www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Welcher PDA lässt sich einfach programieren?


Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche einen möglichst günstigen PDA der sich auf relativ einfache
Art programmieren lässt.

Am besten mit einern Schnittstelle nach aussen für MSR. Ich habe ein
Buch von Frazis das sich doch eher mit alten PDAs befasst.

Hat schon einer was mit PDA und MSR gemacht ?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für PalmOS-PDAs gibt es einen Basiccompiler namens HandheldBasic
(http://www.handheld-basic.com/), mit dem man wohl recht viel erreichen
kann.

Ältere PalmOS-Modelle haben eine serielle Schnittstelle, keine Ahnung,
wie das bei neueren aussieht.
Mit technischer Dokumentation halten sich die Hersteller derartiger
Geräte gerne sehr bedeckt.

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Gefahr mich zu outen: was ist MSR?

Ansonsten würde ich auch zu Palms raten, vor Jahren gabs sogar
c-Compiler und Emulator für windosw im Internet (gratis Download), hab
aber schon lange nichts mehr damit realisiert.

Grüße leo9

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es nicht welche mit Windows Mobile 5 oder so
da gibt es glaube ich auch ein Visual Studio für, das bedeutet, den
gazen Kram eifach zusammenklicken.

Autor: Kent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle einen PDA mit Windows CE, den kann man dann mit .NET
programmieren. Haben wir im Studium mit Visual Basic gemacht, C# ist
aber wesentlich besser. Ist so kinderleicht dass es fast peinlich ist,
man klickt sich seine Oberfläche zusammen, schreibt für Buttons usw.
die Routinen und fertig.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@leo9
"MSR" ist eine Erfindung des Franzis-Verlags, die haben eine
Buchreihe "Messen - Steuern - Regeln" für verschiedene
Mikrocontroller und Betriebssysteme herausgebracht

Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einen Bordcomputer für ein Bike und später vielleicht für ein
Kleinmotorrad bauen.


Das "MSR" ein begriff von Franzis ist kann ich mir nicht vorstellen.
Das ist ein ganz normaler technische Begriff.

Wie sieht es mit einem Gameboy aus?
Hat scho Jemand was damit gemacht? Und welcher ist am einfachsten zu
programmieren?

Gruss

Hornet

Autor: sackgesicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie sieht es mit einem Gameboy aus?
> Hat scho Jemand was damit gemacht?
> Und welcher ist am einfachsten zu programmieren?

Such mal auf der Elektor-Homepage (www.elektor.de) nach "GBDSO". Das
ist ein GameBoy als Ossi.

Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich kenne diese Einsteckkarte. Aber das ist doch Elektorzeugs.
Vermutlich ohne Erklärung und ohne Source?

Ich möchte nur ein paar Ein-und Ausgänge haben.

Autor: nimnix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich programmiere meine WindowsCE Geräte mit Embedded Visual Studio 4.0.
Das geht mit allen CE/Pocket/Mobile Systemen. Man braucht
nur das passende SDK dazu. Das eVC4 gibt es mittlerweile als
kostenloses Tool auf der Microsoft-Website (MSDN). Ich pers. finde das
.NET-Zeugs zwar ganz nett, aber es geht IMO nichts über echtes C++.
Will damit aber keinem auf die Füße treten. Für einen Newbie ist
NET einfacher, auch wenn das VS2003 Code nur für neuere Geräte
ab PocketPC 2003 (CE4.2) erzeugt.

Autor: Hornet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nimnix

Das klingt interessant. Allerdings bin ich zwar nicht wo ein
Microsoft-Fan.

Kannst du mit einen Geräten/PDA auch irgendwas über ein Port ein oder
auslesen?

Welches Gerät kannst du mir empfehlen wenn ich ein kostengünstiges
brauche das nicht unbedingt ein Farbdisplay haben muss was aber sicher
nicht schlecht wäre.

Gruss

hornet

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Palms ist auf den "normalen" Geräten zumindest noch eine
serielle Schnittstelle vorhanden (bei den günstigen Zire 2x nicht, nur
IrDA). Die anderen Möglichkeiten (SDIO, Bluetooth etc.) dürften wohl
wahrscheinlich zu aufwendig sein.
http://www.palmos.com/dev/tech/hardware/palmhardware/

Übersicht über die freien und kommerziellen Tools für die
Palm-Entwicklung http://www.palmos.com/dev/tools/
Allerdings ist die C/C++ Entwicklung für PalmOS - insbesondere wenn
ältere Geräte mit PalmOS3/4 unterstützt werden sollen - nicht sehr
angenehm (ums mal freundlich zu sagen). Div. Unterschiede in der
Darstellung und Behandlung von GUI-Elementen, Beschränkung auf
64KB-Speicherblöcke in Palm-Datenbanken, Resourcen (und das auf 68k
bzw. ARM) etc.
D.h. für einfache Sachen sollte man besser Tools wie NS/Basic, PocketC
oder Superwaba (Java) nehmen.

Hier gibt's einige Steckerbelegungen von WindowsCE-Geräte
http://pinouts.ru/pin_PDA.shtml

Autor: norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hornet,

Bei einem Gameboy, hast du, wenn du I/O Ports haben willst, nicht mehr
viel Programmspeicher übrig, weil du nur die Adressleitungen der
Cartridge verwenden kannst. Cartridge=Spielmodul.

Hier gibts ein paar Infos zum Gameboy(Color): http://www.devrs.com/gb/

Mfg Norman

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.