www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8-Bit digital Poti Nebelmaschiene auf DMX umrüsten.


Autor: Gregoa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!!

Ich suche ein Digitales Poti mit einem 8 bit eingang.
Wir wollen eine Nebelmaschiene umbauen und dabei den Volumen Regler
auch über DMX Steuern. Im netz habe ich keine Passende anleitung
gefunden (Poti ausgang und ein Relais kontakt).

Wenn jemand direkt eine Passende schaltung hat dann wär mit das auch
recht!

Mfg der Gregor

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gregor,
wenn Du einfach mal konkret sagen kannst was genau wie geregelt werden
soll, können Dir auch Leute hier helfen !
Denn was hat z.B. ein Poti mit einem Relais zu tun ??????????
Poti = analoge Einstellung von Spannung ...
Relais = Schalter Ein/Aus !
Wenn in Deiner Nebelmaschine via Poti eingestellt wird wieviel
Trockeneis/Wasser gemischt wird, könntest Du einfach mal den maximalen
Wert des Potis ausmessen und ein passendes digitales einbauen.
8bit = 256 Stellungen haben eigentlich die meisten ;)
Und wenn Du noch erklärst was DMX bedeutet, bekommst Du vielleicht eine
passende Lösung ;)
Bye,
Markus

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und wenn Du noch erklärst was DMX bedeutet

Naja, gewisse Vokabeln sollte man kennen...

Das was Gregor sucht, klinkt nach einem 8-Bit-AD-Wandler...

Autor: Thorsten Lauf (tlauf79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht braucht Markus eher eine Erklärung !

Nebelmaschinen benutzen meistens einen Heizblock wo das
Nebelfluid(ölartig) durch gepumpt wird.Und DMX ist ein ähnlich oder
genau wie der RS485 aufgebauter Differentieller Bus, der in der
Bühnentechnik eingesetzt wird.

@Gregor
könntest einen Controller nehmen, dort einen Bustreiber(glaube RS485
Treiber könnte gehen(ohne GARANTIE !!) Und den DA Ausgang benutzen
anstatt das Poti.

Gruß
Thorsten

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir sind nur Digi-Pots mit seriellem Eingang (SPI oder I2C) bekannt. Da
du ja eh einen uC einbauen willst, kann der auch ein Relais schalten,
auch wenn mir nicht klar ist, was du damit schalten willst ? Hat dein
bisheriges Analog-Poti vielleicht einen eingebauten Schalter der
ersetzt werden soll ? Weiterhin ist es wichtig zu wissen, welchen
Widerstandswert das Poti haben muss und mit welchen Spannungen bzw.
Stroemen gearbeitet werden muss. U.U. ist das der heikle Punkt denn nur
wenige digitale Poti Chips sind fuer Spannungen groesser 5V ausgelegt.
Einige wenige schaffen +- 15V aber dann ist Feierabend. Moeglicherweise
brauchst du aber gar kein Poti sondern nur eine Steuerspannung die sehr
viel billiger mit nem D/A Wandler und nachgeschaltetem OpAmp zu
realisieren ist. Versuche mal einen Schaltplan von deinem Eimer zu
besorgen.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich muß man nur mal an allen drei Anschlüsse des Poti die
Spannung messen (und vielleicht auch noch, deren Frequenz, was ich aber
für unwahrscheinlich halte).
Dann kann man auch einen sinnreichen Vorschlag machen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade mal 20 Einträge weiter unten wurde gerade das hier:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-408566.html

diskutiert. Aber dass Du ein digitales Poti brauchen könntest, haben ja
meine Vorredner schon angemerkt.

Ich glaube nicht, dass es welche mit DMX-Eingang geben wird. Also
brauchst Du darüber hinaus auch noch einen programmierten uC, der DMX
empfängt und in von dem Poti verständliche Signale umwandelt.

Und dann usst Du noch die Rahmendaten Deines Vorhandenen Potis kennen
und beachten und gucken, wie es geschaltet ist. Vermutlich als
Spannungsteiler, wenns ein ordentliches ist.

Gruß,
Sebastian

Autor: Timo Ums. (firebuster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mit 8 bit wäre das 2. im pdf das richtige
http://www.dmx4all.de/data/demux8_de.pdf#search=%2...

Autor: Timo Ums. (firebuster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hä was ist den jetzt passiert?!?!
.. wollte eigendlich nur ein mal antworten...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, DMX hat zwar 8 bit, ich glaube aber nicht, dass man 256 Stufen der
Nebelbildung tatsächlich unterscheiden kann....

Aber warum mit weniger zufrieden sein...

Sebastian

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist doch egal!

Autor: Gregoa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also: Die nebelmaschiene hat, wie einige schon richtig erkannt haben
einen schaltkontakt zum nebeln und einen volumen regler.

Mir würden auch weniger bit reichen. aber 8 bit sind wohl geläufig...
Nen schaltplan wird Martin wohl eher nicht rausrücken.

Das ich nen uC brauche is mir auch klar. Ich hab nen bissel das gefühl
das ihr denkt das ich nen klein wenig unversiert bin. Ich hab da schon
ahnung auf dem gebiet. Nur kenne ich kein IC das nen Paralelen eingang
für die 8 bit hat und daraus nen einstellbaren widerstand macht.

Das DMX4all demux passt auch nicht so ganz. brauche schließlich 2 DMX
kanäle. einen fürs Volumen einstellen und den andern fürs nebeln.

Ich hoffe das jetzt jeder mein Problem verstanden hat!


Mfg der Gregor

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde doch erst mal heraus, mit welchen Spannungen am "Ersatz-Poti" zu
rechnen ist.
Vielleicht kann man was mit ein paar Widerständen und Analogschaltern
bauen. Einen Controller brauchst du auf jeden Fall. U.U. kann der dir
sogar noch deine Analog-Spannung (PWM und ein bißchen Glättung hinten
dran) liefern.

Autor: Timo Ums. (firebuster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein ein modul würde reichen ..
ein >=1 Gatter an den Binätausgang...
wenn das dmx signal 0 hat ist der schalter aus
bei eins wird der "poti" angesteuert und der schalter wirt
geschlossen...

aber mit PWM etz ist eleganter.....

könntest auch widerstände nehmen und die mit optokopplern in reihe
schalen....bei verscheiden werten kannst du teoretich auch die 8 bit
aufbauen...
1Ohm
2Ohm
4Ohm
8ohm
16Ohm
32ohm
64ohm
128ohm
hab schon mal überlegt so einen dimmer zu bauen... da spart man sich
das gedöns mit dem nulldurchgang was bei 3 Phasen nicht schlecht ist...

Autor: Steffen@HSF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gregor

Du solltest erst mal wissen, was in der Nebelmaschiene genau passiert.
Ich meine damit, wie genau das Martin macht, den Nebelausstoss zu
reduzieren bzw. zu mehren.
Das würde mich auch mal interressieren!

Vieleicht wird das Ventil/Pumpe in der Nebelmaschiene nur getaktet bzw.
mit einer PWM angesteuert. Dann wäre die Lösung deines Vorhabens denkbar
einfach.

Ich hatte diese Nebelmaschiene auch schon in der Hand, aber ich hab´s
halt nicht wirklich nachgeguckt, wie das funktioniert.

Wie ich dich verstehe, willst du einfach das Poti und den Taster von
der kleinen Platine löten, und durch ein Relay und ein Digi.-Poti
ersetzen.

Versuch doch einfach mal den Stromlaufplan aus der Platine zu
erstellen. Den Timer kannste ja weglassen.

Grüsse aus Köthen
Steffen

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lösung von Timo finde ich wirklich klasse. Sowas kann man zwar mit
einem R2R-Netzwerk besser hinbekommen, aber sonst ist das wirklich
klasse!
Wenn man dann noch (Last-)Widerstände mit einer Toleranz <1% findet,
würde es auch problemlos funktionieren.
[/Ironie]

Ohne zu wissen, welche Art Signal durch das Poti erzeugt wird, ist das
doch alles nur sinnfreies Rumgestocher.
Prinzipiell könnte man auch das Poti mit einem Modellservo mechanisch
koppeln...

Autor: Gregoa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mechanisch koppeln hab ich schon mal an anderer stelle probiert. Das
lief nicht richtig. Die servos die wir hatten haben alle einen zu
geringen drehweg.

MFg der Gregor

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mal ein paar Fragen:
-Ist es nicht so, dass die Potistellung gleich der Menge entspricht?
-Das Relais(warscheinlich Pumpe ein) für die Rauchabgabe?

Benutzen würde ich die Schaltung von DMX4all die ist klein, kurz und
bündig. Drunter steckt zu 99% ein Atmega8. Code würde ich von
http://www.hoelscher-hi.de benutzten, und ihn so abändern, das du, das

Poti, das warscheinlich in der Schaltung wie ein Spannungsteiler funz
mit PWM vom Atmega ersetzen, und das Relais dann ansteuern, wenn der
DMX Wert auf dem Kanal vom Nebler >0 ist, vielleicht das ganze ein
wenig zeitversetzt.

mfg

Reini

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.