www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetooth-Modul ARF32


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Allerseits,

Hat irgendwer von euch Erfahrungen mit dem Bluetooth-Modul ARF32? Ich
habe das Teil angeschlossen, der PC erkennt es, nur schaffe ich es
nicht Daten zu senden oder zu empfangen. Kann mir vielleict wer Tipss
dazu geben. Wie mache ich das mit RTS/CTS? Kann ich die beiden einfach
kurzschließen (weil ich sie nicht unbedingt brauche) und somit
"austricksen"?

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte!!

mfg
Andy

Autor: blan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

vielleicht hilft dir das hier weiter

http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=19819

mfg blan

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Blan,

Danke für deine Antwort.

Leider werd ich aus den Artikeln auch nicht schlauer. Hat keiner
Erfahrungen mit dem Teil gemacht?

Bin für jeden Tipp dankbar!

mfg Andy

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was:

Ich habe es nun schon geschafft, dass ich in eine Richtung senden kann
(vom BT-Modul zum PC), aber andersrum gehts noch nicht.

Zum "Generieren" der 3,3V, die das Modul benötigt, verwende ich einen
Festspannungsregler. (5V von Atmel an Regler --> 3,3V für Modul).
Andersrum schließe ich die 3,3V VOM Moudul direkt an den AVR an, weil
ich im Forum gelesen habe, dass der AVR auch 3,3V statt 5V als HIGH
erkennt. Stimmt das so? Gilt das auch für einen MAX232?


Danke!

mfg
Andy

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal,

Ich bin jetzt draufgekommen, dass ich beim BT-Modul am RTS-Ausgang
keine 3,3V habe. Normalerweise müssten hier doch 3,3V anliegen, die
signalisieren, dass das Modul sendebereit ist, oder? Irgendetwas stimmt
hier nicht.

Kann mir keiner helfen??

mfg
Andy

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mal ein ähnliches Problem, das lag allerdings daran, dass der PC
sich überhaupt nicht an das vom controller erwartete Timing gehalten
hat.
Windows macht da glaub ich manchmal ziemlich interessante sachen...
Wenn du über BT bzw die serielle schnittstelle vom PC etwas senden
willst, heisst das noch lange nicht, dass der PC das ganze auch sofort
und am stück sendet.
Als ich an dem Punkt war zu überlegen wie ich mir die Signale zwischen
PC und BT Dongle herausführe habe ich das Projekt (zumindestens
vorerst) auf eis gelegt.

Gruß,
Christian

Autor: Marcus D. (mdettki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andy,

ich habe Deinen Beitrag erst jetzt gelesen. Ich betreibe das ARF32 an
einem PIC. Zunächst einmal habe ich über einen Pullup-Widerstand den
Resetpin auf High gezogen. Den RTS/CTS benutze ich nicht, obwohl ich
erwartet hatte das ich den brücken muss, geht aber auch so. Suche mal
nach der Software SimplyBlue. Damit kannst Du mit dem Arf kommunizieren
und dir die Befehle ansehen. Ich habe damit eine Standartverbindung
definiert und beim starten des Moduls baut es eine Verbindung zu dem
anderen Device auf. Funktioniert, das mit dem Festspannungsregler? Ist
der nicht zu langsam?
Gruss
Marcus

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das bei einer Projektarbeit an der Hochschule eingesetzt. Eine
CAN <-> Bluetooth Bridge aus 2 solchen Modulen, Prozessor war ein
MSP430. Keinerlei Probleme gehabt, man muss sich nur an die Beschaltung
und den LMX9820 Software User Guide halten, dann klappts. Achja, CTS und
RTS sind Low-Aktiv. Sollte man ab 115.2kbit/s schon verwenden. Wir haben
mal spaßesweise weggelassen, da gabs dann ab und zu fehlende Daten.

Autor: Marcus D. (mdettki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SupaChris: ich verwende 9600 Kbit/s, deshalb geht da nichts verloren.
Wie hast Du die Pegelumsetzung von TTL auf die 3,6 V bewerkstelligt?

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MSP430 arbeitet sowieso mit 3,3V, deswegen keine Probleme.
Bilder:
http://supachris.homeip.net/elektronik/viewer.php?...

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

Hab mich nun schon länger nicht gemeldet; ich war mal kurz Urlaub. :-)

Vielen Dank erstmal für eure hilfreichen Antworten. Ich habe das Ding
nun endlich zum laufen gebracht und habe auch schon wieder meine
nächsten Probleme:

Mit einem Terminalprogramm klappt die Kommunikation  einwandfrei, aber
sobald ich die virtuelle serielle Schnittstelle des BT-Moduls ins VB6
einbinden will, zickt der PC nur rum? Wenn ich auf senden klicke
bekomme ich einen !BLUESCREEN! und Windows fährt ab. Leider kann ich
die Meldung nicht lesen, weil er zu schnell abstürzt. Kann mir
vielleicht jemand sagen, warum das passiert? Warum gehts mit einem
Terminal Proggi, nicht aber mit meinem VB-Proggi!

Danke für eure Hilfe!!

PS: @Marcus D: Das mit den Festspannungsreglern funktioniert eigentlich
einwandfrei!

mfg
Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.