www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic "Geiz ist (so) .. "


Autor: :::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreibt mal eure Meinung zu: "Geiz ist (so) .. "

MfG
::::

Autor: S. Seher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das man für wenig (Geiz) Geld nur noch Schund bekommt, ist wohl klar.
Entscheidet man sich dagegen für "Qualität", ist man auch nur noch
der Angeschmierte, weil an diesen Produkten genauso gespart wird.
Also auch nur Schund für viel Geld. Ich geb mein Geld daher nur noch
ungern aus, weil ich genau weiss, daß ich nichts über die Produkte
weiss.

Schwarz S.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*) Billig und günstig sind zwei Paar Stiefel.
*) Billige Dinge sind so gut wie immer teurer Schrott.
*) Teure Dinge sind nicht automatisch besser.
*) Qualität gibt's nicht umsonst.
*) Preiswerte und günstige Dinge sind selten. Man muss sie suchen.
*) Wer einen Verkäufer als erstes frägt: "Was kostet das?" und als
zweites: "Wieviel bekomme ich rabatt?" hat schon verloren.
*) Es gibt Branchen, das sind praktisch alle Händler übelste Abzocker,
und andere Branchen da ist der Kunde der absolute König.
*) So wie man in den Wald rein ruft, kommt es zurück.
*) Wer nicht differenziert und wer nicht offen ist sieht alles nur Grau
in Grau, obwohl in Wirklichkeit alles schön bunt ist.
*) Und, ganz wichtig: Auf dieser Welt ist nix umsonst.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarz ist rot und plus ist minus.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha - schon wieder einer, der ein KFZ-Schaltbild gelesen hat.
 :-))

Paul

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"*) Und, ganz wichtig: Auf dieser Welt ist nix umsonst."

Das würd ich so nicht sagen. Man denke nur an das Internet. Was man
heute an Information kostenlos bekommt war vor 20 Jahren noch absolut
unvorstellbar. Damals konnte man in die Bücherei, aber in den meisten
(allen?) gabs deutlich weniger als im Netz. Sicherlich ist der größte
teil unnötiger müll, aber es gibt auch echt gute Quellen wie z.B.
http://elektronik-kompendium.de/ oder www.wikipedia.de
Nicht zu vergessen tausende Foren, in denen man Informationen quasi
kostenlos bekommt. Und sag nicht, Information sei nichts wert. Kauf dir
mal den Brockhaus in gesamtausgabe...

Oder wie stehts mit Software? Eine ganze Armee von
hobbie-programmierern die tausende von Freeware oder Open-surce
Programmen schreiben. Man braucht nur mal auf http://sourceforge.net
schauen. Dazu kommen noch zig Programme die auf privaten HPs
veröffentlicht sind. Sicherlich ist das keine Profisoftware, aber für
den Endconsumer reichts in den meisten Fällen allemal.

Sobald aber Materie dranhängt muss man dir fast uneingeschränkt recht
geben.

Ansonsten: Ich finde Geiz nicht geil. Mit dem Geld vernünftig
wirtschaften, dass sollte sich durchsetzen. Aber fass das mal in einen
Werbeslogan. Aber ich bin normalerweise auch bereit für qualitativ
höherwertige Produkte auch mal etwas mehr auszugeben. Was nicht heist
dass ich jeden Preis zahl. Es geht schließlich nach
Preisleistungsverhältnis. Und Vergleichen tu ich sowieso, denn als
Schüler hat man nun auch nicht so viel übrig.

Sebastian

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Grundregel ist preiswert aber nicht billig zu kaufen. Der Schrott
vom Chinaversand kommt ja oft schon defekt aus der Schachtel.

Gerade bei Elektro- und Elektronikgeräten kommt mit kein no-name ins
Haus. Auch wenn der Markenhersteller nicht unbedingt viel besser ist
habe ich da den Vorteil Garantieansprüche auch geltend machen zu
können, nicht wie bei ChingWangWu Enterprises, die kurz mal umziehen
wenn zu viele Reklamationen kommen.

Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geil ist "krank" !!!!

Nur Dumme die nicht rechnen können kaufen den Schund, der am Ende
teurer wird, als wenn man am Anfang was richtiges gekauft hätte.

Auf A*** + L*** verzichte ich da ca. 98% ihrer Produkte minderwertiger
Billigmüll ist.

Wer in solche Produkte investiert hat am falschen Ende gespart und
nichts gewonnen sondern nur noch mehr verloren.

Ich kann es nicht mehr hören wenn irgend ein Schlaumeier bei einem
"Geiz ist geil Angebot" einen Schrott gekauft hat und 4 Wochen später
sich beklagt weil der Schrott nicht mehr geht.

Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry

Nachtrag:

"Geiz ist krank" wollte ich schreiben

Autor: 3 Newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geizdiskussion ist langweilig. Die Leute kaufen das was für sie am
besten aussieht, Schluss. Daran werden solche Diskussionen hier nix
ändern. Ist mir aber auch egal.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich bekenne mich schuldig. Ich habe früher auch den Schrott in den
Discountern und Supermärkten gekauft. Aber ich habe mit der Zeit
gelernt, dass dieser Schrott das Geld nicht wert ist. Mein letzter, und
zugleich auch schlimmster Fehlkauf war ein Scanner bei Al..
So eine beschissene Qualität hätte ich mir in meinen schlimmsten
Träumen nicht vorstellen können. Das Gute ist, man kann alle Sachen bei
Al.. wieder zurück geben. Für 30 Euro mehr habe ich mir dann einen
Epson-Scanner gekauft, und bin begeistert.
Ich glaube, dass mit der Zeit immer mehr Leute lernen, denn mir fällt
auf, dass die Supermärkte ihre Ware gar nicht mehr los werden, und nach
wenigen Wochen die gleichen Produkte wieder angeboten werden.

Autor: 3 Newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Aldi hat echt qualitativ abgenommen. Ich werde dort nichts mehr
kaufen. Aber bedeutet Geiz nicht auch einen billigen Epson Scanner zu
kaufen anstatt eines teuren Profigeräts? Ihr definiert Geiz schon
unbewusst als "etwas zu billiges zu kaufen was den Anforderungen nicht
gerecht wird" und wundert euch hinterher dass Geiz schlecht ist. Geiz
ist für mich eher das zu kaufen was die Aufgaben gerade so erfüllt und
den günstigsten Preis hat. Zu den Aufgaben zählt für mich durchaus auch
eine gewisse Lebenszeit.

3N

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kaufe gerne Billig, aber nur bei Produkten wo sich Billig nicht auf
das Ergebnis auswirkt.
z.B. Energiesparlampen.
Wenn dabei steht: 8000h Lebensdauer und die Lampen im 1. Jahr kaputt
gehen, dann tausche ich diese um. Meistens bekommt man das Geld nur
nach längerer Diskussion, aber wenn die Müll vekaufen, dann sollen die
auch dafür bezahlen...

Man kann das aber auch ausnutzen:
Ich kenne einige Leute die sich irgendwelche billigen Werkzeuge gekauft
haben und diese für etwas härtere Arbeiten verwendet haben. Natürlich
hielt das Werkzeug nicht lange. Also alle 2 Wochen umtauschen. Nach dem
3. Umtausch dann das Geld zurückverlangen. Am Ende hat man die Arbeiten
erledigt und das Werzeug war kostenlos.

Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Umtausch ist eine Sache.

Aber wenn man aber betrachtet dass das Werkzeug wenn man es braucht
nicht zur Verfügung hat obwohl man des dringend bracht. Und die Zeit
die man jedes mal dafür aufwenden muss. Den Ärger am Kundendienst.
Und die Kosten für die Fahrt zum Kundendienst.

Dann kann ich nicht glauben dass sich so was jemals rentiert.
So was ist eine Fehlinvestition die sich in den allermeisten Fällen
nicht rechnet.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@3 Newton

>Die Leute kaufen das was für sie am besten aussieht, Schluss.
Interessante Aussage, vorallem weil sie der modernen Forschung
widerspricht. Könntest du ggf veröffentlichen, wie du zu dem Ergebnis
gekommen bist?

Stell zwei gleichwertige Geräte nebeneinander ins Regal, beide zum
gleichen Preis (z.B. €99,-). Zeiche eines nur mit €99,- aus und das
andere so, das es von €150, auf €99,- reduziert wurde.
Wir wissen alle, welches Produkt sich besser verkauft. Aber nicht, weil
die Leute denken, etwas was mal teurer war, besser ist. Es ist eine
Frage der Glückshormone. Der Mensch belohnt sich selbst, wenn er ein
Schnäppchen macht. Entsprechende Hormone werden ausgeschüttet und man
ist glücklich. Die Logik wird in solchen Fällen oft ausgeblendet. Das
Zeigen unter Anderem versuche, bei denen Mann "Sonderangebote"
verkauft hat: pro Stück €1,50; 3 Stück €5,-
Die Menschen kauften 3 Stück und waren glücklich über das Schnäppchen
;-)


P.S.: Zeigt mir eine grosse Kultur der Vergangenheit, die geizig war

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"P.S.: Zeigt mir eine grosse Kultur der Vergangenheit, die geizig
war"


Darum sind es ja auch Kulturen der VERGANGENHEIT. ^^

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Darum sind es ja auch Kulturen der VERGANGENHEIT.

Bahnhof? Kofferklaun?

Was möchtest du uns sagen?

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das die großen Kulturen untergegangen sind.
Vieleicht war der fehlende Geiz der Grund.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HariboHunter,
Interessante These ;-) und die anderen geizen mit Publicity

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zeigen unter Anderem versuche, bei denen Mann "Sonderangebote"
> verkauft hat: pro Stück €1,50; 3 Stück €5,-

Siehe Anhang.
Gesehen (und fotografiert), Nov. 2003 in Miami.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OOops.
Bei den Zeiten handelt es sich übrigens um die Tarife in
einem Internetcaffee.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miami liegt in den USA, d.h. die Amis können eh nicht so gut rechnen.

Autor: :::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick aus Miami funktioniert aber auch bei uns.

Groß-Packungen sind nicht immer günstiger.

MäG
::::

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Groß-Packungen sind nicht immer günstiger.

In der Tat. Oft sind die kleineren oder "Normal"-Packungen günstiger.
Allerdings muss man genau aufpassen. Was ich festgestellt habe, ist dass
 die Preise sehr stark varieren. Die eine Woche ist die größere Packung
billiger, die andere Woche die kleinere Packung.

Aber eins fällt mir auch sehr negativ auf: Irgendwelche Nachfüllpacks
sind so gut wie immer teurer, als das normale Produkt! Es ist ganz
selten, dass Nachfüllpackungen günstiger sind.

Also: Augen auf beim Einkaufen. Inzwischen wird an so gut wie allen
Ecken versucht, den Kunden übers Ohr zu hauen.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erinnert mich an die Geschichte mit den Hemdkragen, als es dies auch
noch einzeln gab.

Kunde: "Fräulein, was kostet der Kragen?"
Verkäuferin: "Zwei Stück kosten 50 Pfennig."
Kunde: "Nein, ich meine, was kostet einer!"
Verkäuferin: "Einer kostet 30."
Kunde: "Gut, dann geben Sie mir den anderen."

Autor: S. Seher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber eines ist nach wie vor so geblieben. Wer sich im Supermarkt viel
bückt, spart Geld und hat die köperliche Ertüchtigung gratis ;-)

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geiz macht blind

Stand vorgestern in einer Fahrrad-Werbe-Beilage der Tageszeitung.
Geworben wurde für Winora- Räder.
Kann ich empfehlen, hab selber eines. (Das DAKAR)
Aber nicht mehr als 399,- bezahlen ;-).

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte uns das nicht zu denken geben? Ich denke nicht.

Paul

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geiz ist inzwischen für mich das Unwort des Jahres und keinesfalls eine
Tugend. Ich kann das Wort schon nicht mehr hören. Da ich für mein Geld
entsprechend schwer arbeiten muß, kaufe ich bei Dingen, an denen ich
lange meine Freude haben will, nur Qualität, für die andere auch schwer
gearbeitet haben und die demzufolge auch einen entsprechenden Preis
haben. Bei Sachen, wo es nicht auf lange Haltbarkeit sondern
ausreichende Eigenschaften ankommt (Druckertinte z.B.) kaufe ich
Alternativen, aber keinen Billigschrott. Ausreichende Informationen
beschaffe ich mir vor dem Kauf von irgendetwas.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann aber schon in`s Grübeln kommen, wenn man den gleichen
Gegenstand bei verschiedenen Händlern mit teilweise 40% Preisdifferenz
kaufen kann.
Alte Kaufmannsregel: Rabatt ist Abzug nach Aufschlag.

MfG Paul

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Preise Vergleichen fällt ja (meiner Meinung nach) nicht unter Geiz. Und
wenn man das günstigere Angebot nutzt ist das doch auch in Ordung. Bei
40% Preisdifferenz muss man allerdings schon genau hinschaun. Der
Unterschied kommt nicht von ungefär. Oft wird dann halt am Service
gespart.
Sebastian

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Preisunterschiede für exakt den gleichen Gegenstand kommen durch
unterschiedliche Einkaufsrabatte zum Tragen. Wenn ich bei meinem Distri
des Vertrauens oder im Laden um die Ecke etwas bekommen kann, was
andernorts 10 Euro weniger kostet, kaufe ich trotzdem im Laden um die
Ecke oder beim Distri des Vertrauens, bevor ich mich in die Nesseln
setze bei jemandem, den ich nicht kenne und der noch dazu komische AGBs
hat. Sparen um jeden Preis kommt bei mir nicht in Frage, den Profit muß
man den Leuten gönnen. Bei qualitativ hochwertigen Auslaufmodellen
greife ich aber gerne einmal zu, wenn die Garantie gewährleistet ist
und das Gerät dem Einsatzzweck entsprechend völlig ausreichend ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.