www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Filtern von getakteten Netzteilen


Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche Berechnung von Filter für getaktete Netzteile, habe hier und bei
Google nichts gefunden. Hat jemand einen Tip.

Danke im Vorraus

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Filter für die Schaltung des Netzteils selbst oder für die zu
versorgende Schaltung?

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausgangsseite Netzteil. Damit die zu versorgene Schaltung eine mehr oder
weniger saubere Gleichspannung angeboten bekommt.

Autor: Unbekannt Unbekannt (unbekannter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacher LC-Filter, macht 40 dB pro Dekade. Kondensator nicht zu knapp
dimmensionieren, damit es keine Über- und Unterschwinger gibt, wenn der
Strom sich sprungartig ändert. Ansonsten die Grenzfrequenz des Filters
auf 1/10 der Schaltfrequenz des Regler legen, sollte schon brauchbare
Ergebnisse liefern. Kommt eben immer auf die Anwendung drauf an.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe diese Formel noch gefunden ist die so richtig ?

fc=1/(2*PI)*(Wurzel aus (L*C))

Autor: inoffizieller Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>fc=1/(2*PI)*(Wurzel aus (L*C))

Nein, es muß L/C heissen.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na pete

Wenn du dich mal L/C nicht täuscht. Rechne mal die Frequenz aus.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hat Pete wohl wirklich einen Fehler gemacht.

Autor: Taylor Durdon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft das auch mal etwas weiter.

http://schmidt-walter.fbe.fh-darmstadt.de/smps/smps.html#anf

fand es ist ein recht interessantes Tool.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Taylor
Danke für deine Hilfe.
Aber ich suche eine Dimensionierung um die Ausgangangsspannung aus
einem getakteten Netzteil zu filter. So eine Art L/C-L/C Kombination um
die HF-Anteile zu filtern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.