www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Job: HW/SW Entwickler in Österreich


Autor: Onno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Hoffentlich sind Jobangebote noch erwünscht?

Ich hab ein Jobangebot für einen Hard- und Software-Entwickler in
Österreich.

Neben einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung sollte der Kandidat
folgende technischen Fähigkeiten mitbringen:

•  VHDL und/oder Verilog
•  Cypress EZ-USB FX2 USB
•  Programmierung in einer WIN32 Umgebung (Umgang mit threads und
Prozessen; Kentnisse von MFC/COM sind ein Vorteil aber nicht von Nöten)

•  Protokolle aus dem Telekommunikationsbereich (insbesondere TCP/IP
aber auch x.25, ATM, GSM, u.s.w)
•  Kopplung (interfacing) und Implementierung von verschiedenen
kryptographischen Algorithmen (DES,IDEA,AES,RSA,Diffie-Hellman)

, einen FH oder Uni Abschluß mitbringen sowie gute bis sehr gute
Englischkentnisse haben.

Bei Interesse kann ich die vollständige Stellenbeschreibung gerne
zuschicken.

Mit freundlichem Gruß,

Onno

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Win32 Programmierung und VHDL sind beides FullTime-Jobs.IMHO wirds
keinen geben der beides kann. Bestenfalls ein VHDL-Hardware
programmierer der einfache C-Programme schreiben kann, oder einen
Win Programmierer der weiss wie ein Chip aussieht. Somit sehe ich eher
zwei als einen Job.

Autor: Onno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@FPGAküchle

Ja, damit haben Sie wahrscheinlich recht, der Schwerpunkt sollte dann
am besten bei der HDL liegen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen hervorragenden Studiengang in Österreich der genau dieses
geforderte Profil abdeckt. HSSE (Hardware Software System Engineering)
ist eine Studiengang an der Fachhochschule in Hagenberg.
hsse.fh-hagenberg.at
Dort mal nach geeignetem Personal umschauen.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Max,

da bekommt er aber die 3 Jahre Berufserfahrung nicht hin! Ausnahmen
bestätigen ... etc. usw. FPGAküchle hat Recht: jemand, der diese Profil
mitbringt, kann sich die Job's aussuchen. Das ist sozusagen das
IT-Equivalent einer eierlegenden Wollmilchsau! :-)) Vulgo ein
Vollprofi, von denen es weniger als geschätzt 2% unter allen ITlern
gibt. Ich weiß, von was ich schreibe. ;-) Hab's ja in meiner täglichen
Praxis.

@Onno: ganz im Ernst, jemand mit der Qualifikation ist wirklich selten
... und teuer! Nur mal so als Anmerkung.

Schönen Tag noch,
Thomas

Autor: Brotfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Max: Erzähl doch bitte mal von dieser beruflichen Praxis... ;-)
Bin noch am suchen, Profil: FPGA, VHDL, Verilog, Hardware, hardwarenahe
Software; bevorzugt Rhein/Main-Gebiet (oder eben Deutschland).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.