www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Triac an AVR


Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich gerade an einem Powerline-Modem bastle, und die Frage hier noch
nie gestellt wurde (zumindest lt. Suchfunktion) möchte ich mal darüber
diskutieren wie man am Sinnvollsten einen Triac an einen AVR hängt und
welche Typen dafür geeignet sind
Ich habe mal gehört/gelesen dass sich Triacs mit negativen Impulsen
besser zünden lassen, deshalb mache ich es momentan so wie auf diesem
Schaltplan:

http://www.k13zoo.de/vdr/homeautomation/download/u...

Leider erfordert die künstliche "Masse" dann oft andere
Schaltungskniffe.

Gruß
Roland

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde immer einen opto Triac
Treiber einsetzen. Dann passt die
Ansteuerung und die Sache ist auch
noch galvanisch getrennt.
MOC3022 (für Dimmer etc.) MOC3042 (mit ZC)

Gruß
Jürgen

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,

Die Möglichkeit mit einem MOC... ist mir bekannt, aber erstens hab ich
dafür zu wenig Platz und zweitens steht der AVR sowieso schon "unter
strom", so dass eine galvanische Entkopplung nichts mehr bringt.

Mich würd vielmehr interessieren, was gängige Schaltungen bzw. welche
Logic-Level Triacs man am Besten verwendet.

Gruß
Roland

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst einen Triac in allen Quadranten
zünden. Evtl. brauchst du etwas mehr Gatestrom.
Deshalb würde einen Triac mit niedrigem Gatestrom
z.B. einen TIC225 einsetzen. Der sollte mit 5mA sicher
zünden.

Gruß
Jürgen

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h, so wie ich das DBL verstehe
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/20...
braucht der Triac bei positiver Ansteuerung von A1 und A2 0,8 bzw 11 mA
und bei negativer -3,5 bzw -4,5 mA, sodass der Ansatz mit negativer
Ansteuerung doch seine Vorteile hat. Der AVR kann da dann auch mehr
Strom liefern.
Evtl sollt ich auch meinen Gate widerstand (momentan 680 Ohm) noch
etwas verringern, dass da mindestens 10 mA drüber fließen.

Gruß
Roland

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.