www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Programmer Projekt ;)


Autor: McFloppy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem GAL Brenner. Da ich
nun im Tread
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-9-297802...
die Info's zum brennen eines GALs bekommen habe, habe ich mir überlegt
einen Brenner mit Hilfe eines AVRs zu entwickeln der EEPROMS, GALS und
evtl AVRs Programmieren kann. Hat einer lust mitzuwerkeln? Das Projekt
umfasst:
- Software für den Programmer
- Software zum ansteuern des Programmers
- Hardware des Programmers

Falls noch einer meint, hier fehlt eine Sorte Zielbausteine die man
öfters mal zu programmieren hat, soll er sich auch melden :) Natürlich
wird das ganze Open-Source

Euer Flopperl

Autor: Xenu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's es schon: www.geocities.com/mwinterhoff/galblast.htm

Was genau willst Du eigentlich mit GALs anstellen?
Mit denen kann man doch fast nichts machen.

Autor: McFloppy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gals hauptsächlich für Schule/Studium :) mal ne schnelle Logic aufbauen
usw kann man damit auch.... Hab schon einen elektronischen Würfel damit
gebaut... also machen kann man schon was damit.
Gruß Flopperl

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#Gals hauptsächlich für Schule/Studium :) mal ne schnelle Logic
#aufbauen
#usw kann man damit auch.... Hab schon einen elektronischen Würfel
#damit
#gebaut... also machen kann man schon was damit.

Was spricht gegen CPLD's statt GAL's?

Autor: McFloppy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ka? ;)

was is da der Vorteil für mich?

Gruß Flopperl

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein XILINX-JTAG (1x74xx244 und ein wenig Kleinkram) kann CPLDs
programmieren und löschen. Ach ja: Avrdude unterstützt den auch.

Mein Vorteil: Kann alles programmieren für 3€ ;-)

BTW: Kann man GALs auch wieder löschen?

Autor: McFloppy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bis 1000 mal wiederbescheiben glaub ich :)
hast du doku zu dem 3euro programmer?

Gruß Flopperl

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für xilinx CPLDs gibt es auch einen "cheaptag"... den kannst du schon
mit einen einzigen widerstand bauen.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings bevorzuge ich die Variante, die nicht unbedingt beim
Kurzschluß den LPT zerfrißt.

Kann man auch bei eBay kaufen. Etwas mehr als 3€, aber dafür sieht er
hübsch aus ...: 5879466616
Er hat die mal für 9,99€ verkauft. Scheinen aber so gut zu gehen, daß
es jetzt etwas teurer wird.

Ist aber das XILINX-JTAG3-Teil (oder wie das heißt). Schaltplan gibbet
im Netz.

Autor: McFloppy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja... trotzdem würd ich gerne ein galbrenner / eeprommer bauen. wie
würdet ihr vorgehen? soll ich das file erst zwischenspeichern und dann
brennen oder wie?
gruß flopperl

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde sagen: Kommt darauf an wieviel Intelligenz Du auf welcher Seite
haben möchtest.
Wenn Du erst zwischenspeicherst, liegt die komplette Verantwortung auf
Programmer-Seite. Sprich: Neue Bausteine -> Firmwareupdate.
Wenn Du den Programmer 'nur programmieren' läßt und die Ansteuerung
je nach Baustein von der PC-Seite durchführst, genügt ein normales
Softwareupdate (einfacher zu handhaben). Allerdings bist Du dann
abhängiger vom Betriebssystem des PCs.

Ein Intelligenter Programmer könnte ja sowas wie ein serielles Terminal
zur Verfügung stellen. Damit kommt dann jedes Betriebssystem klar. Also
sowas wie 'cat Test.hex > /dev/tty0' ;-)

Grüße, Freakazoid

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.