www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Western Union


Autor: Splitter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin allerseits,

was haltet Ihr von dem besagten Dienst? (Western Union)

Ist sowas möglich:
Ich gehe hier im Land irgendwo zu ner Filiale lasse das Geld sagen wir
mal nach Italien schicken und hole es mir dort persönlich wieder ab?

(Nicht über den Sinn nachdenken)

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht so aus, als ob das geht. Machen ja die Betrüger, die TANs
ausspionieren und den Opfern das Geld abheben genauso. Ideal für die
Geldwäsche.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich ist Western Union sehr zuverlässig, abgesehen davon gibt
es wenig Alternativen, um Geld weltweit zu transferieren.
Zu Deinem Beispiel: Klar geht das. Nur wirst Du damit keine größeren
Summen ins Ausland schaffen können, denn ab ca. 15.000 € besteht die
Pflicht den Einzahlenden zu identifizieren und die Transaktion
aufzuzeichnen. Am bestem die Million in einen Koffer packen und nachts
über die Grenze zur Schweiz...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.000.000 / 15.000 = (ca.) 67

Jedes Wochenende einen Kurzurlaub in Italien, und Du hast die Kohle
nach etwas über einem Jahr weggeschafft.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Luxenburg, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz, Frankreich,
Dänemark oder Schweden. In all diesen Ländern wurde ich an der Grenze
noch nie kontrolliert und wenn ich Geld hätte würde ich es ganz einfach
selbst rüberfahren.

Was die anderen Länder betrifft ist Western Union sicher die bessere
Möglichkeit.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, was die Schweiz betrifft, wäre ich mir nicht so sicher. Vor
einigen Jahren versuchte ein deutscher Geschäftsmann `schwarz` eine
Million (Euro, DM ? egal) rüberzubringen. Wurde vom deutschen Zoll an
der Grenze geschnappt, weil die Spürhunde auf den Geldgeruch reagieren.
Das arme Schwein durfte zur Strafe 10% vom Geld abdrücken...

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Restrisiko ist immer da, warscheinlich ist er aufgefallen und
deshalb auch mit Hilfe von Hunden durchsucht worden. Die Hunde riechen
schliesslich nicht von aussen in welchem Auto was gerade vorbeifährt
sich eine grössere Menge Geld befindet.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tip für die Schweizer-Grenze:

Mittelklassewagen mit KN-Kennzeichen mieten/ausborgen. Darauf achten
und gegebenenfalls eine Vignette kaufen und in die Frontscheibe pappen.
Zu zweit (Mann am Steuer, Frau auf dem Beifahrersitz) über den Zoll
fahren. Gruscht (z.B. Jacken oder Handtaschen) sichtbar auf dem
Rücksitz liegen haben. Mit leerem Tank über den Zoll fahren.

Vorher den Einheimischen beim lässigen Grenzübertritt paar mal
zuschauen und sich das Verhalten abgucken.

Wenn dann der große Moment kommt: Auf die Frage (wenn gefragt wird), ob
Waren mitgeführt werden, antworten: "Ja, nur die Jacken und so auf dem
Rücksitz da". Auf die Frage (wenn gefragt wird), warum man in die
Schweiz einreist, antworten: "Zum Tanken, mein Tank ist leer" und auf
die leuchtende Tankanzeige zeigen.

Natürlich sollte man den hiesigen Dialekt sprechen bzw. nicht nach
Ruhrpott, Ost-Deutschland oder Norddeutschland klingen.

Bei diesen Vorraussetungen würde ich 1000,- Euro wetten, dass man ohne
Probleme im Kofferaum problemlos eine Million Euro in die Schweiz
transportieren kann.

Wer natürlich mit Schweißperlen auf der Stirn, im dicken
Luxus-Schlitten mit fremden Kennzeichen mit fremden Dialekt ankommt,
womöglich keine Vignette hat, als Einreisegrund etwas hirnrissiges
angibt, zwei Wochen zuvor mit dem gleichen Auto vor einer Bank in
Zürich geparkt hat, hat es nicht besser verdient, rausgezogen und
erwischt zu werden.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach soviel muss garnicht beachtet werden, es reicht aus einen
unauffälligen Wagen zu fahren und sich locker und lässig zu benehmen
und einen glaubwürdigen und passenden Reisegrund zu haben.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man sollte vielleicht noch schlechtes Wetter wählen...

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade nur, daß die deutschen Zollbeamten alle diese genannten
'Tricks' kennen. Wenn die ihren Aktiontag haben dann  finden die, was
die suchen.

Mit dem PKW nach Luxemburg zu fahren ist höchst gefährlich.
Deutsche Finanzfahnder(Inkoknito) stehen vor den dortigen Banken und
schreiben sich KFZ-Nummern auf.

Autor: Deutscher Zoll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muahahaha,

deutscher Zoll bei der Einreise in die Schweiz. Das ist ein nicht
stattfindendes Phänomen.

PS: Hab kein Geld, ums in die Schweiz zu tragen. Werde aber trotz
Vignette und "lässigem Aussehen" relativ häufig "überprüft" ;-)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schade nur, daß die deutschen Zollbeamten alle diese genannten
> 'Tricks' kennen.

Lustig nur, dass Du bei der Ausreise von Deutschland in Richtung
Schweiz gar nicht kontrolliert wirst, weil in ca. 75% der Fälle
nichtmal das Kabuff besetzt ist, weil sie gerade mit irgendeinem
LKW-Fahrer im Büro sind um Papiere abzustempeln.

Die Praxis und der Alltag an den "Grenzen" ist der Oberwitz.

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich reise oft in die Schweiz ein. Teils über Konstanz/Kreuzlingen, teils
über Weil/Basel. KK ist in der Tat öfters nicht besetzt. WB dagegen zu
80%.

Autor: mister twister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach wie gut, dass niemand weiss,
dass ich in die Schweiz verreis.
Und niemand weiss in diesem Staat,
was ich in Luxemburg so tat,
Willst Du den Amtsschimmel besiegen,
musst Du wie ein Vogel fliegen,
über Grenzen, Berge, Sperren, Hecken,
dann kann Dich Steinbrück am A....e lecken.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts wäscht so rein wie Lichtenstein ...

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...apropo Lichtenstein: Normalerweise würde man über die Schweiz
hinfahren.
Wenn ich aber über Austria fahre, dann erfährt der dt.Zoll nichts
davon, oder?

Autor: Wo liegt Liechtenstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der deutsche Zoll steht weder an der Grenze Schweiz-Liechtenstein (man
beachte auch das E), noch an der Grenze Österreich-Liechtenstein.
Andere Grenzen gibt es nicht. Was soll uns dein Post also sagen?

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was soll uns dein Post also sagen?

In meiner Frage liegt eine gewisse intelektuelle Unschärfe.

Hier die Frage komplett formuliert:

Wenn ich aber über Austria fahre, dann erfährt der dt.Zoll nichts
davon, z.B. über Kontrollmitteilungen des Österreichischen Zolls, oder?

Autor: Wo liegt Liechtenstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann man glatt als Aufforderung zum Steuerbetrug verstehen.

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das kann man glatt als Aufforderung zum Steuerbetrug verstehen.

Da ich persönlich angesprochen wurde, erkläre ich:

"Ich sehe die Anleitung von Ambrosius nicht als Aufforderung zur
Steuerhinterziehung. Ich sehr die Anleitung von Ambrosius vielmehr als
warnenden Hinweis nicht soviel mit den Auto durch die Gegend zu
fahren."

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist allerdings sehr bedenklich.
Daß polnische Terroristengartenzwerge von polnischen
Terroristengartenzwergschmugglern in polnischen
Terroristengartenzwergschmugglertaschen über die nur unzureichend mit
deutschen
Terroristengartenzwergschmugglertaschendurchleuchtungssystemen
ausgestatteten Grenzen geschmuggelt werden, das schadet nicht nur der
deutschen Gartenzwergkultur an sich, sondern auch der Volksgesundheit,
der Steuergerechtigkeit und dem Liebesleben von Erwin Müller (wer auch
immer das sein mag).
Ich fordere ein Verbot von polnischen
Terroristengartenzwergschmugglertaschenträgern!
Ich fordere die komplette Ausstattung aller Grenzen mit
Terroristengartenzwergschmugglertaschendurchleuchtungssystemen!
Ich fordere die Errichtung einer Datenbank (vulgo "Datei"), in der
nicht nur polnische Terroristengartenzwergschmuggler, sondern auch
Erkenntnisse über polnische Terroristengartenzwerge, polnische
Terroristengartenzwergdesigner, polnische
Terroristengartenzwerghersteller, polnische
Terroristengartenzwerghändler, polnische Terroristengartenzwergkäufer,
polnische Terroristengartenzwergschmugglertaschen, polnische
Terroristengartenzwergschmugglertaschendesigner, polnische
Terroristengartenzwergschmugglertaschenhersteller, polnische
Terroristengartenzwergschmugglertaschenhändler, polnische
Terroristengartenzwergschmugglertaschenkäufer, polnische
Terroristengartenzwergschmugglertaschenkäufersympathisanten und Käufer
polnischer Terroristengartenzwerge sowie Bereithalter von
Aufstellflächen für polnische Terroristengartenzwerge erfasst werden.

Wehret den Anfängen! Der Gartenzwerg muss auch im Sinne* Heiner Müllers
Deutsch bleiben!

Daß es verboten ist, polnische Terroristengartenzwerge einzuführen, ist
kein Wunder; in Anbetracht der Größe kommt es dabei unweigerlich zu
Verletzungen des Probanden, in den der polnische Terroristengartenzwerg
nur mit Gewalt eingeführt werden kann, ob rektal oder oral ist bei
dieser Betrachtung völlig zweitrangig.



*) "Zehn Deutsche sind natürlich dümmer als fünf Deutsche" - damit
hat dieser weise Vordenker sicherlich auch die polnische
Terroristengartenzwergschmugglerbedrohung vorweggenommen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss dich enttäuschen, Western Union verlangt auch bei Kleinbeträgen
eine Idenfikation des Senders.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

apropos Western Union: bevor jemand auf die Idee kommt, mit WU Geld
"zu verschicken" - Gebühren anschauen! Die sind nicht unerheblich!

Für "Geldschmuggel" lohnt sich WU nicht, wohl aber um einfach und vor
allem SCHNELL Geld in andere Länder zu transferieren!

Schönen Tag noch,
Thomas

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.