www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf verhandlungen


Autor: robin hood (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich habe bei meinem vorstellungsgespräch einen gewissen gehaltswunsch
angegeben. habe erfahren dass ich angenommen werde und noch meinen
vertrag unterschreiben muss.

kann man dabei noch irgendwelche extrawünsche aushandeln wie
gehaltserhöhung usw. angeben oder ist es dazu zu spät.

mfg

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas solltest du nach der Probezeit ansprechen...

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... dann kann auf ein im Arbeitsvertrag vereinbartes Personalgespräch
mit Gehalts-Neu-bewertung bestehen:
Also selbst wenn Du das gehalt auf dem vorgelegten Entwurf akzeptierst,
solltest Du auf ein personalgespräch nach der probezeit bestehen. Und
dein Anrecht auf dieses Personalgespräch wird im Arbeitsvertrag
schriftlich festgaehalten.

BTW: Gehts um Tarifvertrag ?

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo robin hood,

Natürlich kannst du solange handeln, bis du den Vertrag unterschrieben
hast. Allerdings vermute ich, dass die Gehaltshöhe irgendwann
Gegenstand eurer Gespräche war. Wenn du im Nachhinein einen gefundenen
Konsens noch einmal korrigieren willst macht das natürlich nicht den
besten Eindruck.

Sollte bei deiner neuen Firma eine Betriebsvereinbarung zu
Gehaltserhöhungen bestehen, könte in deinem Arbeitsvertrag darauf
verwiesen werden. Ein davon abweichende Vereinbarung wirst du nicht
erziehlen können. Es spricht nichts dagegen, dass du dich noch einmal
vor der Unterschrift unter den Vertrag bei der Firma informierst, wie
mit Gehaltsanpassungen umgegangen wird.

Autor: robin hood (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

@Fpga
was meinst du genau mit:
... dann kann auf ein im Arbeitsvertrag vereinbartes Personalgespräch
mit Gehalts-Neu-bewertung bestehen
und was ist genau Tarifvertrag

beim vorstellungsgespräch wurde ich nur kurz gefragt was für einen
gehaltswunsch ich habe und das thema war dann beendet. letztendlich
habe ich keine ahnung wie es weitergeht.

gehaltserhöhung nach probezeit oder zb. fahrt-pendlerkosten usw. wann
habt ihr das angesprochen, gleich beim vorstellungsgespräch?

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es damit, erst mal zu zeigen, was du kannst. Dann fallen
Gehaltsverhandlungen oftmals leichter.

Thomas

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
robin hood,

Das sind eigentlich Themen für das zweite Gespräch. Im Ersten klopft
man ab, es es 'grob' passt, im zweiten Gespräch geht es dann um die
Details.

Erst einmal anfangen und hinterher über das Gehalt Reden ist aus meiner
Sicht das Falsche, wenn man in einer grossen Firma arbitet (in einer
kleinen Buden durchaus möglich). Grössere Firmen haben in der Regel
feste Gehaltssysteme, die ein Nachverhandeln schwierig oder gar
unmöglich machen.

Autor: skylukewalker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robin

Bleib locker, Du hast es genau richtig gemacht und auch noch keine
Chance vertan. Wie Patrick es richtig gesagt hat, erst wird grob
geprüft ob es passt. In einem zweiten, sehr selten dritten, Gespräch
geht es dann um die Details. Dort solltest Du gut vorbereitet sein und
klar Deine Vorstellungen anbrigen. Ebenfalls solltest Du vorbereitet
sein, auf Angebote die unter Deinen Vorstellungen liegen, gut und
sachlich zu argumentieren. Ich kenne Deine private Situation und Deinen
Werdegang natürlich nicht, aber es macht durchaus Sinn, klar Deine
Grenzen nach "unten" bzw. Deine "realistischen" Vorstellungen zu
vertreten.

Es macht in der Regel einen guten Eindruck, wenn der potentielle
Arbeitgeber Dich auch in diesem Punkt als "Verhandlungssicher" kennen
lernt.

Es ist absolut falsch, wie einige oben meinten, erst mal zu arbeiten
und dann erst eigene Gehaltswünsche / Anpassungen zu fordern. Beide
Seiten müssen immer von Anfang an "zufrieden" sein und sollten gleich
mit halwegs offenen Karten spielen.

Wie gesagt, ich kenne Deine persönliche Situation nicht, aber auch die
Aussage: "Ihr Gehaltsangebot enspricht nicht meiner Qualifikation und
meinen Erwartungen" kann die richtige entscheidung sein. Wohlgemerk -
für Beide Seiten. Du musst zufrieden sein um gute Arbeit leisten zu
können.

Wenn Du den Job auf jeden Fall brauchst, sieht die Situation anders
aus. Trotzdem - Spreche auf jeden Fall Deine "realistischen"
Gehaltsvorstellungen an !


_Sky der weiss wovon er spricht ;-)_

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@robin

hallo

<@Fpga
<was meinst du genau mit:
<... dann kann auf ein im Arbeitsvertrag vereinbartes Personalgespräch
<mit Gehalts-Neu-bewertung bestehen
<und was ist genau Tarifvertrag

Meint, das im Arbeitsvertrag steht:
"Mr. X wird eingestellt am 1.1.20007; probezeit bis 30.6.2007. Im juli
2007 findet das erste jährliche Mitarbeitergespräch statt."

Eigentlich ist es selbstverständlich das im Mitarbeitergespräch über
gehaltsanpassung gesprochen wird. In einigen verträgen ist es wohl noch
extra erwähnt.

Ein Tarifvertrag ist ein firmenweit (meist mit der
gewerkschaft)ausgehandelter Vertrag. Das ist bei Konzernen üblich. Dort
kannst Du nur deine Gehaltsklasse verhandeln, aber auch die ist meist
fest an die ausgeschriebene stelle gebunden. Kurz bei Tarifvertrag
gibts net so viel Gehalt aber auch nicht viel zu verhandeln. Und
Überstunden hats auch nicht. Du hast wahrscheinlich einen
aussertariflichen vertrag, da lohnt nach oben drücken.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Tarifvertrag ist ein firmenweit (meist mit der
>gewerkschaft)ausgehandelter Vertrag.

Naja, es gibt da auch Tarifverträge zwischen Gewerkschaften und der
Arbeitgebervereinigung (hier oben auch Nordmetall als Widerlager der
IGMetall genannt).

Eigentlich ist der Tarifvertrag meiner Meinung nach nur Sache des
Betriebsrat und der Geschäftsleitung eines Unternehmens. Gewerkschaften
hängen sich da immer viel zu sehr rein. (Ich mag die Knilche nicht so
gerne, kann das sein?)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.