www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MP3 mit AT89C51SND1c


Autor: Sven Derschreckliche (breaky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit einigen Wochen plage ich mich jetzt mit dem
89C51SND1c rum und muss nun endgültig feststellen,
daß diese CPU viel zu langsam ist, um jemals als
MP3-Player funktionieren zu können.

Der MP3-Decoder braucht die Daten schneller, als sie
z.B. von einer SD-Karte mit dieser CPU gelesen werden
können.

In diesem Forum schreiben einige, daß sie mit dieser
CPU angefangen haben, aber keiner berichtet über den
erfolgreichen Abschluß.

Wer hat es jemals geschafft, diesen 89C51SND1c wirklich
zum laufen zu bringen? Bitte bitte melde Dich!!

Ein verzweifeltes Danke...

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AS3521

auf der Austriamicrosystems seite kann man davon Samples bestellen

lg Jan

Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne dumme Frage:
Hab auf der Seite gesehen, dass Firmenname, Internetadresse, etc
erwartet werden. Was tragt ihr da ein? Ich denke bei den meisten von
euch sind es ja nicht unbedingt Bestellungen für die Firma ;-)

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Firmenname: zb für Sven: SvenTechnologies Inc.
Adresse: deine eigene

wenn dich jemand fragt: du baust damit ein Eval Board / Prototyp sonst
was =)

lg

Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...@Austriamicrosystems.com

Aha, so läuft das bei euch also... Und gleich mal Werbung für die
eingenen Produkte gemacht  ;-)

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, mit dem ding kenn ich mich sagen wir mal gut aus, also kann ich es
empfehlen =)

Autor: Sven Derschreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Austriamicrosystems.com"? wieso sollte ich ein Produkt einer
Firma wollen, die aus dem Datenblatt ein Staatsgeheimnis macht?

Überall bekommt man seine Datenblätter sofort, nur dort
muss man sich erstmal anmelden und bekommt dann was?

bis jetzt gabs keine Antwort...Spitze!!

Und Preise erfährt man vorsichtshalber auch nicht...

Hat noch jemand so eine tolle Idee?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso zu langsam das teil hat doch ein SD interface an
bord das reicht dicke. oder machst du SD mit SPI?
dann wirds halt eng

Thomas

Autor: Sven Derschreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich mach SD via SPI. Aber das ist nicht die Engstelle.

Das Problem ist, daß der MP3-Decoder die Daten leider
nicht per DMA will (denn DMA gibts ja leider nicht),
sondern schön brav Byte für Byte. Und zwischen den Bytes
bleibt nicht genug Zeit, um andere Arbeiten zu erledigen.

Deshalb muss der Decoder via Interrupt beschrieben werden,
und genau dann wird es wohl für den AT89C51SND1c zu viel.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach die Interrupt prios umstellen dann sollte das gehen.
mich hat andem Teil nur gestört dass der USB Teil zu unflexibel
war. Ich habe da mal in Verbindung mit einer USB Soundkarte
rumgebastelt. Als MP3 Player hat das aber ganz gut funktioniert.

Thomas

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, Interrupt-Prioritäten umzustellen macht nur Sinn,
wenn man mehrere Interrupts hat. Ich lasse aber nur den
MP3-Decoder interrupten, der SPI für SD läuft per Polling...

Ich war auch angenehm angetan von der Vielfältigkeit
dieses Chips. Aber leider viel zu langsam.

Wenn Du schonmal einen MP3-Player damit gebaut hattest,
hast Du vielleicht noch die Software?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich such mal die relevanten Sachen raus. Den kompletten Code
kann ich nicht zur Verfügung stellen da der lizensiert ist.
Das meiste wird allerdings C sein (Keil). Vermutlich liegt
dein Problem aber am SD Code. ich habe 2 Buffer verwendet
die wechselseitig mit Code gefüllt wurden.

Thomas

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dir, wäre sehr nett.

Bisher lese ich ja noch nicht einmal die SD-Karte. Ich habe die
MP3-Daten (ca. 2 Sekunden) in einem Datenarray im Flash.
Ich schreibe diese Daten in einen Ringbuffer (1kByte),
lese sie via MP3-Decoder-Interrupt aus und schreibe sie in
den MP3-Decoder.

Und schon hiermit scheint die CPU überfordert. Ist alles
in C geschrieben, wobei der Complier aber einen schnellen
Code erzeugt (hab mir die ASM-Codes angesehen).

Solltest Du Zeit und Muse haben, könnte ich Dir natürlich auch
meinen Code schicken. Ist sehr kurz, da ja noch keine SD-Karte
ausgelesen wird.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schau mal warum das so is, bzw was sich die Marketing leute dabei
gedacht haben. Falls möglich schicke ich es dir so per E-mail ( sofern
interesse )

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na klar, vielleicht sind es ja brauchbare und erschwingliche
Chips. Danke...

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaubs ja nicht. Meine etwas freche Formulierung von
wegen Staatsgeheimnis bezüglich des Datenblattes des AS3520
von Austriamicrosystems.com scheint wahr zu sein!
Soeben erhielt ich folgende eMail:

"Sehr geehrter Herr xxx,
vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt AS3520.
Gerne übersenden wir Ihnen das gewünschte Datenblatt, bitten Sie
jedoch zuvor, die beiliegende Geheimhaltungsvereinbarung in 2-facher
Ausfertigung unterschrieben an unser Büro in Aschheim b. München zu
senden. Nach erfolgter Gegenzeichnung unsererseits, erhalten Sie ein
Original für Ihre Unterlagen zurück sowie das Datenblatt."

Muss ja ein absolutes Superchip sein. Bekomme ich jetzt das Chiplayout
oder was soll das?

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+gg+ das nicht aber er kann halt etwas viel viel mehr als so AT89
Bastler sachen +g+, auserdem is es so ziemlich das neueste was gewisse
hersteller verbauen die MP3 Player produzieren, aber das mit
geheimhaltungs geschichte is echt ein bissi blöd...

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und was glauben die, wem ich das große Geheimnis verraten könnte?
Die Konkurrenz hat alle Daten, die sie wollen.

Sorry, aber ich finds lächerlich und ist Grund genug diese Chips
in meiner Firma nicht einzusetzen. Womöglich müsste ich noch
jeden Mitarbeiter so ne Geheimhaltungserklärung unterschreiben
lassen?!

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas, Sven, Jankey:

Ich hätte auch Interesse an den Infos, bzw dem Code. Könntet ihr mir
die Daten auch zusenden?
Vielen Dank! "ups_genius (at) gmx punkt net"

So, dann hoffe ich nur mal, dass ich irgendwann vielleicht mal ein paar
muster und das Datenblatt zugesendet kriege, ohne meine Seele an
austriamicrosystems überschreiben zu müssen ;-)

Autor: Robert Schilling (razer6)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre auch Interessiert an den Daten :)

Vl kann es mir auch jemand zuschicken

Email: robert [punkt] schilling [at] gmx [punkt] at

Danke im Voraus

Gruß Robert

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich kann Euch keine Daten zusenden.

Erstens wäre das ja gegen dieses Geheimhaltungsabkommen
und somit unter Strafe gestellt...welch Schwachsinn.

Zweitens haben wir hier beschlossen, diesen Mist nicht mitzumachen
und werden deren Chips in unseren Produkten nicht einsetzen.
Wenn die schon so affig anfangen, was kommt dann erst später,
wenn die Produkte in Serie gehen?

Soo nötig haben wirs dann doch nicht, gibt noch andere schöne Chips!!

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja normalerweise heissen die Kunden auch Nokia, Samsung, Siemens oder
Sony-Ericsson und nicht Sven.AG, ich persönlich finde es sehr schade
das nicht auch Bastler mit diesen Produkten Angesprochen werden, da
schließlich aus Bastlern und Tüftlern immer die Entwickler von morgen
werden (oder Alkoholiker), tatsache is aber auch, das diese eher Kleine
Firma(im Vergleich zu Maxim oder TI) große Märkte anvisiert, aber ich
werd trotzdem noch mit den Leuten reden ob da was machbar ist.

und ja Sven ob du es glaubst oder nicht aber die Konkurzen würde
wirklich gerne wissen wie der Funktioniert.

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun Jan, schön, daß Du so genau die Größe meiner Firma kennst.
Was ist die Welt doch froh, daß es solche Schlauberger gibt,
und nochdazu alle in einer Ösi-Firma zusammengeschlossen...

Kannst ja mal bei uns vorbeikommen. Wir alkoholsüchtige
Bastler werden für Deine Hilfe immer dankbar sein und gerne
Deiner Werbung für diese gottgleiche Firma lauschen und Euch
preisen...

Was die Geheimhaltung angeht: Die Konkurenz kann sich diese
Datenblätter sehr leicht beschaffen, so wie wir "AlkiBastler" auch.
Nur denke ich kaum, daß dort steht, wie diese Chips gebaut werden,
denn sowas interessiert eh nicht im Datenblatt.

Also was soll dieser Mist? Das ist alles nur aufgeblasenes Getue
ohne jeglichen Sinn. Wer die Infos will unterschreibt eben diesen
Wisch und hat die Beschreibung dieser Wunder-Chips.

Nur wir wollen Sie nicht, denn wir arme dumme Bastler haben
sie sicherlich nicht verdient...wir träumen nur davon...

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Alkoholikern war nur Sarkastisch gemeint.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Yankey
wenn eure Kunden die Global Player sind ok dann brauchts auch keine
Webseite, wenn nicht habt ihr in naher Zukunft ein Problem. Ich habe
schon des öfteren solche Sachen erlebt, allerdings bisher nur im fernen
Osten. Für solche Spielchen habe ich keine Zeít und Lust.
Auch wenn du warscheinlich nichts dafür kannst, so wird das nichts.
Ich kannte bisher nicht mal deine Firma. Für mich sind Firmen die nur
unter NDA Datenblätter rausgeben einfach unseriös. Die fallen bei mir
sofort durchs Raster.

Übrigens eure Distries in DE kennen euch nicht!

Thomas

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ein Gedanke am Rande.
Wenn sich ein einzelner Bastler etwas bauen will, dann ist es durchaus
kein Problem irgendwelche schwer beschaffbaren Spezialbauteile zu
verwenden.
Sollte aber das Ziel sein, das auch andere mein Projekt nachbauen
können, dann ist mit Spezialbauteilen die Nachbausicherheit kaum mehr
gegeben.
Oder sollte der Bastler Hilfe von anderen benötigen, dann dürfte es
schwer werden welche zu bekommen, wenn er der einzige ist, der die
Schaltung bzw. Dokumente besitzt.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sehe es genauso wie Thomas, bei mir fällt auch eine Firma durchs
raster wenn ich länger als 20 sekunden nach einem Datenblatt suchen
muss..

Autor: Sven Der Schreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jankey

Also Deine eigene Firma fällt bei Dir durchs Raster?

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns um MP3 chips geht schon ja, die Firma baut ja auf ASCIC
Entwicklung auf. Bei den Standard Linear Chips gibts ja eh genug Infos
wie mir zugesichert wurde. Bei den Rotary Encodern schaut die
geschichte ja auch schon wieder komplett anders aus.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das fängt ja langsam echt an interessant zu werden...

Hatte in erster Euphorie auch mal versucht an Muster bzw das
Datenblatt heranzukommen. Wenn ich mir den Thread so anschaue, scheint
es ja fast als wäre es schwieriger an das DB heranzukommen als an die
Muster.

Naja, ich wäre ja schon froh, wenn ich eine Geheimhaltungsvereinbarung
bekommen hätte. Ich hab gar keine Antwort bekommen - nicht einmal eine
automatisch generierte mail á la "Vielen Dank für Ihr Interesse...
bla..."
Ich denke das Thema ist vorerst abgehakt, vor allem da ja scheinbar
bisher niemand diesen Chip auch nur gesehen hat. Oder täusche ich mich?
Hat von euch jemand Erfolg gehabt und so ein Ding oder das DB
zugeschickt bekommen?

Autor: Sven Der Schreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nunja, versprochen wurde es mir, vorausgesetzt ich hätte diese
Geheimhaltungsverpflichtung unterschrieben. Aber was will ich mit einer
Firma arbeiten, die aus allem ein Staatsgeheimnis macht?

Was, wenn man mal eine Frage hat? Muss man dann um Audienz bitten und
ein Empfehlungsschreiben mitbringen?

...naja, genug von dieser "Wunderfirma"...

Wir sind inzwischen auf Chips von SiLabs umgestiegen. Sind wirklich
sehr schnell, erschwinglich und man bekommt alle Infos einfach so.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du darfst das Führungszeugnis nicht vergessen ;-)

Was für Controller sind das von SiLabs? Wie heissen die?
Vielen Dank!

Autor: Sven Der Schreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist z.B. der C8051F133. Der ist immerhin ca. 80-100Mips schnell.
Da kann ich das MP3-Decoding selber machen, was dann natürlich auch
viel flexibler ist.

Ausserdem haben die u.a. den Quarz bereits im IC, was wieder Kosten
und Layout spart (was in meinem Fall sehr wichtig ist).

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird aber aufwendig, MP3 Dekodierung selber machen...
Oder etwa nicht???

Ralf

Autor: Sven DerSchreckliche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, dafür gibt's einige freie Projekte. Man muss das lediglich
kopieren (was man darf und soll)...

Oder Du verwendest ein MP3-Decoder-Chip, z.B. STA013.
Ist dann etwas mehr an Chips, aber dafür rasend schnell und
wenn Du mit der CPU noch andere Dinge nebenher machen willst,
so wie in meinem Fall, dann hast Du richtig "Power" im Vergleich
zum AT89C51SND1c oder diesem "WunderChip"...

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm... STA013??? Ich kenne bis jetzt nur die VLSI-Chips, z.B. VS1003
o.ä.

Hat jemand sich schon die Mühe gemacht, die beiden Chips zu
vergleichen?
Muss mir doch grad mal das Datenblatt zum STA013 saugen...

Ralf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.