www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche :ELKO AC60L100A


Autor: Benny K. (fuji)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy zusammen

ich suche einen Elko wo ich allerdings nicht weiss was es für ein Typ
ist. evtl kennt einer von euch diesen TYP und kann mir sagen wo ich so
einen her bekomme

im anhang ist ein Bild davon

gruss Benny

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus wie der Phasenschieber-Kondensator für einen 24V
Asynchronmotor (z.B. in Antennenrotoren).
Diese Teile sind fast immer kundenspezifisch und daher im Handel
üblicherweise nicht erhältlich.

Autor: Benny K. (fuji)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig ! es ist in einem Antennenrotor ... KENPRO KR5600A

Und dieser ist Defekt und ohne den funtioniert der Rotor leider nicht
mehr :-((

Gruss Benny

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da immerhin die Daten (100µF, 60V AC) des Kondensators bekannt sind,
könnte man durch parallelschalten von 10 mal 10µF 100V
Folienkondensatoren (MKS / MKT) einen Ersatz schaffen.

Das wird zwar bei ca. 2 Euro pro Stück nicht besonders billig, ist aber
unter Umständen trotzdem seinen Preis wert.

"Normale" bipolare Elkos gibt es auch mit dieser Spannung /
Kapazität, die halten allerdings den hohen Strom nicht aus.

Autor: Benny K. (do4bmw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mmhh , ich werde wohl einfach mal bei einem Waschmaschinen Händler /
Werkstatt nachfragen ob die sowas haben , denn in dem Steuergerät ist
nicht wirklich viel platz um da 10 C´s reinzupacken.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genereller Tip: bitte alle Angaben eines gesuchten Bauteils abtippen,
hier fehlt z.B. der Hersteller.

Bei Motorherstellern wird sowas eher selten zu finden sein, weil die
meist 300 oder mehr Volt haben.

Eher noch im Hifi-Bereich für Frequenzweichen.

Geht es eigentlich, wenn man normale / hochstromfeste Elkos antiseriell
schaltet und ein Verpolen jeweils mit (Schottky-)Dioden verhindert?

Parallelschalten von Elkos ist immer gut für ESR und Langlebigkeit.

Lese Dir auch mal die Kondensator-Threads durch:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-403132.html
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-402519.html
www.badcap.net   die haben eine Liste mit guten  und  mit Vorsicht zu
geniessenden Herstellern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.