www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP Verstärker Mit 1 A Ausgang?


Autor: Matthias Frietsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folgendes Problem:

Ich benütze einen PCF8591 AD-Wandler und möchte einen Ausgangsstrom von 
1 A erreichen gibt es geeigenete OP-Verstärker (die am besten günstig 
sind) oder muss ich mit verstärkenden Transistoren arbeiten? Falls ja 
welche sollte ich in verbindung mit welchem OP Wandler einsetzen?

Danke für die Antworten im Voraus

Gruß Matthias

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der L272 bzw L272M kann schon einiges ab, allerdings nicht allzuviel 
Verlustleistung. Ich benutze oft den TCA365, gibts aber so gut wie nicht 
mehr zu kaufen, deshalb hüte ich meine Bestände.
Alternative: TDA2030, eigentlich ein NF-Verstärker, nicht schlecht, aber 
mit unipolarer Versorgung kaum brauchbar. Als letztes fällt mir auf die 
Schnelle noch der L165 ein.

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei www.national.com dort wirst du sicher fündig.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm den L165, der kann 3A und gibts bei Reichelt für 1,95.

Autor: Matthias Frietsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der L272 macht mir nen guten eindruck das würde mir der würde mir auch 
die zusätzliche verstärkung ersparen oder?

Autor: Matthias Frietsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edit: Ich brauche spannungen zwischen 0 und 12 V.. und sorry ich bin ein 
noob aber was ist verlustleistung? g

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die (Vor)Verstärkung ersparst du dir mit jedem Leistungs-OP.
Verlustleistung ist ein Problem. Bei 12V max. Ausgangsspannung solltest 
du dem OP min. 14V Betriebsspannung spendieren.
Angenommen, du arbeitest mit Ohmscher Last, bei 12V 1A Ausgangsstrom. 
Bei 6V Ausgangsspannung fließen dann noch 0,5A, 8V werden im OP 
verbraten, macht eine Verlustleistung von 4W, die will weggeschafft 
sein.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der Verstaerker denn treiben (induktive Last...)? Welche 
Frequenz brauchst du?

Evtl. waere noch der L149 von ST interessant. Aber das hier solltest du 
dann mal lesen:
http://groups.google.com/groups?hl=en&lr=&ie=UTF-8...

Autor: Matthias Frietsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der Motor ist ein Stellmotor für eine Drosselklappe. Dieser 
Gleichstrommotor drückt gegen eine Feder und bestimmt so die Öffnung der 
Drosselklappe. ich weiss mit Frequenz leider noch nichts anzufangen g 
Das ist ein schulprojelt und ich befinmde mich hardwaremäßig auf 
neuland...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in dem Fall: laß den OP ganz weg. Ventile dieser Art lassen sich 
vorzüglich mittels PWM steuern. Ein einfacher MOSFET (logikkompatibel) 
reicht, brauchst weder einen A/D-Wandler noch einen OP. Für gute 
Linearität und vollen Stellbereich
aber einen FET mit hoher Sperrspannung nehmen (80-100V), die 
Abschaltspannung des Ventils NICHT mit der üblichen Freilaufdiode 
kurzschließen, sondern mit einem Varistor (60V) parallel zum FET 
begrenzen. Noch besser: ein passenden IGBT   (z.B. HGTP14N40) und ganz 
auf begrenzende Maßnahmen verzichten.
PWM-Frequenz: kommt auf das Ventil an. Ich habe solche Steuerungen 
zwischen 20Hz und 1kHz laufen.

Autor: Matthias Frietsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dinge wie PWM MOSFET FET  IGBT sagen mir leider nichts :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.