www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschiede zwischen verschiedenen AVR Controllern..


Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ist der Umstieg von einem AT90S2313 zu einem anderen Controller, wie 
z.B. AT90S4434 problemlos möglich?
Oder muss man sich erst mit neuen oder anderen Routinen vertraut machen.

Ich programmiere in Assembler und wollte mal wissen, wie sehr sich die 
Programmierung der beiden Controller unterscheidet.

Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bzw. auch im Vergleich mit der ATmega Reihe (z.B. ATmega8L)




Grüße

Bastian

Autor: marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin vom 4433 auf den 8535 umgestiegen. Da gab´s keine grossen 
probleme, musste nur ein paar Feinheiten beachten, wie z.B. 
16-Bit-Stackpointer statt 8-Bit oder andere Interrupt-Einsprugadressen.
Ich denke beim 2313/4434 wird´s ähnlich aussehen.

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bei etwas Kenntnis der unterschiedlichen .INC Dateien und der 
Leistungsfähigkeit der einzelnen Typen ist es kein Problem. Anders sieht 
es beim Umstieg auf die MEGA Typen aus.

Gruß,
Günter

Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie siehts denn bei den MEGA Typen aus? Was ist denn da so Grundlegend 
anders?



Gruß
Bastian

Autor: Stefan Heindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also soo große unterschiede gibts da nicht.
Die Megas sind weitestgehend abwärtskompatibel. Ein paar kosmetische 
Feinheiten sind verändert, so werden Statusregister etc. anders benannt, 
es kann auch vorkommen, dass bits von verschiedenen Registern (Timsk, 
Tifr...) an anderen Stellen sind. Sowas ist aber normalerweise Ratz-Fatz 
zu ändern.

Achso, was noch ganz wichtig ist: Die Megas besitzen u.U. mehr SRAM und 
mehr EEPROM als Classic At90s. Wenn also über die "Schallmauer" von 256 
Bytes bei SRAM oder EEPROM kommst, musst du auf 16-Bit Zeiger umstellen.
Also wenn früher gereicht hat

LDI SP, RAMEND      (klar, geht so nicht, ist aber klar was gemeint 
ist?!)

musst du jetzt schreiben

LDI SPL, LOW(RAMEND)
LDI SPH, HIGH(RAMEND)


dasselbe Spielchen auch bei EEPROM Zeigern und wenn du direkt mit X, Y, 
Z aufs SRAM/EEPROM zeigen willst.

Bei Atmel gibts auch Datasheets/AppNotes wo die genau beschreiben was 
geändert werden muss.

Gruss Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.