www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89S52 startet nicht(Elektor Loetofen)


Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir versuchen hier den Elektor Loetofen zum Laufen zu bringen,
allerdings mit dem ATS52-33 und nicht den angegebenen AT89LS51/ATC52.

Mit dem Galep3 programmier, tut sich in der Schaltung nichts. Der
Oszillator schwingt, an Ale sieht am CLK/6 und RESET ist low. EA_N/VPP
liegt an VCC.

Auch ein einfaches Testprogramm (siehe Anhang) kompiliert mit
sdcc -I/usr/share/sdcc/include test.c
bringt die Pins nicht zum Toggeln.

Gibt es da grundsaetzliche Probleme mit AT89C52 ggue. AT89SS52?

Autor: Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mensch nimm den richtigen chip und belästige nicht das forum mit
irgendwelchem murks...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Antwort, kenne ich eigentlich nur von PIC-Fanatikern :-(


Zurück zum Thema.

Der AT89S52 sollte natürlich auch gehen.
Die 8051-er sind ja im Gegensatz zu anderen MC-Familien weitgehend
binärkompatibel.

Lies ihn mal zurück und vergleiche mit dem Hex-File, ob er auch
wirklich programmiert wurde.

Der Reset darf nicht einfach auf GND gelegt werden, sondern muß ne
Reset-Schaltung bekommen (z.B. 10µF an VCC + 10k an GND).


Peter

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was erwartest du bei deinem Testprogramm ?

Autor: Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soll das ein witz sein?

#define MICROCONTROLLER_80C51
#include <at89x52.h>

#define LED1 P3_7
#define LED2 P3_6
#define LED3 P3_5

void main (void)
{
  LED1=0;
  LED2=0;
  LED3=0;
  while (1)
    {
      LED1=~LED1;
      LED2=~LED2;
      LED3=~LED3;
    }
}

Autor: Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne verzügerung siehst du die leds noch nichma flakern....

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Pete

wegen der Wahl der uCs wende Dich an Elektor.
Wegen des Witze? Was soll an dem Code ein Witz sein? Mit minimalen Code
soll eine messbare Wirkung erzielt werden?

Wegen der Flackern? Die LEDs leuchten nicht mal, und mit dem
Oszilloskop  sieht man auch nichts. Ein Glimmen der LEDs wuerde fuer
mich auch das Funktionieren zeigen!

Die 51 haben "seltsam" strukturierte Output Ports. Es gibt einen Pull
Up, einen starken Pull-Down Transistor und nur beim Schreiben einer Eins
nach dem Schreiben einer Null wird ein Pull-Up Tranistor kurz fuer einen
Takt eingeschaltet.

@Joe:
Das Programm sollte die LEDs Pins toggeln lassen.

@Peter:
Der Reset ist in der Elektor Schaltung mit einen Pull Down und einen
Elko nach Puls versehen. Ein

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.