www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Semesterarbeit mit ispGAL22v10


Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich darf :-) eine Semesterarbeit schreiben doch ich weiss nicht wie ich
vorgehen soll und brauche ein paar Tips. Ich bin auch nicht so geübt mit
der ganzen GAL Programmierung aber ich denke die Aufgabe ist recht
simpel und machbar.

Aufgabe:

Habe
- 4 Schalter
- 2 Taster
- 4 LED's
- ispGAL22c10

Mit den 4 Schalter werden die LED's angesteuert. Sobald der erste
Taster gedrückt wird soll aufgezeichnet werden wieviel mal die Schalter
in welcher Stellung waren. Mit dem 2. Taster wird die Aufzeichnung
beendet. Über die RS232 Schnitstelle soll zudem die gerade aktuelle
Schalterstellung angezeigt werden und wenn die Aufzeichnung mit dem 2.
Taster beendet wird auch gleich noch die Aufzeichnung in ein Textfile
abgespeichert. Das ganze in C.

So kann mir da jemand ein bischen helfen?

Konkrete Fragen:
- Kann ich den GAL uber die RS232 (serielle)Schnittstelle
Programmieren?
- Wenn ja welcher PIN muss ich mit dem GAL verbinden?


Besten Dank für die Hilfe

Gruss Lars

Autor: Jürgen Gehrig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lars,

eine direkte Programmierung des Chips via RS232 ist nicht möglich. Wie
z.B. bei den AVRs benötigst Du ein ISP-Kabel. Lattice bietet solche
Kabel an, sie lassen sich aber auch recht einfach selbst bauen. Einfach
mal bei Google suchen. Der Link zu den Infos über das Programmierkabel
bei Lattice lautet
http://www.latticesemi.com/products/developmenthar...

Ich denke nicht daß sich die gestellte Aufgabe mit den von Dir
genannten Bauteilen lösen läßt. Zum einen besitzt das ispGal keine
UART, ein Anschluß an die RS232 dürfte sich schwierig gestalten. Eine
Nachbildung der UART dürfte den ispGal überfordern. Des weiteren dürfte
die Speicherung der gedrückten Tasten schwierig werden, da der ispGal
keinerlei Speicher besitzt. Und 'programmieren' kann man den Chip
ebenfalls nicht, ist eben ein GAL und kein Prozessor.

Eigentlich sind die ispGals dafür gedacht, feste Logik zu verdrahten um
z.B. mehrere einfache TTL-Chips zu ersetzen. Ein klassicher
Anwendungsfall wäre z.B. ein Adressdekoder.

Sind die Bauteile Vorgaben für die Aufgabenstellung oder hast Du dich
für diese Bauteile entschieden ? Ich denke Du wärst mit einem kleinen
MC besser bedient, z.B. ATMega8.

Gruß,

   Jürgen

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ein 22V10 kommt bei der Aufgabe nicht weit. Mit 10 Flipflops lassen
sich 1024 Zustände unterscheiden. 4 Schalter können schon 16
verschiedene Zustände einnehmen. Von einem dieser 16 Zustände können
sie  in 4 andere wechseln, wenn ein Schalter betätigt wird. Die
Statemachine im 22V10 ist also nach wenigen Umschaltungen (so drei oder
vier?) am Ende der "Speichermöglichkeit" in Form von unterscheidbaren
Zuständen angelangt.

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürg

danke für deine Antwort. Die Vorgaben kommen vom Lehrer aber dieser hat
eben keine Ahnung. Wir haben noch ein Windows universal Interface
bekommen vielleicht geht es mit diesem. Es hat 8 Eingänge und 8
Ausgänge. Aber ich habe auch keine Dokumentation über dieses Interface.
Aber ich denke ich muss den Weg auf dieses Interface einschlagen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ispGAL22c10 ist doch garantiert ein Schreibfehler.

GALs programmiert man nicht in C, sondern in CUPL, PALASM, ABEL oder
so.

In C programmiert man MCs und die sind auch genau richtig für solche
Aufgaben.

Ersetze ispGAL22c10 durch ATMega8 und gut is (hat ja auch 28 Pins).


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.