www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8 MHz...???


Autor: Juergen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich kontrollieren, ob der Controller auch mit den 8MHz vom
externen Quarz getaktet ist?

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Quarz auslöten oder 100n drüberhalten...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Juergen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß ja das es ein externer Quarz von 8MHz ist.

Nur wie kann ich softwaremäßig feststellen, ob der Controller auch
diesen verwendet und nicht seinen internen Osc.?

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Indem man die richtigen Fusebits (AVR) oder Register (MSP430) setzt?

Autor: Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne led im sek takt blinken lassen und mit ner stopuhr gucken, ob es ca.
ne sek is oder viel schneller/langsamer....

Autor: Kri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du den externen ausbaust und es funktioniert immer noch kannst du
dir sicher sein, dass es nicht der externe war

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und ganz in Software wäre dann das messen einer bekannten Frequenz...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du einen Oszi besitzt, kannst Du an den XTAL_Anschlüssen die
Schwingungen messen.

MfG Paul

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass einfach nen Timer durchlaufen, am besten mit nem hohen prescaler
und toggle b ei überlauf nen pin. Jetzt rechnest d dir aus wie lange es
dauern sollte und guckst dann auf die Uhr wie lange es wirklich dauert.
Wenn sich das deckt is externer wenn nicht wohl interner ... könnte
aber auch der interne auf 8 MHz sein.

Sicherste Methode deswegen: Ausbauen und gucken ob das ding immer noch
läuft.

Autor: Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es alder, dass hab ich ganz am anfang schon vorgeschlagen...
leute gibts.

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die FLL am MSP430 gibts einen Beispielcode, der die Frequenz mit
Hilfe eines Timers überprüft. Klappt super, den Codeschnipsel setze ich
jedes mal ein, wenn ich den DCO benutze. Da kannst du dir ja abgucken,
wie man das macht.

Autor: Anfaenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Juergen wohl wissen will ist ob der Takt des µC auch wirklich 8 MHz
ist, damit er seine Software optimieren kann.

Wenn auf meinem Quarz 8 MHz draufsteht, dann heißt das ja noch lange
nicht, das der Microcontroller dann auch 8 Mio. Impulse mit dem Teil
erzeugt und die auch als 8 MIPS umsetzt. (Die richtigen Befehle
vorausgesetzt.)

Zu ZX81 Zeiten gab es da mal ein kurzes Programm, das nach dem Start
eine bestimmte Anzahl von Rechen- Verschiebeoperationen durchgeführt
hat, mit Befehlen, deren Bearbeitungszeit genau bekannt war.

Dann wurde die Zeit mit einem Timer, dessen Grundtakt bekannt ist,
gemesen und die Taktrate war kalkulierbar.

Finde ich nur im Moment nicht mehr.

Anfaenger

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht aber IMHO nur dann, wenn Timer-Takt und
CPU Takt voneinander unabhängig sind. Was aber beim
AVR meistens nicht der Fall ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.