www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Sensortasten


Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte ein Tastenfeld mit Sensortasten bauen.
Eine kleine IR Senderdiode und einen Fototransistor daneben.
Das Ganze hinter eine Glasscheibe...
Die Reflexion des Fingers soll das Schaltsignal erzeugen.

Die Frage ist nur wie man die Schaltung aufbaut.
Gibt es vielleicht schon fertige Bausteine für sowas?
Wie macht man das Ganze sicher gegen Umwelteinflüsse?

Hat jemand einige Anregungen?

Beste Grüße Ralph

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß ja nicht, was für Finger Du hast, aber ich kann meine definitiv
nicht als Rasierspiegel benutzen.

Ich bezweifle daher stark, daß sowas zuverlässig geht.

Besser ist da die kapazitive Methode (siehe Codesammlung).


Wichtig wäre auch die Anwendung.

Wie man ja an Fahrkartenautomaten schnell merkt, sind Senosortasten
völlig ungeeignet, viel Text einzugeben.

Der fehlende Tastenhub, macht eine schnelle Bedienung unmöglich.

Sensortasten sind nur da gut, wo die Vandalensicherheit absolut im
Vordergrund steht.


Peter

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal da:

http://mrl.nyu.edu/~jhan/

http://de.wikipedia.org/wiki/Regensensor
könnte auch interessant sein (Brechungsindex)

>Ich weiß ja nicht, was für Finger Du hast, aber ich kann meine
>definitiv nicht als Rasierspiegel benutzen

Braucht eine Reflex-Lichtschranke solche Bedingungen?

Müsste man mal ausprobieren: Reflexlichtschranke hinter einer Scheibe
und dann mit dem Finger die das Dings abdecken...
Lichtschranke habe ich noch...

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe kürlzlich mit der LED und dem Fototransitor aus einer
Gabellichtschranke einen Impulsgeber gebastelt. Er reagiert auf die
weißen Flächen auf einer Scheibe und mein Finger reflektierte das IR
Licht auch genügend um das ganze Schalten zu lassen.

Gruß Philipp

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich weiß ja nicht, was für Finger Du hast, aber ich kann meine
>>definitiv nicht als Rasierspiegel benutzen
>
> Braucht eine Reflex-Lichtschranke solche Bedingungen?

Glaub ich eher nicht. Man denke z.B. an die automtaischen Wasserhähne,
die man in den Klos in manchen öffentlichen Gebäuden findet. Die merken
auch, wenn ich meine Hand davorhalte, ohne daß ich einen Spiegel dabei
habe.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Klos in manchen öffentlichen Gebäuden

Sowas haben wir auch in der Firma (nicht wirklich öffentlich).
Wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat, vergisst man auch gerne die
Betätigung an gewissen örtlich, die noch nicht so fortschrittlich
sind...

Irgendwer hatte hier auch noch ein Projekt, wo die Entfernung mit einer
(IR)-LED, einer Photodiode und dem AD-Wandler gemessen wurde...

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Sache mal getestet:
Sendediode gepulst mit Rechteck und am Empfänger das Oszi dran.
Wenn ich bis auf 2 cm an den die Reflexlichtschranke gehe (Finger) sehe
ich am Oszi das Signal. Je näher ich hingehe umso stärker wird es.

Nur, wie kann ich es gegen Störlicht(Pulslicht mit z.B. 50Hz oder
höher) schützen.
Meine Idee währe ein digitales Signal wie bei einer UART übertragen zu
lassen.
Kann ich mit einem AVR ein UART Signal Sende und gleichzeitig
Empfangen?
Wohl nicht, oder?

Grüße
Ralph

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt nen phasenempfindlichen Gleichrichter bauen.

Z.B. machst Du ne AD-Wandlung, wenn die LED aus ist und eine, wenn an
und bildest dann die Differenz.

Das kann man dann noch über mehrere Perioden mitteln.


Peter


P.S.:
Diese Klospülungen haben wir auch in der Firma, funktionieren nicht bei
dunkler Kleidung und verkalken oder die Batterie ist leer.

Sowas unzuverlässiges habe ich selten gesehen, kann davon nur abraten.

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Störungen bekommt man eigentlich raus indem man das IR icht
moduliert und am Empfänger nur bestimmte frequenzen herausfiltert.
Da bieten sich solche sachen wie TSOP 1838  oder IS471f an.
Für den TSOP muß man die LED noch geschickt mit 38 kHz pulsen, der
IS471f erledigt das auch noch selbt mit. Einfach LED anschließen und
gut.


Eckhard

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also phasenempfindlichen Gleichrichter würde ich so
verstehen:

Ich gebe das Rechteck Signal einmal auf die Sendediode ->
wird von dem Fototransistor wieder empfangen.

Nun benütze ich das ursprüngliche Signal(Takt) zum gleichrichten des
Empfangenen Signals. Das könnte man ja mit einem AND-Gatter machen ggf.
noch einen inverter.

Sehe ich das Richtig?
Der vorteil ist, das Signal muss immer in Phase und in der Frequenz
gleich  zum Uhrsprungssignla sein, sonst sinkt der gemittelte Wert.
-> Das Puls/Pausen -verhältniss (bei Rechtecksignalen) ändert sich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.