www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erstes Projekt mit AT89c2051


Autor: Christian Wbr (cwbr68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte eine Temperaturanzeige mit dem AT89c2051 realisieren (so
günstig wie möglich). Als Sensor dachte ich an einen LM334. Braucht man
dafür einen AD-Wandler oder geht das auch direkt über den µC?
Wenn ja, was für einen AD-Wandler brauche ich dann?


MfG
Christian

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht anscheinend auch als Thermofühler. Allerding nur mit ADC. Warum
nicht einen Mega8? Der hat alles drin.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als AD-Wandler kann man den Komparator benutzen. Auf der Atmel-Webseite
gibts ne Application-Note dazu.


Einfacher sind natürlich digitale Sensoren, z.B. DS18B20, da braucht
man auch nichts abzugleichen.


Peter

Autor: Tee oder Kaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM75 + AT89c2051 = ca. 3,50 Eur


LM75: −55°C to +125°C temperature sensor, Delta-Sigma analog-to
digital converter, I2C® interface

Autor: Tee oder Kaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
−55°C to +125°C ...

Warum werden manchmal die Buchstaben verstümmelt?

Autor: Tee oder Kaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
minus 55°C bis plus 125°C ...

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein etwas genauere Auflösung haben willst und du vl das ganze
Stromsparender machen willst, dann würde ich den MCP9801 nehmen. Kostet
nur ein paar Cent mehr.. kan aber auch mehr und ist gleich einfach zu
programieren.

mfg SChoasch

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Antworten. Ich werde es mit dem LM75 versuchen.
Wie schließt man den I2C Bus an den µC an?

Autor: Tee oder Kaffee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wie schließt man den I2C Bus an den µC an?"

Software.
Beliebige pins.
Ist einfacher als Du denkst.
(ins Datenblatt vom LM75 gucken)

Hier im Forum wurde die Auswertung schon mal behandelt.

Autor: Wissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wie schließt man den I2C Bus an den µC an?"


Am schnellsten und einfachsten mit einem Kupferdraht.

Autor: Allwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klugscheißer, grins!

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht normal im Datenblatt. Aber im grunde brauchst du nur 2 Pullups von
ca 4k7 Ohm. Einen an SDA und einen an SCL und dann halt einfach auf die
gewünschten Portpins des µC.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.