www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 27mhz spielzeugfernsteuerung umrüsten


Autor: duundich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe ohne nachzudenken zwei 5€ mini-spielzeugautos erstanden,
unterschiedliche motive, aber leider die gleiche frequenz. steht weder
auf der packung, noch hat mich der verkassierer gewarnt, aber das war
auch nicht zu erwarten.
ein einzelkindspielzeug also.

wie kann ich einschätzen, ob ein umrüsten des kanals möglich ist? ich
habe bislang nur den empfänger gesehen, hat einen gebondeten chip
drauf.

vermutlich werden nur 4 bits übertragen.

fotos bei gelegenheit.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ein Quarz sichtbar ist, dann sollte das gehen. Aber das sicher
nicht ganz legal... Was jedoch bei diesen Dingern nix macht.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...einen Quarz etwas "ziehen" ???

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ziehen. Wechseln!
Aber: Beim Sender ist sicher ein Quarz. Das geht also problemlos.
Der Empfänger hat aber ev. Keinen Quarz... Dann ist der einfach so
Breitbandig, das es egal ist wenn der Sender +/- 1Mhz sendet.
Damit wird es schwerer einen Quarz zu Finden, der im Fernsteuerbereich
liegt, im Sender noch funktioniert und das andere Auto nicht
beeinflusst. Deshalb gibts ja diese Autos auch nur in wenigen
Varianten.
In Deutschland nur 27MHz (CB) und 40MHz(Fernsteuerung) International
gibts dann noch 35MHz und 2 andere Frequenzen.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Spielzeugautos gibts mit 27 und 40 MHz. Es steht manchmal außen
drauf. Eine der beiden Mäuse ( meine waren als Maus verkleidet) , die
ich auf einem Flohmarkt gekauft habe, hat einen defekten Goldcap, und
läuft daher nur kurze Zeit.

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goldcap ? Da hast du aber die Luxusversion...
In meinem ist ein NiCd Akku drin :-X
Der wird einfach ganz brutal in wenigen Sekunden "aufgeladen".
Lange macht der das bestimmt nicht mit g

Bye, Simon

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Goldcap habe ich da auch noch nie gesehen. Bei mir waren immer
Akkus drin. Eine Zelle mit 75 mAh oder so. Ich kenne es auch so, daß
das Frequenzband auf der Verpackung (meistens käseglockenartig, mit der
Ferndedienung als Sockel) auf einem Aufkleber steht.
Ich hab hier übrigens auch eins auf 45Mhz. Bei einer 27Mhz-Version, die
ich hier habe, ist zumindest empfängerseitig kein Quarz vorhanden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.