www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Seltsame Segmentanzeige aus Radiowecker


Autor: Daniel Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen alten Radiowecker mit roter Segmentanzeige
ausgeschlachtet, in der Hoffnung, schnell an ein paar
Siebensegmentanzeigen zu kommen. Allerdings war ich etwas überrascht,
eine große Anzeige auf einer Platine vorzufinden mit scheinbar viel zu
wenig Kontakten (20, davon 2x Masse und je ein Punkt auf beiden Seiten
für Wecker-/Radiostatus).
Nach einigen Tests habe ich mittlerweile feststellen können, dass immer
mehrere Segmente pro Pin aufleuchten, nur ist mir das Schema momentan
noch unklar.
Morgen kann ich mal Fotos und die bisherigen Untersuchungsergebnisse
posten, aber bis dahin die Frage:

Hat jemand mal so eine Anzeige verwendet bzw. gibts dafür sogar
Hinweise zum "Steuerungsprotokoll"? Denke ja schon, dass so ein
"Radiowecker-Uhr-IC" eher Massenware ist als Einzelentwurf von jedem
Hersteller...

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt 7Seg Anzeigen wo man umpolen muss, also eine haelfte der
Elemente leuchtet halt mit gemeinsamer Anode der rest mit gemeinsammer
Kathode...

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel

Schau mal hier, da hatte ich mich mal damit beschäftigt:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-177978.html

Bernhard

Autor: Daniel Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,

genau so eine Anzeige habe ich hier auch zur Hand. Ich habe mir die
Codierung der einzelnen Segmente auch so ähnlich wie in deiner Tabelle
vorgestellt, aber irgendwie etwas völlig anderes bisher vorgefunden.

Dass es zwei getrennte Anoden gibt, ist mir auch aufgefallen und ich
treibe sie auch genau wie du durch zwei Pins am AVR. Warum ich dann
nicht zu vernünftigen Ergebnissen gekommen bin, weiß ich auch noch
nicht so genau.
Ich werde mal versuchen, mit Hilfe deiner Tabelle ein paar Ziffern zu
erzeugen und wenns nicht klappt, melde ich mich wieder.

Viele Grüße und Danke für die schnelle Antwort!

Autor: Daniel Herrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin!

Danke nochmal für die Infos @Bernhard! Hat alles wunderbar geklappt...
Unter http://crazor.blogspot.com/2006/09/avr-uhr.html gibts ein paar
Fotos.
Das Ganze habe ich mit Bascom programmiert (mein erstes ernstes µC
Projekt übrigens).
War echt knapp, alles auf dem tiny2313 unterzubekommen... Am Ende
musste ich Basic-Code händisch optimieren, um noch ein paar Byte Code
zum Einstellen der Uhrzeit unterzubekommen. Der Code für die Anzeige
ist schrecklich umfangreich, da es kaum ein System in der Pinbelegung
gibt. Nächstes Mal werd ich den Mega8 nehmen (oder C oder ASM lernen
=), aber der Tiny war noch vorrätig... Und 7-Segment-Anzeigen, nicht so
ein komisches Display =)

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder C oder ASM lernen

kann ich nur empfehlen, da weiß man wenigstens genau, was der µC

gerade tut bzw. tun sollte ;)

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernhard Schulz

naja in c!? da weiß ich nicht auf anhieb wieviele ticks vergehen bis
meine interrupt routine aufgerufen wird.

dann muss ich doch wieder in asm code wühlen oder in den c compiler
specs.... .-)))

maddin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.