www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PWM durch Transistor


Autor: chrigu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Muss ich irgend etwas beachten wenn ich PWM durch einen Transistor von
Kollektor zum Emitter fliessen lasse? Also die Schaltung würde so
aussehen:

PWM vom uC ------ Mosfettreiber ------C Transistor E------Mosfet
                                            B
                                            |
                                        Ein /Aus (-"schalter")

Gaht das so oder sollte der Mosfettreiber eher nach dem Transistor
stehen?
Elektronik-experten helft mir! ;-)

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wozu soll denn der Transistor gut sein ? Angenommen, der funktioniert
so, wie du dir das erhoffst, du öffnest den Transistor und der MOSFET
ist gerade eingeschaltet, dann bleibt er eingeschaltet ?!

Gerhard

Autor: chrigu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, der Transistor soll längere zeit ein oder aus sein, also nur ein
EIN/AUS schalter sein.
Das ganze ist ein Teil einer grössern Schaltung, um einen Motor
anzusteuern (H-Brücke etc.).
Aber mir gehts nur darum, ob ein Transistor, wenn man ihn von C nach E
mit PWM von ein paar A (vom mosfettreiber) durchfliessen lässt,
irgendwas komisches macht (?) bzw. ob das geht (Verlustleistung?).
(Ich würde dann nämlich ein paar Bauteile einsparen...)

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Irgendwie hängen an dem Transistor überall Mosfets.
Da sich das Basispotential auf den Emitter bezieht, dürfte es schon
mehr oder weniger aufwändig sein, die Potentiale für leitend und
gesperrt sicherzustellen.

Falls im Lastkreis noch ein paar A fließen, kommt noch UCEsat dazu, die
je nach Transistor und Stron schnell mal auf 0,5V anwachsen kann.
Das sind dann bei 5A schon 2,5W, die in Wärme umgesetzt werden und
abgeführt werden müssen.
Das sind jetzt nur die groben Randbedingungen, Du brauchst also schnell
einige Bauteile (Platz), um das zu realisieren... ;)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also zwischen den Mosfettreiber und dem Moset noch einen elektronischen
Schalter zu basteln halte ich nicht für sinnvoll. Zudem verstehe ich
nicht auf anhieb, wie das funktionieren soll.

Wenn was abschalten, dann per und-Logikgatter zwischen uC und Treiber,
oder gleich das uC-Programm abändern (wenn möglich.

Gruß

Wolfgang
--
www.ibweinmann.de
Brushless Development Kit

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.