.]

Autor: Fred Bbb (fred_bb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde das Projekt cool.
Hier wurde das ganze für ein Fahrrad gemacht. Und siehe da, alles läuft
mit einem Atmel Tiny2313!

http://www.ladyada.net/make/spokepov/index.html

Ist eben nur einfarbig, aber die Pacman Animation finde ich lustig.

Gruß Fred

Autor: Mighty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marko

http://www.heise.de/newsticker/meldung/71836

Jojo, BSD, alles klar.

Das es immernoch leute gibt die glaube
proprietäre Software oder Formate können irgendein Problem aus
der Welt schaffen ...

MfG

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.