www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DDS mit mega8 will nicht :(


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,
so nun ist der sinus berechnet und wie folgt abgelegt:

unsigned char sinetable[] PROGMEM = {128, 131, 134, 137, 140, ... };

Es soll nun OC2 damit beschickt werden:

ISR(TIMER2_COMP_vect)
{
  OCR2 = pgm_read_byte(sinetable + iOCR2Offset);
        iOCR2Offset++;
}
iOCR2Offset ist volatile und mit 0 initialisiert.

Der timer ist wie folgt initialisiert:

void initTimer2(void)
{
    // Timer2 FastPWM, toglge OCR2 when compare
    TCCR2 = _BV(WGM20) | _BV(WGM21) | _BV(COM20);
    OCR2 = 0;
}

Compilieren und flashen macht keine Probleme, nur passiert absolut nix
an der LED die am OC2 Pin hängt :(
Wenn ich den Pin manuell auf high setze leuchtet sie allerdings.
Wo habe ich den Fehler gemacht ?
Werte im sintable müssen HEX sein statt uint ?
Oder habe ich was grundsätzliches falsch verstanden/gemacht ?
Danke,
Markus

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>HEX sein statt uint
Das eine ist eine Darstellungsform für Zahlen, das andere ein
Wertebereich.

>pgm_read_byte(sinetable + iOCR2Offset);

Wie lange dauert das?

>_BV(COM20);
benutzt man auch nicht mehr (Das ist aber ein Schönheitsding...).

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@WM-Rahul:
">HEX sein statt uint
Das eine ist eine Darstellungsform für Zahlen, das andere ein
Wertebereich."

Sorry falsch ausgedrückt ;)
Ich denke das es egal ist ob ich 255 oder 0xff schreibe ;)

">pgm_read_byte(sinetable + iOCR2Offset);

Wie lange dauert das?"

Wie bekomme ich das heraus ?
Der Mega8 läuft momentan mit Werkseinstellungen also 1MHz interner
Schwingkreis.
Ich denke mal für die Addition geht ein Takt drauf und dann noch das
pgm_read_byte, da müßte ich mal in der gcc-lib nachsehen.
Denkst Du es ist zu schnell ?

">_BV(COM20);
benutzt man auch nicht mehr (Das ist aber ein Schönheitsding...)."
Was nimmt man dann, um den OC2 zu initialisieren ?


Danke,
Markus

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>">_BV(COM20);
>benutzt man auch nicht mehr (Das ist aber ein Schönheitsding...)."
>Was nimmt man dann, um den OC2 zu initialisieren ?

_BV war nie C-konform. C-konform ist (1<<COM20).


>Denkst Du es ist zu schnell
Eher zu langsam.


>TCCR2 = _BV(WGM20) | _BV(WGM21) | _BV(COM20);
sollte wohl eher
TCCR2 = _BV(WGM20) | _BV(WGM21) | _BV(COM21);
heissen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.