www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor Steuerung


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche eine Schrittmotorsteuerung mit den Eckdaten: 70V, 6A pro
Phase, wenn möglich sollten 1/8 Microsteps machbar sein. Leider habe
ich kein fertiges Modul in dieser Größe gefunden daher hoffe ich dass
mir jemand weiter helfen kann. Ein Selbstbau kommt nur bedingt in
Frage, also nur bei sehr geringem Zeitaufwand.

Vielen Dank

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trinamic?

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/Schrittmotoren

Den GMD03 von RTA kann ich empfehlen, habe ich schon xmal installiert.
Die o.g. von pro-tos sehen auch gut aus.

Autor: Einhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Endstufen 72V 6A findest du bei

http://www.motionstep.com/

die 4A Variante läuft bei mir recht gut

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch allen. Da sind wirklich gute Dinger dabei. Was mich noch
interessieren würde ist wie man die Stromversorgung am besten macht.
70V / 12A sind ja doch nicht ganz trivial oder?

Autor: Konrad Langenfeld (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
70 Volt ist nicht ganz einfach weil ein handelsüblicher Trafo 48 Volt
Wechselspannung hat, das ergibt ca 67 V Wechselspannung. Das sollte
aber auch reichen. Nun zum Strom: Für einen Motor mit 6A Phasenstrom
ist kein Netzteil mit 2 x 6A nötig. Hier wird immer wieder der gleiche
Fehler gemacht. Die Motorwicklung hat nur 2 bis 4V bei 6A. Versorgt man
die Endstufe mit 70V so ergibt sich ein wesentlich niedriger mittelwert
der dem Netzteil entnommen wird. Messungen aus der Praxis haben gezeigt
, dass bei einem 6A Motor ein Stom von maximal 1 bis 1,5A aus dem
Netzteil fließt (einfach Ampermeter in Reihe zur Endstufenversorgung
schalten). Also nicht 12A sondern 1,2A pro Motor.

Viele Grüße
Konrad Langenfeld
www.pro-tos.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.