www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP C6211 DSK USB Parallel


Autor: Alexander Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe folgendes Problem. Ich hatte das Glück an ein DSP Starter Kit
(C6211) zu kommen und wollte dies an meinen Laptop anschließen, nur
dieser keinen Parallelport mehr sondern ausschließlich USB. Deshalb
habe ich USB/Parallel(SubD25 Pol Buchse) besorgt, doch bei der
Konfiguration
des Code Composer Studi0 1.05 erkennt das Device nicht. Ich bin deshalb
etwas verzweifelt, denn eigentlich ist das Board für eine Diplomarbeit
gedacht und ich habe leider keinen Rechner mit LPT1 mehr !

Vielen Dank Alex.

Autor: Alexander Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat hier wirklich keiner eine Idee ?

Ich hatte schonmal an einen Portreplikator oder Dockingstation gedacht,
allerdings kosten die für mein Notebook genauso viel wie ein neues DSP
Starter Kit mit USB.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier rein, ist wohl das gleiche Problem:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-371655.html#new

Beim Notebook dürfte wohl neben einer Docking Station (die den
Parallelport nicht auch über USB bereit stellt) eine PCMCIA Karte für
parallelport noch eine Lösung sein.

Autor: Alexander Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Matthias.

Gruß Alex.

Autor: Alexander Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bräuchte jetzt einen Smiliy der seinen Kopf gegen die Wand haut,
denn das würde sehr gut meine Gemühtsstimmung ausdrücken.

Ich habe mir eine PCMCIA Karte besorgt und der LPT1 Port wird auch
wunderbar als physikalische Schnittstelle im Gerätemanager
eingetragen,
trotzdem spielt das Code Composer Studio immer noch nicht mit !

---Card not found !-----

Und dann werden zig mögliche Adressen noch ausgegeben.
Bei meinem Bekannten am PC (mit vorhandener LPT1) klappt das alles
vorzüglich.

Als Rheinländer kann ich dazu nur sagen: "Wat fürn Driet !"

Gruß Alex.

Autor: Alexander Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habe das Problem ausfindig gemacht. Die Port Adresse für
I/O sind falsch !  Die von Code Composer vordefinierten Adressen
stimmen
nicht mal im Entferntesten mit den vom System zugeordneten überein.

Autor: Stefan Sals (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Habe beruflich genau so ein Problem (ist das fast Baugleiche C6711
Board):

Wir haben eigentlich alles ausprobiert was uns in den Sinn kam und
haben keine Lösung gefunden!!!!

Mein Tipp: Wechsel auf das C6713DSK (leider ca. 400 € teuer) oder das
noch ein klein wenig teurere C6416 DSK...

Das C6713 DSK ist schneller (225 MHz), (immer zu C6211 DSK), hat
vermutlich mehr Speicher (16 MB SDRAM), beherscht Floating Point...
... und vor allem: ES HAT EINEN USB PORT !!!!.. eine aktuelle
CCS-Version (Typisch >3.0, aktuell ist V3.2) ist auch dabei! Die V1.05
kann ich nicht empfehlen, die ist ja schon uralt und auch nicht so ganz
Fehlerfrei. Wir hatten die V1.23 mal (und auch die V1.05) und es zeigten
sich wohl mit jeder neuen Version deutliche Verbesserungen.

Noch'n Tip: DSP-Bios verwenden, das klappt echt gut.

mfg

Autor: A. Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist wirklich zum Haare ausreißen.
Mein Dozent und ich haben von einen anderen Prof. das C6711 bekommen
mit CC2.10 bekommen und es geschafft bzw. nicht geschafft ihn an drei
Rechner zum Laufen zu bringen. Ich verstehe das einfach nicht, mal
findet er den Controller dann wieder nicht und selbst wenn er Ihn
findet
friert der Bildschrim bim Straten von CC2.0 ein.  Die LPT1 ist für EPP
konfiguriert und die Port Adress stimmt ja auch und trotzdem klappt es
nicht.
Braucht man ein kleines Wunder um ein DSK zum Laufen zubekommen
(ja ich weiß das die Frage blöde ist).
Wie sieht das denn mit USB aus ? (Anschließen fertig ?)
Kann es sein das CC2 nicht kompatibel zu WIN2000 oder WINXP ist ?

Autor: Stefan Sals (greymouse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also mit USB hatte ich bisher noch keine Probleme. Es läuft zwar nicht
immer perfekt (auch da reißt mal die Verbindung beim debuggen ab), aber
es klappt immer die Verbindung neu aufzubauen (aber auch da muß man ccs
hi und da mal neustarten).
Man kann also sagen: Bei USB anschließen und fertig..
.. USB sollte auf jedem Rechner gleich gehen, weil der Anschluß so gut
standartisiert ist.

Auf jeden Fall hat man nicht den Ärger wie mit dem Parallel-Port.
Über den haben wir uns schon richtig oft geändert. Bei vielen neueren
Rechnern (insbesondere Laptop) funktionierte das gar nicht. Teilweise
weil kein Port, dann nur ECP möglich (geht auch nicht), oder aus
irgendwelchen anderen Gründen geht es nicht.
Der EINZIGE Vorteil: für den ParallelPort gibt es ne API zum einfachen
Zugriff (die aber auch nicht immer perfekt funktioniert) für
selbstgeschrieben Windows-Programme.
Bei USB geht das nur über RTDX, und ich weiß nicht wie man das ohne
laufendes CCS zum laufen bringen soll. Müßte aber irgendwie gehen..

Parallel Port: man braucht mehrere kleine Wunder, besonders bei neueren
Rechnern!!

CCS2: lief bei mir unter 2000 ohne Probleme, DSK zugriff ist auch unter
XP kein Problem. Also sollte das auch mit CCS2 gehen.

Wie gesagt: WECHSELN wenn es irgendwie geht!

mfg

Autor: A. Sautter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo vielen Dank für die schnelle Antwort.

Kennt jemand vielleicht eine TI Distributor, von den vielen die auf der
TI Seite angeben sind, der Rabatte bzw. einen günstigeren Bezug solcher
DSK anbietet für Hochschulen?

Autor: Stefan Sals (greymouse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube bei EBV gibt es soetwas, bin mir aber nicht sicher.
Ansosnten beziehen wir unsere DSK's von Rutronik oder Spörle.

Aber auch direkt bei TI ist möglich (zumindest mit Kreditkarte)

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.